— 60 — N a ch t w ä ch t e r für die herrschaftlichen Gebäude Johann Walser, Vaduz, des Joh. Georgs Sohn 1786 (siehe Anhang Nr. 17!) er ist geboren 1760, aus dem Stamm der vulgo s'Köfmilis- Walser, er erhielt 6 fl ^Andreas Wachter 15, 3. 1788 f, laut Konferenz-Protokoll 10 fl Andreas Strub und Michel Wille 6 fl und 6 fl 1798 f. Joseph Gaßner 1801 ff. ^m^ . . Willi 1814 ff. 36 fl Lorenz Risch 1816 ff. 36 fl bis 1842 (ff. ?) Schloß-Schneider: Anton Herrmann im Jägerhäusl wohnend 1827 ff. später Vaduzner-Bürger. Schloh-Schuster: Joseph Bregenzer 1788 ff. später in Eschen ein- gebürgert Hof-Schlosser?Fridl Peter 1723 Hof-Gärtner: Stephan Ammann 1681 Matthäus Kohler 1723 f. detto -Stellvertreter: Johann Walch von Schaan Landes-Thierarzt: EMstoph Wanger 1. 10. 1838 ff. laut Rescript vom 27. 3. 1838 Nr. 7661 Wien monatl. 10 fl. Nota bene! siehe auch Jahrbuch 1940 Seite 104 f. Herrschaftliche Reitknechte: Stephan Koch 1681 ») Jofeph Hellbarth 1681 sf. siehe Notiz hinten beim Rofenberg-Zoll! Anthon^Hornstein 1638 hohenembsischer Rithknecht 1) später in Mauren siehe Jahrbuch 1941 Seite 125! Forstknechte (Waldhirten) Schellenberg JoWmlMayer, Jäger 1727 f. 10 fl detto und! Johann Wohlwendt 1755 ff. je 7 fl 30 Kreuzer detto als Beiforsrknecht nnd Wohlwendt Johann, der zugleich auch Weibel ist 1758 ff. Jakob^Mayer, Jäger und Wohlwendt Joh. Jakob 1764 ff. >) Msier^und Wohlwendt 1810 ff. — 1828 ff. 15 fl