— 478 — 1 Hartmann, Graf von Werdenberg-Sargans zu Vaduz. - Burgen zu Pagig und im Churwaldnertal. 3 So statt «kilchspel» = Kirchspiel. 4 Von Feldkirch. 5 Stöcklin kam 1380 in den Besitz des ganzen Triesner Zehnten; vgl. Ur- kunde im Pfarr-Archiv Triesen und Büchel a. a. O., 1902, S. 35. 6 Wohl statt «hatt»; der Querstrich eines ersten t fehlt aber. " Zeichen über u. 8 o über u. 9 Vortag von Mariae Geburt. !0 Gekürzt und verkümmert. Bedeutet event. Schlusszeichen. 181. Chur, 1413 September 16. Kaiser Sigismund bestätigt dem Kloster St. Luzi zu Chur die Privilegien seiner Vorgänger, besonders aber das Philipps vom 11. Juni 1200 über die Schenkung der Kirche Bendern durch Rud- ger von Limpach. Sigismundus dei gratia Romanorum Rex Semper Augu- stus ac Hungarie Dalmatie Croatie etc. Rex. Ad1 perpe- tuam rei memoriam Notum1 facimus tenore presentium vniuersis Et1 si regie benignitatis generosa / sublimitas quamquam vniuersis fidelibus quos Jmperij sacri latitudo complectitur quanta benefitia dignatur impendere et tanto copiosius subiectis sue largitatis pro- pagare donaria quanto ex huiusmodi distributione magnifica / suis frequenter Erarijs experitur accrescere et fidelium deuotiones augeri. Tarnen ad illos qui ad observantiam regularis discipline et vite mundi derelictis illecebris conditori nostro condignum prebent obsequium, specialis prerogatiua / fauoris diligenter inclinat ut ex rebus transi- torijs celestis beatitudinis inmarcessibiles diuitias in eternis beato- rum gaudijs thesaurizet. Et certe si ad quorumlibet Religiosorum promouenda commoda et temporales libertates augendas / nos ex offitio debito obligari conspicimus, Nichilominus tarnen ad mona- sterium Sancti Lutij in Ciuitate Curiensi ordinis premon- stratensis ardentiori zelo nostra aspirat intentio et amplioris deuo- tionis cumulata dulcedine / ad eius exaltationem desideria nostra porrigimus cum sint ibidem nostre salutis et Christiane2 fidei salu- berrima fundamenta. Sane pro parte eiusdem Monasterij Cuius in- quantum Rex Romano r um, dominus temporalis existimus per venerabilem3 / 
prepositum et Conuentum eius oblata nobis petitio
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.