- 68 - Jahrgang 1902: Joh. Baptist Buchet: Geschichte der Pfarrei Triesen. Jahrgang 1923: Joh. Baptist Buchet: Geschichte der Pfarrei Bendern. Jahrgang 1930: Fürstl. Rat I. Ofpelt: Das Legerbuch vom Jahre 1584. II. Peter Kaisers Geschichte des Fürstentums Liechtenstein, 2. Auflage, bearbeitet von I. B. Büchel. 1923. III. Gustav Alsons Matt: Geschichte der Matt. (2 Bände) Oberwil, Zug. 2. Geschriebene Quellen: I. Das Pfarrarchiv in Mauren: 1. Taus-, Ehe- und Firmregifter 1640—1682. Dieses Buch hat arg gelitten durch die Ungunst der Zeit und der Leute. Die ersten Blätter des Buches mit den Eintragungen der Taufen von 1640 bis No- vember 1668 sind verloren gegangen; ebenso fehlen hinten im Buche alle Blätter mit dem Totenregister. Der Einband ist ein beschriebenes Pergamentblatt aus einer handgeschriebenen Heiligen Schrift. 2. Tauf-, Ehe-, Firm- und Sterberegister 16. VI. 1682 bis 12. XII. 1832. 3. Tauf-, Ehe-, Firm- und Sterberegister 1832—1900. 4. Taus-, Ehe-, Firm- und Sterberegister 1900— 5. Taufregister 1928— 6. Civilregister 1. I. 1878— 7. Familienbuch (1780—1880) angelegt von Pfarrer Möhrle anno 1840?, später weitergeführt von den Nachfolgern (ungebunden, aus lofen Blättern). 8. Familienbuch (1830—1900) angelegt von Pfarrer Burgmayer, 1 Band. 9. Familienbuch 1900 bis heute, 2 Bände. 10. Verschiedene Urkunden, registriert 1931, Einkäufe betreffend und Testamente usw. 11. Das 1781 vom damaligen Pfarrer Joseph Bern- hardt Math angelegte Jahrzeitbuch: „Verzeichnis der Christglauben Seilen, welche der psarrey Mauren ausz Unterschiedlichen Geschlechter in Gott Verschoben derIahrtag durch Jahr gehalten würdt".