&& ? ? ? & ? & ? ? ? 44 44 44 44 44 44 44 44 44 44 44 Singstimme Fl�te Bb-Klarinette Horn in F Bass-Tuba Percussion 1 Percussion 2 Synthesizer Akkordeon .? Gr. Fl. ?. ?. ?. ?. ?. ? In der Mitte der Manege stehen zwei Thronsessel. Die beiden St�hle stehen unter einem bunten Show-Bogen Richter Brendle, seine Tochter Ursula und deren Freund Michel betreten das Zelt und setzen sich (2 Varianten: am B�hnenrand, vor dem Publikum oder mitten im Publikum) ? Bass-Klar. ? ?b ?> ? ? ? ?# > wb ? ? ? ? ? ? .? ?. ?. ?. ? ? ?b ?b ?. ? . ? ? ?. ?. ? .� ? ? ? ? ? ? ? .? ?. ?. ?. ?. ?. ? ? ? ? ?> ? ?# ? ?#> w ? ? ? ? ? ? .? ?. ?. ?. ? ? ? ? ?. ?. ? ? ?# . ?. ? > � .� ? ? ? ? ? ? ? O Vorspiel 1 O Vorspiel 1 Valentin: Ja endlich! Marcello: (schiebt Florence nach vorne) Darf ich vorstellen: Florence! C'est Monsieur Brendel�, von dem ich Dir schon sooo viel erz�hlt habe Florence: (haucht) Bonjour, Monsieur Brend?le Valentin: Valentin, meine Gn�digste! Nennen Sie mich Valentin Florence: Bonjour, Monsieur Val-len-tin (beide schauen sich tief in die Augen) Marcello: Ja und das, Monsieur Valentin, das ist Florence! Florence Marcello! Meine Frau. Aus: .... �hhm .... d'o? viens-tu? Valentin: Ich bring Euch um! Elende Bande! Das werdet Ihr mir b�ssen! Mein Geld! Ich will mein Geld wieder zur�ck!! Ich lass Euch an die Grenze stellen! Gesindel! Halunken!