V. LITERATURVERZEICHNIS BECK, D., 1947: Ausgrabung auf dem Borscht 1947. — Jb. histor. Ver. f. d Fürstentum 
Liechtenstein, 47, 3 — 21, 16 Abb., Vaduz. — 1948: Ausgrabung auf dem Borscht 1948. — Jb. histor. Ver. f. d. Fürsten- tum 
Liechtenstein, 48, 81 —100, 20 Abb., Vaduz. — 1949: Ausgrabung auf dem Borscht. 194.9. — Jb. histor. Ver. f. d. Fürsten- tum 
Liechtenstein, 49, 87 —100, 5 Pläne, 14 Abb. Vaduz. — 1950: Untersuchungen am Vorwall der Höhensiedlung Borscht. — Jb. histor. Ver. f. d. Fürstentum Liechtenstein, 50, 115 — 129, 5 Abb., Vaduz. BOESSNECK, J., 1956: Ein Beitrag zur Errechnung der Widerristhöhe nach Metapodienmaßen bei Rindern. — Z. Tierzücht. u. 
Züchtungsbiol., 68, 1, 75 — 90, Hamburg. — & DAHME, E., 1958: Palaeopathologische Untersuchungen an vor- und frühgeschichtlichen Haustierfunden aus Bayern. — Tierärztl. Umschau, 14, 4, 101 — 104, 7 Abb., Konstanz. — , JEQUIER, J.-P., & STAMPFLI, H. R., 1963: Seeberg, Burgäschisee-Süd; Die Tierreste. — Acta Bernensia II, Teil 3, 215 S., 23 Taf., Bern (Stämpfli). BOHLKEN, H.. 1961: Haustiere und zoologische Systematik. — Z. Tierzücht. u. Züchtungsbiol., 76, 1, 107 — 113, Hamburg. BÖKÖNYI, S., 1959: Die frühalluviale Wirbeltierfauna Ungarns (vom Neolithi- kum bis zur La Tene-Zeit). — Acta archaeologica Acadamiae scient. hungar., 11, 39 — 102, 10 Abb., Budapest. — 1962: Zur Naturgeschichte des Ures in Ungarn und das Problem der Domestikation des Hausrindes. — Acta archaeologica Acadamiae scient. hungar., 14, 175 — 214, 14 Abb., Budapest. BRINKMANN, A., 1924: Canidenstudien V — VI. — Bergens Museums Aarbok, 1923 — 24, Naturvidensk. Raekke, Nr. 7, 1—57, 4 Taf., 3 Fig., Bergen. DUERST. J. U., 1904: Die Tierwelt der Ansiedelung am Schloßberg zu Burg an der Spree. Versuch einer Schilderung altgermanischer Viehzucht. — Arch. f. Anthopol., N. F., 2, 233 — 294. Taf. XVI —XX, 1 Textabb., Braunschweig. DAHR, E., 1937: Studien über Hunde aus primitiven Steinzeitkulturen in Nordeuropa. — Lunds Univ. Arskrift NF Avd. 
2, 32, Nr. 4, Lund. DRACK, W., und Mitarbeiter, 1955: Die jüngere Steinzeit der Schweiz. — Repertorium d. Ur- und Frühgesch. d. Schweiz, 29 S., 20 Taf., Zürich (Schweiz. Ges. f. Urgesch.). ELLENBERGER, W., 6 BAUM, H., 1943: Handbuch der vergleichenden Ana- tomie der Haustiere. — 18. Aufl., 1155 S., 1669 Abb. Berlin (Springer). GABRIEL, P., 1934: Kopfdarm und Schlund des Wildschweines (Exkl. Mund- boden). VIII. Beitrag zur Anatomie 
von Sus scroja L. und zum Domesti- kationsproblem. — Diss., Z. gesamte Anatomie, Anatom. Abt. 
I, 102, 5, 55 S., 16 Abb., Würzburg. HARTMANN-FRICK, H„ 1960: Die Tierwelt des prähistorischen Siedlungs- platzes auf dem Eschner Lutzengüetle, Fürstentum Liechtenstein (Neo- lithikum bis La Tene). — Diss., Jb. histor. Ver. f. d. Fürstentum Liechten- stein, 59, (1959), 5 — 223, 82 Tab., 36 Abb., Vaduz. HESCHELER, K„ & KUHN, E., 1949: Die Tierwelt. — In: O. TSCHUMI: Ur- geschichte der Schweiz. 
— 1, 121 — 368, 109 Abb., Frauenfeld (Huber). HESCHELER. K., 6 RÜEGER, J., 1939: Die Wirbeltierreste aus dem neolithischen Pfahlbaudorf Egolzwil 2 (Wauwilersee) nach den Grabungen von 1932 —• 1934. -— Vierteljahrsschr. naturf. Ges. 
Zürich, 84, 307 — 330, Zürich. 252
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.