Hinweise zu den Autoren Clark C. Abt, Direktor des "Center for the Study of Small States" und Research Professor of International Relations an der Boston University, Präsident und Verleger von Abt Books Inc.; B.S., Industrial Engineering, M.I.T., 1952, M.A., Philosophy and: Literature, John Hopkins University 1952, Ph.D., Political Science, M.I.T., 1965. Veröffentlichungen u.a.: Serious Games (1970). - The Evaluation of Social Programs (Hrsg. und Autor) (1977). - Applied Research for-Social Policy (Hrsg. zusammen mit K.J. Arrow, S.J. Fitzsimmons) (1979). - Pro­ blems in American Social Policy Research (Hrsg.) (1980). - A Strategy for Terminating a Nuclear War (1985). - Aids and the Courts (Hrsg.) (1990). Gerard Batliner, geb. 1928 in Eschen, FL; Studium der Rechtswissenschaf­ ten in Zürich, Fribourg, Paris und der Philosophie in Freiburg/Br.; Dr. iur. utr.an der Universität Fribourg, Rechtsanwalt; Fürstlicher Justizrat, Dr. iur. h. c. der Universität Basel; Vizepräsident der Fortschrittlichen Bürger­ partei (1958-1962); Vizevorsteher . der Gemeinde Eschen (1960-1962); Regierungschef, des Fürstentums Liechtenstein (1962-1970); Präsident (1974-1977) und Vizepräsident (1978-1981) des liechtensteinischen Landta­ ges; Leiter der liechtensteinischen Parlamentarierdelegation beim Europarat (1978-1981); Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung, des Euro- parates (1981-1982); Mitglied der Europäischen Menschenrechtskommis­ sion (1983-1990); Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates des Liechten- stein-Instituts seit 1987 und Mitglied der Europäischen Kommission für die Demokratie durch das Recht seit 1991. Veröffentlichungen u.a.: Strukturelemente des Kleinstaates, Grund­ lägen einer liechtensteinischen Politik, ein Versuch, in: LPS 1, 2. Aufl. Vaduz 1977. - Die völkerrechtlichen und politischen Beziehungen zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und der Schweizerischen Eidgenossen­ schaft, in: LPS 2, Vaduz 1973. - Zu heutigen Problemen unseres Staates, 345