Verzeichnis über veröffentlichtes Balzner Schrifttum und Musikpublikationen Stand: 5. Dezember 2018 Zusammengestellt von Mag. Beat Vogt, Bibliothekar (MAS Information Science) Was wurde alles über Balzers geschrieben und veröffentlicht? Auf der Grundlage der Katalogeinträge der Liechtensteinischen Landesbibliothek habe ich eine Auswahl der wichtigsten thematischen Publikationen zusammengestellt. Nach Möglichkeit wurde die bibliographische Beschreibung exakt so übernommen. Etwaige Ergänzungen sind kursiv gekennzeichnet. Ich konnte auf die Bibliographie von Ulrike Brunhart aus dem Jahr 2001 und der Erweiterung durch Markus Burgmeier aus dem Jahr 2005 aufbauen. Einige Titel aus diesen beiden Bibliographien sind nicht im Bibliothekskatalog enthalten. Diese Einträge habe ich mit # gekennzeichnet. So erscheinen in dieser Ortsbibliographie möglichst alle publizierten Schriften über die Gemeinde Balzers, vor allem jene Publikationen, die das Dorf Balzers und seine Menschen, seine Geschichte und Gegenwart in allen Bereichen als zentrales Thema haben. Neu an dieser Zusammenstellung ist, dass nun auch Titel verzeichnet sind, die nicht allein über Balzers handeln. Bei diesen Werken kommt Balzers oft nebst anderen Gemeinden vor. Diese Werke sind mit einem Stern (*) markiert. Dabei handelt handelt es sich um eine unvollständige Auswahl. Einige Titel, die Balzers bloss marginal erwähnen und hauptsächlich ein anderes Themenfeld behandeln, zum Beispiel allgemeine Reiseführer Liechtensteins mit einem Kapitel zu Balzers, sind in dieser Bibliographie nicht aufgeführt. Ebenfalls nicht verzeichnet sind Schriften von Balzner Verfasserinnen und Verfassern, wenn das Thema nicht Balzers behandelt. Hingegen wurden Publikationen berücksichtigt, die Balzers als Verlagsort haben. Es gibt eine stattliche Anzahl von Publikationen, die in Balzers verlegt wurden und ohne thematischen Bezug zu Balzers erschienen sind. So sind beispielsweise im Verlag „International Book Sales“ 54 Werke erschienen; die meisten davon sind Kochbücher. Vielleicht erstaunt es, dass dieser Verlag „Die Bibel in heutigem Deutsch“ im Auftrag der Deutschen Bibelgesellschaft 1992 und als zweite Auflage 1994 publiziert hat. Manchmal treten Firmen als Verlage in Erscheinung, so etwa die Balzers AG, die Bank Frick, die Foser AG, die Vogt Gruppe, die Vogt Holding Anstalt, die TTA-Trevisa-Treuhand oder das Treuunternehmen ADCOM. Es überrascht wohl kaum, dass Körperschaften wie Vereine, die Gemeinde Balzers oder die Freiwillige Krankenkasse Balzers als Verleger aufgeführt sind. Den Schluss dieser Balzner Bibliographie bildet ein Autorenverzeichnis. Als Balzner Autorinnen und Autoren sehe ich Personen mit Balzner Bürgerrecht und/oder Wohnsitz in Balzers an. Da die Zusammenstellung von Balzner Autorinnen und Autoren meines Wissens zum ersten Mal erfolgt, sind Lücken möglich. Ich bin über jede Hilfe zur Ergänzung froh. An diese Stelle danke ich allen, die ihre Publikationen der Liechtensteinischen Landesbibliothek zukommen lassen. Dadurch wird die Landesbibliothek bei ihrem wesentlichen Grundauftrag, liechtensteinisches Schrifttum vollständig zu sammeln, unterstützt. Je mehr Personen darüber Bescheid wissen, dass veröffentlichte Texte einer Liechtensteiner Urheberin bzw. eines Liechtensteiner Urhebers (z.B. Vereins-, Firmenpublikationen, Masterarbeiten, Dissertationen und Tonträger) gesammelt werden, umso eher erreichen wir das hoch gesteckte Ziel einer vollständigen Sammlung. Im Gegenzug ist es für einen Autor schön, wenn seine Werke in der Nationalbibliographie aufgeführt werden.