Hypothesen zum Wahlverhalten in Liechtenstein VU liegt zusätzlich der Schluss nahe, dass die FBPL von diesem Ero- sionsprozess zuerst und am stärksten erfasst worden ist. Wieviele Stimmen wandern und wohin wandern sie? Theoretisch können die Wählerwanderungen viel höher sein, als dies an den Wahl­ resultaten abzulesen ist. Mit Blick auf die Tradition im Wahlverhalten und die starken Parteibindungen rechnen wir aber nicht damit, dass ein grosser Wähleraustausch zwischen den Parteien stattgefunden hat, son­ dern eher damit, dass die Bewegungen unidirektional verlaufen. Das würde heissen, dass die Verluste der FBPL auf ziemlich direktem Weg bei der FL gelandet sind. Die VU ist dieser Hypothese zufolge im Stim­ mentransfer in einer Randposition und unterdurchschnittlich in die Wählerbewegungen eingebunden. 159