Liebl, Franz (1996): Strategische Frühaufklárung. Trends, Issues, Stakeholders, Munich. Liebl, Franz (2000): Der Schock des Neuen. Entstehung und Management von Issues und Trends, Munich. Lippmann, Walter (1949): Public Opinion, New York. Lütgens, Stefan (2002): Potentiellen Krisen rechtzeitig begegnen — Themen aktiv gestalten. Strategische Unternehmenskommunikation durch Issues Management, Schifferstadt. Marxer, Wilfried (2004): Medien in Liechtenstein — Strukturanalyse der Medienlandschaft in einem Kleinstaat, Liechtenstein Politische Schriften, Vol. 37, Schaan 2004. Mettig, Till (2007): Wandel in Organisationen durch Netzwerkbildung. Eine Fallstudie auf Basis der Akteur-Netzwerk Theorie, Marburg. Obermeier, Otto-Peter (1999): Die Kunst der Risikokommunikation. Über Risiko, Kommunikation und Themenmanagement, Munich. Olins, Wally (2000): Why Companies and Countries are Taking On Each Other's Roles, in: Corporate Reputation Review, Volume 3 Number 3, London, pp. 254-265. Rogers, Everett M. / Dearing, James W. (1988): Agenda-setting research: Where has it been, where is it going? In: Anderson, James H. (ed.): Communication Yearbook 11. Beverly Hills, 1988, pp. 555-594. Rolke, Lothar (2001): Mehr óffentliche Konfliktfáhigkeit erforderlich — Unternehmen im Vergleich mit politischen Organisationen, in: Róttger, Ulrike, (ed.): Issues Management. Theoretische Konzepte und praktische Umsetzung — eine Bestandsaufnahme, Wiesbaden 2001, pp. 235-254. Róttger, Ulrike (2001): Issues Management — Mode, Mythos oder Managementfunktion? Begriffserklárungen und Forschungsfragen — eine Einleitung, in: Róttger, Ulrike (ed.): Issues Management. Theoretische Konzepte und praktische Umsetzung — eine Bestandsaufnahme, Wiesbaden, 2001, pp. 11-39. Schaufler, Günter C. / Signitzer, Benno (1990): Issues Management - Modewort oder neuer Weg in der PR?, in: PR-Magazin, Year 21 (1990), Issue 12, pp. 31-34. Schenk, Michael (2002): Medienwirkungsforschung, Tübingen. Schulz, Jürgen (2001): Issues Management im Rahmen der Risiko- und Krisenkommunikation. Anspruch und Wirklichkeit in Unternehmen, in: Róttger, Ulrike (ed.): Issues Management. Theoretische Konzepte und praktische Umsetzung — eine Bestandsaufnahme, Wiesbaden, 2001, pp. 217-234. Shyles, Leonard C. (1983): Defining the issues of a presidential election from televised political spot advertisements, in: Journal of Broadcasting 27, pp. 333-343. Signitzer, Benno (1990): Anmerkungen zur Begriffs- und Funktionswelt von Public Diplomacy, in: Wolfgang Armbrecht et al. (eds.): Image und PR. Kann Image Gegenstand einer Public Relations-Wissenschaft sein? Westdeutscher Verlag, Opladen 1993, pp. 199-211. Tópfer, Armin (1999): Plótzliche Unternehmenskrisen - Gefahr oder Chance? Grundlagen des Krisenmanagements. Praxisfálle. Grundsátze zur Krisenvorsorge, Neuwied and Kriftel. Tuch, Hans N. (1990): Communicating With the World. US Public Diplomacy Overseas. St. Martin's Press, New York, 1990. Walther, Christoph (2003): Krisenkommunikation, in: Kuhn, Michael / Kalt, Gero / Kinter, Achim (eds.): Chefsache Issues Management, Frankfurt am Main, 2003, pp. 140-153. Winter, Matthias / Steger, Ulrich (1998): Managing Outside Pressure. Strategies for Pre- venting Corporate Disasters. Chichester et al. www.eftasurv.int accessed on 20 June 2008. 82