Volltext: Fürst und Volk

Unser Staat - das Fürstentum Liechtenstein Die Staatsform SER 
.B Der Dualismus von 
Monarchie und Demokratie Aufgabe: 
Die Kärtchen, auf denen ein Recht des Für- 
a sten steht, sollst du rot anmalen; die Kärt- 
Recht auf Einberufung, chen, auf denen ein Recht des Volkes 
Die Staatsgewalt ist im Schliessung, Vertagung geschrieben ist, blau. 
Volk verankert oder Auflösung des 
Landtages Die geteilten Kärtchen kannst du danach 
ebenfalls rot (linkes Feld) und blau anmalen. 
Recht auf erbliche Vorschlagsrecht bei der en 2 Aufgehenbladt Ara indes di auf 
Thronfolge Ernennung der Richter . 
Recht auf freie Wahl der Recht der Verfassungs- Anspruch auf Rechts- 
Gemeindebehörden und Gesetzesinitiative schutz durch 
unabhängige Gerichte 
Kontrolle über die Zustimmung des Land- 
Staatsverwaltun tages zu jedem Gesetz ist Sanktion eines Gesetzes 
g erforderlich 
Notverordnungsrecht Der Landesfürst ist das 
g Oberhaupt des Staates 
Die persönliche Freiheit 
El Geste retinienie | | cs oMmzelnen st 
gewährleistet 
Ernennung der Abschluss von Staatsver- 
Hegierungsmitalieder trägen mit Zustimmung 
des Landtages 
Zustimmung zum Ab- Vorschlagsrecht bei der 
schluss von Staatsverträ- Ernennung der 
gen durch den Fürsten Regierungsmitglieder 
Vollzugs- und Aufsichts- “ na 
x Die Staatsgewalt ist im 
recht durch die Fürsten verankert 
Regierung 
Recht auf Einberufung 
a en des und Auflösung des 
g Landtages 
Recht der Begnadigung, Ernennung der Richter 
Milderung und Umwand- auf Vorschlag des Land- 
lung von Strafen tages. 
5E
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.