— 155 — 36. HILBI 1640 — 1702 (?) Im Legerbuoch de anno 1584 versteuerte Bläsi Hülbin für sich Selbsten und sein Hausfraw : Hanns Müllers sei. Tochter, ein Vermögen von 70 Gulden. Laut manumissions-Protokoll wurden ausdrücklich aus Trisen der Leibeigenschaft entlassen : «Regina Hilbin von Trisen begert jhre ma- numissio und .Geburtsbrief, hat sich zu Loppenhausen in der Her- schafft. Mindelheimb verhayrathet vndt gesetzt. Eltern seind : Hans Hilbin vnd Anna Gassnerin, haben Hochzeit gehalten zü Trisen vor 24 Jahren. Taufpaten : Thöny Panzer vndt Margreth Bossin. Zeugen ; Lähdtwaibel Conrad Längle 77 Jahr, Franz Kriss 72, Flori Gosner 54 und Leonhardt Kündle aetatis 40 Jar': Actum Vaduz den 24-ten May 1663». ' ' Ferner: «Anno 1702, den 24-ten Februarij lassen Gebuhrtsbrieff ab- holen durch deren Gewaltshaber -Hans Jörg. Nosser : Simon, Mary, Michael, Regina und Agnes die Hilbine zu Trisen in der Grafschaft Vaduz gebürtig. Eltern seind gewesen : Hans Hübe, sein erstes Weib Margaretha Possin, vndt das änderte Agatha. Gabrielin; haben Hoch- zeit gehalten vor ohngefehr 60 Jahren in der löblichen Pfarrkürcheh zu Trysen. Taufpaten : Antoni Banzer1 vndt Anna Gpsnerin. Zeugen hiefüro :, der ehrsame Fridli Verling des Gerichts, seines Alters 74, vndt Hans Frommelt, seines Alters 78 Jahr, beede zu Trysen säss- ;vndt wohnhafft. Expediert ut supra». 37. HI TZ. 1573 — 1674 ' In der Geschichte Trisen, Seite 205 ist anno 1573 erwähnt als Orts- geschworener : Christian Hitz. Derselbe wird wieder erwähnt Seite 212 anno 1589. Anno 1659, als die Trisner ein Stück Valüna an die Balzner verkaufen wird.genannt : Peter Hitz. Im alten Steüerbuch de anno 1584 wird, ausser dem obigen Christian auch noch Hans Hitz er- wähnt. Mit Peter Hitz, der im Alter von 100 Jahren anno 1674 starb, hört dies Geschlecht auf.