Volltext: Liechtensteiner Volksblatt (2019)

DONNERSTAG 
13. JUNI 2019 | null 
In eigener Sache 
Planken, 
nicht Gamprin 
SCHAAN In der Ausgabe vom Mittwoch 
(Artikel «Gampriner Rodungsantrag 
erneut abgelehnt) hat sich ein Fehler 
eingeschlichen. Korrekt ist, dass Plan- 
ken bezüglich eines abgelehnten An- 
sinnens bereits eine Beschwerde bei 
der Beschwerdekommission für Ver- 
waltungsangelegenheiten eingereicht 
hat, nicht Gamprin.   (red) 
WIR STARTEN 
IN DIE ZUKUNFT 
15./16. JUNI 2019 IN SCHAAN 
TAG DER OFFENEN TÜR 
ANZEIGE 
Das 
Arbeitsrecht in Liechten- 
stein hat geregelt, dass ein 
Arbeitnehmer, der mindes- 
tens 50 Jahre alt ist und 
nach 20 oder mehr Dienstjahren das 
Arbeitsverhältnis beendet wird, eine 
entsprechende Abgangsentschädi- 
gung von seinem Arbeitgeber erhält. 
Stirbt der Arbeitnehmer während 
des Arbeitsverhältnisses, ist die Ent- 
schädigung dem überlebenden Ehe- 
gatten oder dem überlebenden einge- 
tragenen Partner oder den minder- 
jährigen Kindern oder allfälligen an- 
deren Erben auszurichten. Ist in den 
Arbeitsverträgen die Höhe der Ent- 
schädigung nicht bestimmt, ist sie 
vom Gericht unter Würdigung aller 
Umstände nach Ermessen festzuset- 
zen, darf aber den Betrag nicht über- 
steigen, der den Lohn des Arbeitneh- 
mers für acht Monate entspricht. 
www.anwaltspartner.com 
Rechtstipp 
Abgangsentschädigung 
REINHARD PITSCHMANN 
RECHTSANWALT, 
LIECHTENSTEIN / ÖSTERREICH 
ePaper.volksblatt.li 
ANZEIGE 
Gemeinde Triesen 
Ertragsüberschuss in Jahresrechnung 2018 
TRIESEN Die Jahresbilanz 2018 der 
Gemeinde Triesen weist einen be- 
trieblichen Cashflow von 7,68 Millio- 
nen Franken aus (Aufwand 24,87, Er- 
trag 32,55 Millionen Franken), wie es 
in der Medienmitteilung vom Mitt- 
woch heisst. Der Gemeinderat geneh- 
migte sie demnach bereits am Diens- 
tag einstimmig. Nach Berücksichti- 
gung der 3,59 Millionen Franken Ab- 
schreibungen auf das Verwaltungs- 
vermögen schliesse die Erfolgsrech- 
nung mit einem Ertragsüberschuss 
von 4,09 Millionen Franken, schreibt 
die Gemeinde weiter. Ihr Netto-In- 
vestitionsvolumen von 8,2 Millionen 
Franken komme 2018 im Vergleich 
zum Vorjahr um rund 1,54 Millionen 
Franken höher zu stehen. Und da die 
Selbstfinanzierungsmittel von 7,68 
Millionen Franken unter den Investi- 
tionsausgaben liegen, resultiert in 
der Gesamtrechnung ein Deckungs- 
defizit von gerundet 520 000 Fran- 
ken, heisst es abschliessend. Das ent- 
spreche einem Selbstfinanzierungs- 
grad von 94 Prozent.   (red/pd) 
GEKON: Leben ist Bewegung 
Vorschau Nach erfolgreichem Auftakt 2017 findet im September die zweite Auflage des Gesundheitskongresses (GEKON) 
statt. Drei Tage lang steht der SAL im Zeichen von Bewegung, Ernährung und Motivation zu einem gesunden Lebensstil. 
VON HERIBERT BECK 
Heilen 
könnten sie zwar 
nicht. «Wir wollen aber 
zu einem gesunden Le- 
benswandel animieren 
und damit das Wohlbefi nden un- 
serer Besucher fördern. Ganz nach 
dem diesjährigen Motto ‹Leben ist 
Bewegung›. Denn Bewegung ist 
heutzutage, da die meisten bei der 
Arbeit viel sitzen, ganz zentral für 
die körperliche Gesundheit», sagte 
GEKON-Gründer und -Organisator 
Jürgen Kindle an der gestrigen Pres- 
sekonferenz zur Vorstellung des Pro- 
gramms. 
Insekten zum Degustieren 
Bereits die erste Auflage des GEKON 
vor zwei Jahren sei ein grosser Erfolg 
gewesen, fuhr Kindle fort. Dennoch 
habe er sich einige Verbesserungen 
überlegt. So werde er die Messe im 
Grossen Saal des SAL-Komplexes in 
Schaan und das Entertainment wie 
Fachvorträge, Expertengespräche 
und Trainingseinheiten im Kleinen 
Saal stärker konzentrieren und den- 
noch räumlich klar voneinander 
trennen. «Für die Verpflegung ist im 
Foyer gesorgt und wir arbeiten der- 
zeit an der Verpflichtung eines fan- 
tastischen Gastronomen mit vegeta- 
rischer Küche, der sehr gut zum GE- 
KON passen würde. Ausserdem – und 
das klingt jetzt vielleicht ein biss- 
chen komisch – werden wir Insekten 
zum Probieren anbieten. Denn diese 
werden in Zukunft zu unserer Er- 
nährung dazugehören.» 
Angepasst hat Jürgen Kindle auch 
die Öffnungszeiten des GEKON. Am 
Freitag, den 19. September, und 
Samstag, den 20. September, wird 
die Messe bis 21 Uhr geöffnet sein. 
Am Sonntag, dem 21. September, 
dann noch bis 17 Uhr. «Dies ist ange- 
nehmer für die Besucher. So können 
Sie nach den Topevents, die um 17 
und 19 Uhr stattfinden werden, noch 
bequem die Ausstellung besuchen.» 
Als «essenziell für einen Anlass zu 
einem so sensiblen Thema wie der 
Gesundheit» bezeichnete Jürgen 
Kindle die Unterstützung durch die 
beiden GEKON-Botschafter, den 
Sportarzt Ecki Hermann und den 
ehemaligen Fussballprofi sowie Re- 
kord-Nationalspieler Peter Jehle. 
«Beide repräsentieren den Kongress 
optimal gegen aussen und können 
uns inhaltlich hervorragend bera- 
ten», sagte Kindle. 
«Mein ganzes Leben besteht aus Be- 
wegung und während 20 Jahren war 
sie mein Beruf. Daher passt das GE- 
KON-Motto perfekt zu mir», sagte 
der heutige Generalsekretär des 
Liechtensteiner Fussballverbands, 
Peter Jehle. Ecki Hermann ergänzte: 
«Prävention ist für die Gesundheit 
enorm wichtig und Sport ist oft ef- 
fektiver als Medikamente. Es muss 
auch nicht immer gleich ein Mara- 
thon sein oder die Vorbereitung dar- 
auf. Daher kann ich mich vollkom- 
men mit der Idee des GEKON identi- 
fizieren und ich freue mich auf den 
Anlass im September.» 
Ecki Hermann, 
Jürgen Kindle 
und Peter Jeh- 
le (v. l.). (Foto: 
M. Zanghellini) 
Die GEKON-Organisatoren suchen fünf 
motivierte Männer und Frauen ab 18 
Jahren mit kleinen Gebrechen wie ho- 
hem Blutdruck, leichtem Übergewicht 
oder Rückenschmerzen, die an einer 
Fitnessaktion unter dem Motto «Fit tut 
gut» teilnehmen möchten. Die Proban- 
den verpflichten sich, nach einem medi- 
zinischen Check-up zwischen dem 8. Juli 
und dem 22. September zwei- bis drei- 
mal pro Woche zu trainieren und ihre 
Fortschritte medial begleiten zu lassen. 
«Die Kosten von rund 2500 Franken pro 
Person werden übernommen und der 
persönliche Gewinn ist ohnehin nicht be- 
zifferbar», sagt Jürgen Kindle. Bewer- 
bungen nimmt er bis Ende Juni elektro- 
nisch unter fitness@gekon.li entgegen. 
Die Anschrift lautet: GEKON, Landstras- 
se 194, Postfach 344, 9495 Triesen. 
Kostenlos und anonym. 
T 0848 00 33 44 
Schwanger. 
Überlastet? 
Wir sind für Sie da. ANZEIGE
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.