Volltext: Liechtensteiner Volksblatt (2013)

Albert Abela Corporation, 
Vaduz 
Anlässlich der ausserordentlichen 
Generalversammlung vom 6. De- 
zember 2012 wurde die Auflösung 
und Liquidation der Gesellschaft mit 
sofortiger Wirkung beschlossen. 
Allfällige Gläubiger werden aufgefor- 
dert, ihre Ansprüche unverzüglich 
anzumelden. 
Der Liquidator 
Laut Beschluss vom 28. Januar 2013 
ist die Firma 
Textrans Etablissement, 
Vaduz 
in Liquidation getreten. 
Allfällige Gläubiger werden hiermit 
ersucht, ihre Ansprüche unverzüglich 
beim Liquidator anzumelden. 
Der Liquidator 
Lagosanto Establishment, 
Balzers 
Laut Beschluss des Inhabers der 
Gründerrechte vom 22. Januar 2013 
ist die Gesellschaft in Liquidation 
getreten. 
Allfällige Gläubiger werden aufgefor- 
dert, ihre Ansprüche unverzüglich 
beim Liquidator anzumelden. 
Der Liquidator 
Global AWS Treuhand 
Aktiengesellschaft, Vaduz 
Laut Protokoll der ausserordent - 
lichen Generalversammlung vom 
31. Januar 2013 ist die Gesellschaft 
in Liquidation getreten. 
Allfällige Gläubiger werden aufgeru- 
fen, ihre Ansprüche unverzüglich 
beim Liquidator anzumelden. 
Der Liquidator 
Podet Anstalt 
in Liquidation, Vaduz 
Anlässlich der ausserordentlichen 
Generalversammlung vom 22. Jän- 
ner wurde die Auflösung und Liqui- 
dation der Gesellschaft mit sofortiger 
Wirkung beschlossen. 
Allfällige Gläubiger werden aufgefor- 
dert, ihre Ansprüche unverzüglich 
anzumelden. 
Der Liquidator 
Caspro Pipeline Service 
AG in Liquidation, Balzers 
Laut Beschluss der Generalver- 
sammlung vom 25. Januar 2013 wird 
die Gesellschaft aufgelöst und befin- 
det sich in Liquidation. 
Allfällige Gläubiger werden aufgefor- 
dert, ihre Ansprüche unverzüglich 
beim Liquidator anzumelden. 
Der Liquidator 
Stellenausschreibung 
Das Amt für Informatik (www.ai.llv.li) ist verantwortlich für den Betrieb einer umfas- 
senden und modernen Informatiklandschaft mit rund 1100 Computerarbeits plätzen 
und mehr als 150 Fachapplikationen. Aufgrund des Austritts des bisherigen Stellen- 
inhabers suchen wir eine/einen 
Software Engineer/Application Manager 
Aufgaben: 
Zu Ihren Hauptaufgaben gehören Projekt- und Realisierungsarbeiten im Bereich 
Middleware (Oracle Service Bus, Entwicklung von Webservices), die Spezifikation 
von Kundenanforderungen und das Produktmanagement von bestehenden Fach - 
applikationen. Sie beschäftigen sich mit Technologien wie PL/SQL, Java, XML, SOAP 
und XQuery. Weiter sind Sie bei der Gestaltung und Realisierung von Systemarchi- 
tekturen beteiligt, arbeiten mit externen Entwicklern zusammen, sind Bindeglied zwi- 
schen Amtsstelle und Softwarelieferant und sichern die Qualität der Erzeugnisse. 
Anforderungen: 
Sie verfügen über eine abgeschlossene höhere Informatikausbildung oder vergleich- 
bare Qualifikation, mehrjährige Berufserfahrung im Umgang mit SQL, PL/SQL und 
XML, sowie gute Kenntnisse von Modellierungstechniken (UML). Erfahrung im Um- 
gang mit Java runden Ihr Profil ab. In persönlicher Hinsicht erwarten wir eine 
dynamische, flexible Persönlichkeit, mit guten kommunikativen Fähigkeiten, hohem 
strategischen und konzeptionellen Denkvermögen, Belastbarkeit und Teamfähigkeit. 
Die Bereitschaft zur permanenten Aus- und Weiterbildung setzten wir in diesem 
Tätigkeitsgebiet als selbstverständlich voraus. 
Bewerbungen: 
Gerne erwarten wir Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewer- 
bungsunterlagen bis 23. Februar 2013 an das Amt für Personal und Organisation, 
Kirchstrasse 9, Postfach 684, 9490 Vaduz. 
1377.350      REGIERUNG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN 
AIMsystems 
Establishment, Vaduz 
Die Firma AIMsystems Establish- 
ment, Vaduz, ist laut Beschluss der 
Inhaberin der Gründerrechte vom 29. 
Januar 2013 in Liquidation getreten. 
Allfällige Gläubiger werden hiermit 
aufgefordert, ihre Ansprüche beim 
Liquidator anzumelden. 
Der Liquidator 
Rosira Establishment, 
Vaduz 
Laut Beschluss der Inhaberin der 
Gründerrechte vom 30. Januar 2013 
ist unsere Firma in Liquidation getre- 
ten. 
Allfällige Gläubiger werden hiermit 
aufgefordert, ihre Ansprüche unver- 
züglich anzumelden. 
Der Liquidator 
Armandus Anstalt, 
Vaduz 
Laut Beschluss der Inhaberin der 
Gründerrechte vom 30. Januar 2013 
ist die Firma Armandus Anstalt in 
Liquidation getreten. 
Allfällige Gläubiger der Gesellschaft 
werden hiermit aufgefordert, ihre 
Ansprüche unverzüglich beim Liqui- 
dator anzumelden. 
Der Liquidator 
VitalMedia Anstalt (i.L.,) 
Triesen 
Laut Beschluss der treuhänderi- 
schen Inhaberin der Gründerrechte 
vom 28. Januar 2013 ist unsere Firma 
in Liquidation getreten. 
Allfällige Gläubiger werden hiermit 
aufgefordert, ihre Ansprüche beim 
Liquidator unverzüglich anzumelden. 
Triesen, 28. Januar 2013 
Der Liquidator 
ETT European Trading 
Trust Interdirex AG, Balzers 
Laut Verfügung des Öffentlichkeitsre- 
gisteramtes vom 14. Januar 2013 ist 
die Gesellschaft in Nachtragsliquida- 
tion gesetzt worden. 
Allfällige Gläubiger werden hiermit 
aufgefordert, ihre Ansprüche beim 
Nachtragsliquidator anzumelden. 
Triesen, 1. Februar 2013 
Der Nachtragsliquidator 
Caverix Aktiengesellschaft, 
Vaduz 
Laut Beschluss der ausserordentli- 
chen Generalversammlung vom 24. 
Januar 2013 ist die Gesellschaft in Li- 
quidation getreten. 
Allfällige Gläubiger werden ersucht, 
ihre Ansprüche unverzüglich anzu- 
melden. 
Der Liquidator 
Danim Establishment, 
Vaduz 
Aufgrund des Beschlusses vom Inha- 
ber der Gründerrechte vom  24. Januar 
2013 ist unsere Firma in Liquidation 
getreten. 
Allfällige Gläubiger des Unternehmens 
werden hiermit aufgefordert, ihre An- 
sprüche beim Liquidator anzumelden. 
Vaduz, 31. Januar 
2013Der Liquidator 
Areco AG in Liquidation, 
Vaduz 
Anlässlich der ausserordentlichen 
Generalversammlung vom 22. Jän- 
ner 2013 wurde die Auflösung und 
Liquidation der Gesellschaft mit so- 
fortiger Wirkung beschlossen. 
Allfällige Gläubiger werden aufgefor- 
dert, ihre Ansprüche unverzüglich 
anzumelden. 
Der Liquidator 
City-Haus Vertriebs Anstalt, 
Eschen 
Die City-Haus Vertriebs Anstalt, 
Eschen, ist gemäss Beschluss des 
Inhabers der Gründerrechte vom 23. 
Januar 2013 in Liquidation getreten. 
Allfällige Gläubiger der Gesellschaft 
werden hiermit aufgefordert, ihre 
Ansprüche unverzüglich anzumel- 
den. 
Der Liquidator 
Einschreibung in den Kindergarten 
(betrifft auch schulartenübergreifende Eingangsmodelle wie z.B. Grund- bzw. Basis - 
stufe) 
Die Einschreibung in den Kindergarten für das Schuljahr 2013/2014 (Beginn: 19. Au- 
gust 2013) erfolgt in schriftlicher Form. Das entsprechende Formular wird den 
betroffenen Eltern von der Schulleitung der jeweiligen Wohngemeinde zugesandt. 
Das Einschreibungsformular muss bis spätestens 
Mittwoch, 13. März 2013, 
ausgefüllt an die Schulleitung der Wohnsitzgemeinde zurückgesandt werden. 
Kinder, welche am 30. Juni 2013 (Stichtag) das vierte Lebensjahr vollendet haben, 
sind berechtigt, in einen öffentlichen Kindergarten einzutreten. Wird von diesem 
Recht nicht Gebrauch gemacht, ist dies bis 13. März 2013 der Schulleitung der Wohn- 
gemeinde mitzuteilen. 
Weiters gilt zusätzlich eine zweimonatige Frist (flexible Zone), innert welcher die 
Erziehungsberechtigten nach vorgängiger Orientierung durch die zuständige Schul- 
leitung über einen provisorischen Eintritt ihres Kindes entscheiden können. Die Frist 
betrifft Kinder mit Geburtsdatum vom 1. Juli bis 31. August 2009. Soll ein Kind, wel- 
ches in der flexiblen Zone geboren ist, im Schuljahr 2013/2014 in den Kindergarten 
eintreten, ist bis spätestens 22. Februar 2013 Meldung an die Schulleitung der Wohn- 
gemeinde zu erstatten. 
Der Besuch des Kindergartens ist grundsätzlich freiwillig. Ist ein Kind zum Kinder- 
gartenbesuch angemeldet, muss es den Kindergarten regelmässig und pünktlich be- 
suchen. 
Für fremdsprachige Kinder ist das zweite Kindergartenjahr obligatorisch. 
Für den Besuch eines öffentlichen Kindergartens ausserhalb des Schulbezirkes 
(z.B. Kindertagesstätte bzw. Tagesmutter in einer anderen Gemeinde) muss vom 
Schulamt eine Bewilligung eingeholt werden. 
Bei Unklarheiten kann die Schulleitung der jeweiligen Wohngemeinde kontaktiert 
werden. Weitere Informationen finden Sie unter  http://www.sa.llv.li/. 
1360.420      SCHULAMT DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN 
24 Inserate 
DIENSTAG 
5. FEBRUAR 2013 Volksblatt 
AmtlicheKundmachungen 
Gläubigeraufrufe Volksblatt 
LE ENSGRUNDLAGEN 
SpendenkontoPC60-19191-7 www.fastenopfer.ch
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.