Masterarbeit 2018 Rosmarie Lorenz Neues Raumkonzept für die Liecht. Landesbibliothek Anhang 4 / Berechnungen Nutzungsfläche für Standardnutzerplätze a) Grundformel Als Grundlage für die Berechnungen der Nutzungsfläche für Standardnutzerplätze”” dient folgende Formel (DIN, 2017, S. 34): Ay=((tr - by)Xly)xnyXNy An = Nutzungsfläche für die Anzahl der Standardnutzerplätze, in m2 ty = Tischtiefe, in m (DIN, 2017, Tabelle 4) by = Bediengangbreite der Standardnutzerplätze, in m (DIN, 2017, Tabelle 6) Ir = Tischlänge, in m (DIN, 2017, Tabelle 4) ny = Anzahl der Standardnutzerplätze Ny = Faktor für Erschliessungsfläche der Standardnutzerplätze (DIN, 2017, Tabelle 7) b) Computerarbeitsplätze tr = 0.80 m (DIN, 2017, Tabelle 4) by 7 1.00 m (DIN, 2017, Tabelle 6) [y = 1.60 m (DIN, 2017, Tabelle 4) ny 7 12 (siehe Tabelle 10) Ny 7 1.70 (DIN, 2017, Tabelle 7, Variante 2, 2 Plátze nebeneinander) ((0.80m + 1.00m)x1.60m)x12x1.70 = 58.8 m2 b) Arbeitsplätze für konzentriertes Arbeiten tr = 0.80 m (DIN, 2017, Tabelle 4) by = 1.00 m (DIN, 2017, Tabelle 6) [y = 1.20 m (DIN, 2017, Tabelle 4) ny 7 4 (siehe Tabelle 10) Ny = 2.75 (DIN, 2017, Tabelle 7, Variante 1, 1 Platz je Hauptgangseite, Tischlánge 1.20 m) ((0.80m + 1.00m)x1.20m)x4x2.75 = 23.8 m2 ?7 Als Standardnutzerplätze gelten Arbeitsplätze für konzentrierte Einzelarbeit, Arbeitsplätze mit Computer- und sonstiger technischer Ausstattung und Arbeitsplätze im Archiv und für schützenswerte Medien in der Bibliothek (DIN, 2017, Tabelle 4) 88