Masterarbeit 2018 Rosmarie Lorenz Neues Raumkonzept für die Liecht. Landesbibliothek Glossar Bedienfläche Bediengang Bewegungsfläche Dezimalklassifikation Erschliessungsfläche Freihandbereich Grossflächige Bibliothek Kulturgüterschutzraum Liechtensteinensia Teilfläche der Bewegungsfläche, die zur Nutzung/Bedienung von Möbeln/Geräten/Arbeitsplätzen dient (DIN, 2017, S. 7) Untergeordneter Gang in einem Raum, der zur Nutzung/Bedienung von Möbeln/Geräten/Arbeitsplätzen dient. Teil der Bewegungsfläche (DIN, 2017, S. 7). Teilfláche der Nutzungsfláche, die zum Erreichen und zur Nutzung/Bedienung von Móbeln/Geráten/Arbeitsplátzen dient. Setzt sich aus Erschliessungs- und Bedienfláche zusammen. Bewegungs- fläche innerhalb von Räumen gehört nicht zur Verkehrsflache (DIN, 2017, S. 6). Die Dezimalklassifikation ist eine monohierarchisch strukturierte Klassifikation (d. h. jeder Unterbegriff hat nur einen Oberbegriff). Sie untergliedert das "gesamte menschliche Wissen" in zehn Hauptabteilungen. Diese werden mit den Ziffern 0 — 9 sukzessive in (potentiell) unendlich viele Unterklassen eingeteilt (InfoWissWiki, 2018). Teilfläche der Bewegungsfläche, die zum Erreichen von Bediengängen und von Möbeln/Geräten/Arbeitsplätzen dient (DIN, 2017, S. 7). Setzt sich aus der Fläche der Haupt- und Nebengänge zusammen. Bestandsbereich, in dem Medien für Nutzer zugänglich im Publikumsbereich aufgestellt sind (DIN, 2017, S. 8). Bibliothek, bei der die zur Verfügung stehenden Flächen im Bestandsbereich für den grösseren Teil der Fläche die Aufstellung freistehender Doppelregale in parallelen Reihen zulässt (DIN, 2017, S. 7). Raum zur Langzeitarchivierung von Liechtensteinensia. Publikationen, die aus Liechtenstein stammen, von Liechtensteinern/Liechtensteinerinnen erstellt wurden oder die Liechtenstein zum Thema haben (LiLB, 2018d).