Schaan 3. An der Kirche vorbei zur Straße nach Sevelen, auf dieser westlich bis zur Rheinbrücke (alte Holzbrücke). Auf dem Rheindamm abwárts bis Mühleholz. Zurück auf der Land- straße (11/2 Stunden); 4. Zwischen Kirche und Regierungsgebäude auf schmalem Weg in Serpentinen und vielen Stufen durch Buchenwald zum Schloß (20 Minuten); 5. Vom Schloß südwärts durch den Wald hinunter zum Meier- hof bei Triesen und über die Landstraße zurück (1 Stunde); 6. Vom Schloß nordwärts, Weg unterhalb des Forsthauses in den Wald zum Ebenholz (30 Minuten); 7. Vom Schloß die alte Landstraße aufwärts. Nach 30 Minuten links ab FuBweg nach WildschloB. Abstieg zum ehemaligen Elektrizitátswerk Vaduz und über die Waldwiese Iraggell zum Fürstenweg und zurück über Ebenholz (2 Stunden). Schaan Einzige Schnellzugsstation und einziger Flugplatz des Landes (Ortsplan nebenstehend) Hotels: Linde (30 B), Dux (15 B). Gastháuser: Post (8 B), RóBle (8 B), Café Risch (8 B), Bier- keller (6 B), Traube, Café-Conditorei GaBner. Taxi: Telephon Nr. 4, 35, 166, 219. Verkehrsbüro: Verkehrsverein Schaan beim Schulhaus, Telephon Nr. 85. Schaan, 450 m ü. M., 2300 Einwohner, ist eine aufstrebende Gemeinde am Eingangstor und im Verkehrsmittelpunkt des Landes gelegen, mit der einzigen Schnellzugsstation des Lan- des (Name: Schaan-Vaduz) an der internationalen Linie Wien—-Paris, In Schaan ist der Kreuzungspunkt der interna- tionalen Autostraßen Wien—Innsbruck—Zürich und Boden-