— 49 — ihren Händen. — Der Schaden und Verlust, der nach dem Ableben des Churer Bischofs Siegfried12 Matthias von Alvaneu20 von Seiten des adeligen Herrn Donat von Vaz13 sowohl durch dessen adelige Leute wie auch durch die niederiger Geburt während dreier Jahren zugefügt wurde: Fürs erste nahmen die Leute des Herrn von V a z zu Unrecht dem Matthias von Alvaneu 20 30 Scheffel Churer Mass und 8 P. m. m.d Käse während zweier Jahre. Natür- lich Leute vom Rheinwald14 und S c h a m s . Ebenso ein Leder- seil im Wert von zwei Mailändischen Pfund. Dann zerstörten die genannten Leute vom Rheinwald14 und von S c h a m s dem Meier der Konstanza Cellerina15 sein Hab und Gut und stahlen alles, was sie dort fanden im Wert von 100 Mailändischen Pfund und mehr. Ferner gab M e n i g e r von Muldain,16 vom Herrn von Vaz gezwungen, zwei Saum Wein, damit dieser ihn gegen die Leute von Lenz17 schütze. Diese hatten sich sein Vieh angeeignet, und er musste ihm für eben dieses Vieh 1 Pfund geben und versprechen, auch jene zufrieden zu stellen und sie zu beschenken. Item nahmen jene von D a v o s 18 dem vorgenannten M e n i g e r Gras von Wiesen im Ausmass von 5 Tagbau, und Heu ... im Wert von 12 Fuder. Item nahmen jene von S t a s a n a drei Scheffel Korn. Item nahm der Pfarrer von Vaz alles Korn von einer Kirche, in die die Gottes- hausleute in diesem Gefecht flüchteten. Ferner stahl Vinzentius von M ul d a i n 19 den Leuten der Churer Kirche in Alvaneu20 während dieses Waffenstillstandes vier Fuder Saatgut und mehr. — Es ist bekannt, dass Thomas von Schweiningen21 aus Ober- halbstein22 von Jakob Reden23 zu dessen Lebzeiten eine Wiese, genannt Maschiegel,24 für 23 Mailändische Pfund und zwei Schilling pfändete. Item gab er auf diese Wiese hin auch 12 Schilling Mailändischer Mark und vier Käse m. sechs Jahre vor dem Tod jenes Reden.23 Und er benützte sie alle Jahre bis zum gegenwärtigen Jahr seit dem Herbst des Jahres 1313. Und dann mähte Heinrich B a r f a diese Wiese gewaltsam mit bewaffneten Männern jenes von Vaz. Und so vertrieb er den Thomas von der erwähnten Wiese nach dem Tod des Reden"23 seligen Angedenkens. Die Wiese aber blieb ungelöst. Ferner ist bekannt, dass Thomas, der Sohn des Thomas von Schweiningen,21 dem R a i n a von Vicoso- p r a n o 25 für den genannten Jakob Reden23 neun Mark Churer