Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. Bd. IN DER SAMMLUNG ERSCHIENEN BISHER : : KanL Fay, Giovanni Ant. Volpe. Seine erste Nuntiatur in der Schweiz 1560-1564. xxx1r- 256 Seiten. 1931. Fr. 15.—. : Arcrmes VASELLA, Die Rechtsverbáltnisse des katholischen Kirchenvermógens im Kt. Grau- bünden. xxix-270 Seiten. 1933. vergriffen. ; EUGEN IseLg, Die Säkulatisation des Bistums Konstanz und die Reorganisation des Bistums Basel, dargestellt mit besonderer Berücksichtigung der Entstehung und Rechtsnatur des Diözesanfonds. xx1v-470 Seiten. 1933. Fr. 28.—. : Haws VASELLA, Die Grundbucheintragung det kirchlichen Güter. xm-131 Seiten. 1938. Fr. 10.—. : Jaxos KaurMANN, Die Rechtsstellung der tóm.-kath. Landeskirche und Kirchengemeinden im Kanton Aargau. v111-196 Seiten. 1943. Fr. 12.—. : ArkUrN SrmiHART OFMCap., Die Rechtspersónlichkeit der klóstetlichen Verbandsformen nach kanonischen und schweizetischem Recht. xvin—-241 Seiten. 1953. Fr. 20.—. : BzwEDIET WEISSENRIEDER, Die Schulhoheit. Grundlagen und Ausgestaltungsformen des staatlichen Schulrechts. xxx—310 Seiten. 1953. Fr. 25.—. : Uns J. Cavzrrr, Die ôffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaften im schweizerischen Staats- kitchentecht. xx-152 Seiten. 1954. Fr. 15.—. : Konrap Nick, Kasimir Pfyffer und die Luzernet Vetfassungspolitik in den Jahren 1827— 1841. xx—269 Seiten. 1955. Fr. 22.—. : Bucew Isers, Das Freiburger Münster St. Nikolaus und seine Baulast. Rechtsgeschichte einer Kirche. 128 Seiten. 1955. Fr. 12.—. : PETER JAGer, Das verweltlichte Eherecht. 52 Seiten. 1955. Fr. 7.—. : VrrAn SCHWANDER, Von den Religionsdelikten. Begriff, System, Rechtsgüter, Glaubensdelikte. 117 Seiten. 1955. Fr. 10.—. : Bear Noser, Pfarrei und Kirchgemeinde. Studie zu ihrem rechtlichen Begriff und grund- sätzlichen Vethältnis. xvr-176 S. 1970. Fr. 16.—. : JEan-Prerre BaGer, La struttura giuridica dell’ Imposta Ecclesiastica. Studio elaborato con patticolare riguardo al Cantone Ticino. 185 p. 1971. Fr. 25.—. : Hrrserr WILLE, Staat und Kirche im Fiirstentum Liechtenstein. 503 S. 1972. Fr. 56.—.