Seite 20 Liecht. Umweltbericht, Dezember 1,990 Literatur und Adressen zur Baubiologie Aus der Vielzahl an Büchern über die Baubiologie stellen wir nachste- hend einige vor. Diese Bücher, sowie viele andere Bücher und Zeit- schriften, können die Interessierten jederzeit bei der Liechtensteini- schen Gesellschaft für Umweltschutz in Vaduz einsehen. Die Kommen- tare zu den Büchern stammen aus der Literaturliste. «Natürlich Bauen, Wohnen und Leben» der Genossenschaft Information Baubiologie. Willst du gesund wohnen? K. E. Lotz, 224 Seiten, Fr. 21.20 Eine Baufibel für jedermann (und jede Frau!). Langjährige Erfahrungen aus der Pra- xis gesunderhaltenden Bauens und Wohnens, kombiniert mit neuesten baubiologischen Er- kenntnissen. Biologisch Renovieren - Handbuch der praktischen Baubiologie Raimund Stewen, 264 Seiten, Fr. 38.20 Die Weltgesundheitsorganisation stellte fest: Die Luftverschmutzung im Rauminneren ist meist wesentlich höher als draussen: Chemi- kalien sind unsichtbare Wohnpartner. Auch in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung? Das können Sie jetzt prüfen und ändern. Mit «Bio- logisch Renovieren» bekommen Sie, erstmalig konkret anwendbare Informationen, wie und womit Sie Ihr Zuhause baubiologisch verbes- sern können. Mit Analyse von Materialien, Checkliste, Praxisteil, Arbeitsanleitungen, mietergerechten Lösungen. Ökologisches Bauen P. Krusche, D. Althaus, I. Gabriel, M. Weig- Krusche, 360 Seiten, Fr. 29.50 Die Aufgabe, mit dem hauszuhalten und aus- zukommen, was uns die Natur an erneuerba- ren Ressourcen gibt, und das Aufbrauchen nicht erneuerbarer Naturschätze auf ein Min- destmass einzuschränken, ist in unserer Zeit eine Herausforderung auch an Bauherren, Architekten, Bauingenieure, an die Bauwirt- schaft sowie an Garten- und Landschaftsge- stalter. Das Buch «Ökologisches Bauen» soll helfen, diese Herausforderung anzunehmen. Das Skizzenhafte der Grafiken unterstreicht, dass es sich beim Inhalt dieses' Werkes um Ideen, Vorschläge, Informationen und Anre- gungen handelt, nicht um amtliche Empfeh- lungen oder gar Richtlinien. Angewandte Baubiologie K.-H. Schwabe, G. Rother, 125 Seiten, Fr. 46.- Beispiele aus der Praxis - 2 Architekten zei- gen hier anhand von Beispielen abgeschlosse- ner Bauvorhaben, wie menschen- und um- weltfreundliche Ideen, Techniken und Bau- stoffe in der Praxis wirksam eingesetzt werden können. Die Beschreibungen zu jedem Bau- projekt mit Plänen, Detailzeichnungen und zahlreichen farbigen Fotos sprechen insbeson- dere den Planer an, der Anregungen sucht. Wege zum Gesunden Bauen H. König, 188 Seiten, Fr. 38.20 Es ist ein Irrtum zu glauben, biologisches Bauen sei teurer als konventionelles. Ausge- hend von grundsätzlichen Gedanken zum menschlichen Wohnen und zu den Qualitäten von Baustoffen, zeigt der Autor umfassend und praxisnah die Schritte zum gesunden Hausbau: richtige Auswahl von Baumateria- lien, geeignete Baukonstruktion, Beispiele ausgeführter Häuser; Baunormen, Preise, Be- zugsquellen. Ein Handbuch für Bauherren, Selbstbauer, Architekten und Handwerker, das die theoretischen und praktischen Aspek- te der Baubiologie anschaulich miteinander verbindet. Bio-logischer Sonnenhausbau P.R. Sabady, 110 Seiten, Fr. 29.80 Für' Bauherren und Planer eine nützliche Pla- nungshilfe, eine fundierte, aber allgemein verständliche Analyse der baubiologischen und energietechnischen Aspekte der Sonnen- hausplanung. Natürliche Sonnenenergienut- zung, optimierter Standort, biologische Bau- stoffwahl und Formgebung in Harmonie mit den Gegebenheiten der modernen Technik sind die Voraussetzungen für ein zeitgemässes Planungskonzept in der Solararchitektur. Baukunst und Gesundheit H.P. Stahel, 220 Seiten, Fr. 39.80 Der Ratgeber enthält eine grosse Zahl prakti- scher Informationen über die Grundlagen der Baubiologie, das Wesen von Aussen-Innen- raum, Bepflanzung, Eigenschaften der Bau- materialien, konstruktive" Elemente, Haus- technik, das Haus als Gesamtsystem, das Wohnen und unsere Gewohnheiten sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Baubiologie. Stahel gehört zu den Pionieren der baubiolo- gischen Bewegung. Holzschutz ohne Menschenschaden P. Polanyi, R. Deubelbeiss, J. Weibel, ca. 200 Seiten, ca. Er.. 29.- (demnächst im Unions- verlag) Dieses Buch gehört in die Hand von allen, die beruflich oder als Hobby-Handwerker mit Holzschutz umgehen müssen. Es 'gibt Rat- schläge, wann und wie man Lacke sinnvoll einsetzt und auch wann darauf verzichtet wer- den kann. Aufgrund ihrer langjährigen Erfah-rung haben die Autoren erstmalig für die Schweiz alle öffentlich zugänglichen Informa- tionen über die einzelnen Holzschutzmittel und ihre Gefahren für Mensch und Umwelt zusammengestellt. Holzschutz ohne Gift? P. Weissenfeld, 160 Seiten, Fr. 15.70 Hier wird gezeigt, wie Holz mit einem Mini- mum an Giften dauerhaft geschützt werden kann. Neben Eigenschaften und Inhaltsstof- fen von Farben und Holzschutzmitteln wer- den traditionelle und biologische Anstrich- techniken beschrieben und, konkrete Empfen- lungen für den kritischen Verbraucher ge- geben.. Bau Bio Bulletin Schweizerisches Institut für Baubiologie (Hg.), erscheint viermal jährlich, Abonne- ment Fr. 50.- Das Bau Bio Bulletin ist die Mitgliederzeit- schrift des Schweizerischen Instituts für Bau- biologie. Das Bulletin erscheint jährlich vier- mal und bringt Reportagen über Häuser, Siedlungen, Bauteile, Bautechniken, Bauma- terialien, Heizungen usw. Ferner enthält es Informationen über Veranstaltungen der Re- gionalgruppen, Tagungen, Vorträge, Termine usw. Wohnung und Gesundheit— Fachzeitschrift für ökologisches Bauen und Leben Institut für Baubiologie und Ökologie (Hg.), erscheint fünfmal jährlich, Abonnement Fr. 48.- Seit 10 Jahren eine wichtige Informations- quelle über die Baubiologie mit ständigen Ru- briken über Formaldehyd, Elektrobiologie, Kurzmitteilungen, Leserbriefe, Frage und Antwort, Buchbesprechungen. Regelmässig erscheinen Berichte über Biologisches Bauen, Solararchitektur, Ökologie, Alternativtechni- ken, sanfte Chemie und vieles über aktuelle Bauprobleme. Bau-Bio-Dokumentation — für natürlich Bauen, Leben und Haushalten, Wohnen und Verkehr Genossenschaft Information Baubiologie (Hg.), 4 Ordner, Fr. 171.- Mit den Ordnern ist man jeweils auf dem aktuellsten Stand der Baubiologie. Für Fr. 30.- werden viermal im Jahr die Neuerschei- nungen nachgeliefert, sodass 'der Ordner mit den Neuentwicklungen auf dem Baustoffe- markt und den Erfahrugnen aus der Baubio- logie mitwächst. Wichtige Adressen Genossenschaft Information Baubiologie, Postfach '4, 9101 Herisau (Literaturversand) bzw. Rösslistrassse 23, 9230 Flawil (Sekreta- riat) Schweizerisches Institut für Baubiologie, St.Gallerstrasse 28, 9230 Flawil Liechtensteinische Gesellschaft für Umwelt- schutz, Heiligkreuz 52, 9490 Vaduz (Tel. 2 52 62)