Planken Spaziergänge von Schaan aus 1. Villenkolonie—Duxkapelle—Plankner StraBe—Fürst-Franz- Brücke zum Ort Planken (1 Stunde); 2. Villenkolonie—Fürstenweg—Ebenholz—Vaduz (45 Minu- ten); 3. ZollstraBe—Rheindammwanderung abwárts bis Bendern, dann Eschen—Mauren—Nendeln—Schaan (3 Stunden); 4. ZollstraBbe—Rheindammwanderung aufwárts bis Mühle- holz-Vaduz oder zurück nach Schaan (1 Stunde); 5. Villenkolonie — Fürstenweg — Iraggell —WildschloB—Trie- senbergstraBe nach Vaduz (2 Stunden); 6. Schaan—Fürst-Johannes-Strabe—Alpilaweg zur «Schaaner Aussichtsplatte» mit Ruhebank (1 Stunde). Außer diesen Spaziergängen gibt es noch viele schöne Feld- wege und Waldpfade oberhalb Schaan, teilweise mit Ruhe- bänken an besonders schönen Punkten versehen. Planken Gasthäuser: Hirschen (6 B), Dreischwestern (6 B). / Auf der Alpe Gafadura: Wirtschaft Gafadura. Taxi: Telephon Schaan Nr. 4, 35, 166, 219. Planken liegt 785 m ü. M. und hat 100 Einwohner. Idyllisch gelegenes Bergdorf am FuBe der Dreischwestern. Von Schaan aus auf schöner Autostraße zu Fuß in 1 Stunde zu erreichen (Luftkurort). Altes, hübsches, neu renoviertes Kirchlein. Kirchlich gehört Planken zu Schaan. Planken ist der Ausgangspunkt zu lohnenden Wanderun- gen in das Gebiet der Dreischwestern. Geschichtliches. Planken ist wahrscheinlich eine Nieder- lassung der um das Jahr 1250 eingewanderten Walliser, die zwar von Anfang an eine eigene kleine politische Genossen- schaft bildeten, aber immer zur Pfarrei Schaan gehörten. Im