Die zwey erste Zugewandte Orte der Eydgnos- schaft, nemlich der Fürstliche Abt von St. Gallen und die Stadt St. Gallen samt dem Toggenburg und denen angränzenden Orten Appenzell, Thurgau und Rheintal. Grenz- und flächenkolorierte Kupferstichkarte. Neu gezeichnet von Gabriel Walser. Hrsg. bei Homanns Erben, Nürnberg, 1768. 49 x 58 cm. E 91/15 Vorarlberg und Liechtenstein. Postkarte. Farblithographie. Aus: Leuzinger's Rei- se-Reliefkarte von Tyrol, Nr. 2. 1:500 000. A. Edlin- ger's Verlag, Innsbruck. 9 x 13,8 cm. E 91/25 Nova Helvetiae Tabula Geographica. Original-Kupferstichkarte von Johann Jakob Scheuchzer. Erste moderne Karte der Schweiz. Zürich, 1712. Inkl. Kommentarband. Arthur Durst: J. J. Scheuch- zer, Nova Helvetiae Tabula Geographica, Zürich, 1971. (Abb. 26) 150 x 115 cm. E 91/32 PLASTIKEN Madonna. Holzplastik von Erasmus Kern, Feld- kirch. Madonna in Medaillon. Halbrelief. Teilweise Originalfassung. Mitte 17. Jh. (Abb. 27) ca. 44 x 48 cm. E 91/16 G: Peter Kaiser Stiftung, Vaduz Kruzifix. Barock. Korpus: ca. 52 x 32 cm, Kreuz: ca. 85 x 50 cm. E 91/36 Dauerleihgabe der Gemeinde Planken Maria (aus einer Kreuzigungsgruppe). Spätgotisch, ca. 1480/1500. H: 48 cm. E 91/37 Dauerleihgabe der Gemeinde Planken Johannes Ev. (aus einer Kreuzigungsgruppe). Spät- gotisch, ca. 1480/1500. H: 48 cm. E 91/38 Dauerleihgabe der Gemeinde Planken MALEREI Rollbild. St. Georg im Kampf mit dem Drachen. Öl auf Leinwand. ca. 155 x 118 cm. E 91/13 G: Zoologische Sammlung Triesen MÖBEL Holz-Sitzbank aus dem ehemaligen Landgerichts- saal im Regierungsgebäude. Mit gedrechselten Füs- sen. H.ü.a.: 91 cm; T: 45 cm; L. 200 cm. E 91/29 G: Landespolizei Vaduz MILITARIA Original-Fahnenschleife zur Militärveteranenfahne 1895. Vorderseite Gold auf rotem Grund: «Mit Gott Fürst und Vaterland. 1895.» Rückseite Gold auf blauem Grund: «Gwd. v. d. Patin Erna Rheinberger Vaduz». Schleifen seitlich mit Gold-Silber-Kordel gefasst. L: ca. 170 cm; B: ca. 20 cm. E 91/1 G: Norbert Wenaweser, Triesen Fahnenlanzenspitze zur Militärveteranenfahne 1895. Messing. Blattform mit eingestanztem Vier- pass und F. L. H: 25,5 cm; 13: 8,6 cm. E 91/2 G: Norbert Wenaweser, Triesen 252