Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
7
Erscheinungsjahr:
1981
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_7/3/
Kurse im Schweizerischen Zentrum für Umwelterziehung des WWF 
Liechtensteiner Umweltbericht Umwelt-Kurse 
Seite 3 Kurs 3: Landwirtschaft und Natur: Partner oder Gegner? Daten: 16. bis 18. Juli 1981 (Wiederholung). Thema: Landwirtschaft als Ökosystem aus Men- schenhand; Entwicklung in der Vergangen- heit, Zukunftstendenzen und Sachzwänge des modernen Landbaus; Konflikte mit der Natur und Umwelt; Intensivhaltung, biologi- sche Schädlingsbekämpfung; der ökologi- sche Landbau als realistische Alternative: Grundsätze, Arbeitsmethoden, Politik, Pro- bleme, Vorteile, Zukunft. Arbeitsweise: Referate, Besichtigung von Betrieben, Fall- studien, Diskussion, Gruppenarbeit, Arbeiten mit der Binokularlupe, Filme. Kursort: SZU Zofingen. Adressaten: Lehrer, Beamte, Landwirte, Agrotechniker, Politiker, Naturschützer, Mitarbeiter von Um- weltschutzorganisationen und andere Inter- essierte. Kurs 5: Naturschutz in der Gemeinde (Kurs gemeinsam mit dem SBN) Daten: 23. bis 24. April 1981 5. bis 6. Sept. 1981 (Wiederholung) 
 Thema: 
Praktische Naturschutzarbeit in der Gemein- de, Naturschutzpolitik, schützenswerte Ob- jekte, Unterschutzstellung von Objekten, Be- treuung von geschützten Objekten. Arbeitsweise: Referate, Exkursionen (Besichtigung von schützenswerten und geschützten Objekten), Gruppenarbeiten, Fallbeispiele. Kursort: SZU Zofingen. Adressaten: Vertreter von Natur- und Vogelschutzverei- nen, Lehrer, Leiter von Jugendgruppen, Ge- meindevertreter, Behördevertreter, alle akti- ven Naturschützer. Kurs 7: Fledermausschutz (Kurs gemeinsam mit dem SBN) Daten: 9. Mai 1981 13. Juli 1981 (Wiederholung) Thema: Biologie, Ökologie und Systematik der Fle- dermäuse; Rückgang, Rolle des Aberglau- bens; Schutz: Massnahmen für baumbewoh- nende und gebäudebewohnende Arten, Fle- dermauskasten, Öffentlichkeitsarbeit; Hinwei- se für die Bearbeitung des Themas in der Schule. Arbeitsweise: Referate, Dias, Kurzfilm, Demonstrationen, Arbeit mit der Binokularlupe, Exkursion. Kursort: St. Gallen (9. Mai), SZU Zofingen (13. Juli). Adressaten: Mitarbeiter von Naturschutzorganisationen, Lehrer, Förster, Denkmalpfleger, Bauunter- nehmer (Renovationsfirmen!), Sigriste und Abwarte, Architekten. Kurs 9: Umgang mit Naturgärten Daten:   30. bis 31. Mai 1981 23. bis 24. Juli 1981 Thema: Naturgarten: Biologische, ethische und ästhetische Grundlagen; Ausbau- und Pfle- 
gearbeiten, Auseinandersetzung mit prakti- schen Problemen, Argumentation; Einsatz im Unterricht und Möglichkeiten von Freizeitbe- tätigung, Kennenlernen von Pflanzen- und Tierarten, ihrer Lebensweise und ihren An- sprüchen, Zusammenhänge zwischen den Arten. Arbeitsweise: Kurzreferate, Beobachtungen, Filme, Exkur- sionen, Arbeiten mit der Binokularlupe, De- monstration und Durchführen von prakti- schen Pflegearbeiten. Kursort: Solothurn und/oder Zofingen. Adressaten: Zukünftige und gegenwärtige Besitzer und Pfleger von Naturgärten, Lehrer, Jugend- gruppenleiter, Gärtner, Naturschützer, Natur- freunde. Anmerkung: Während im Tageskurs «Wildgarten (Natur- garten)» die Grundlagen dargelegt werden, bietet der Kurs «Umgang mit Naturgärten» vor allem Gelegenheit, sich praktisch zu betä- tigen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.