Volltext: Liechtensteiner Volksblatt (2009)

SPORT 
VOLKSBLATT 
16 SAMSTAG, 2. MAI 2009 
Vielfältiges Rad-Kriterium 
Das Kriterium «Rund um den Weiherring» hatte für alle das richtige Programm 
MAUREN – Neben dem Elite-Ren- 
nen wurde beim gestrigen Rad- 
Kriterium in Mauren auch in den 
weiteren Kategorien hart um die 
Platzierungen gekämpft. 
• Christian Dreier 
Eine Strecke von 29,10 km resp. 30 
Runden um das Zentrum von Mau- 
ren galt es in der Kategorie «An- 
fänger» zu absolvieren. In einer 
knappen Dreiviertelstunde sauste 
Stefan Küng als Erster über die 
Ziellinie. Auf die Strecke in Mau- 
ren wagten sich 17 «Anfänger», die 
gegenüber den Elite-Fahrern nicht 
mit weniger Elan am Start standen. 
In der Kategorie «Junioren», in 
der über 38,80 km resp. 40 Runden 
gefahren wurde, setzte sich Jan 
Keller aus Wetzikon mit einer hal- 
ben Minute Vorsprung gegenüber 
dem zweitplatzierten Joel Peter und 
dem Dritten Felix Baur durch. Kel- 
ler war in seiner Klasse nicht zu 
schlagen, sicherte sich zudem in 
der Sprintwertung den begehrten 
Platz an der Sonne. 
Tolle Kulisse in Mauren 
Applaudierende Zuschauer ent- 
lang der Absperrungen und beste 
Stimmung in der Festwirtschaft, 
wo die Siegerehrungen durchge 
führt wurden, waren zeichnend für 
das Kriterium «Rund um den Wei- 
herring». Besonders über das Pu- 
blikum gefreut hat sich der Velo- 
Nachwuchs. Die kleinen Rennfah- 
rerinnen und Rennfahrer kamen 
sich auf der Strecke richtig gross 
vor. Die Bevölkerung hat den An- 
lass angenommen, wurde mit einem 
attraktiven und abwechslungs- 
reichem Programm belohnt und 
profitierte zudem von einem traum- 
haften Frühlingswetter. «Die In- 
line-Bewerbe taten dem Anlass be- 
sonders gut, lockerten das Kriteri- 
um richtig auf», wusste ein Zu- 
schauer das Programm zu schätzen. 
Unmittelbar vor dem Elite-Rennen 
hiess es «Start frei» für die Katego- 
rie «Piccolo». Die Kleinsten waren 
mit vollem Einsatz bei der Sache 
und zeigten, was in ihnen steckt. 
Leone Wanger aus Mauren gewann 
über die Strecke von 0,97 km vor 
Anna-Klara Wolf aus Vaduz und 
David Jäger aus Mauren. 
In der Piccolo-Klasse liefereten die Rad-Asse von morgen eine Kostprobe ihres Könnens ab. 
FOTO 
ZANGHELLINI 
Leaderwechsel Nach dem Mann- 
schaftszeitfahren trägt der Prolog-Sieger 
Frantisek Rabon (Foto) wieder das Leadertri- 
kot der Tour de Romandie. Für Gregory Rast 
ging der Traum im gelben Trikot nach nur 5 
km des über 14,8 km führenden Mann- 
schaftszeitfahrens in Yverdon zu Ende. Der 
Zuger, der an den vorangegangenen Tagen 
grosse Efforts geleistet hatte, war müde und 
vermochte seinen Teamkollegen von Astana 
nicht zu folgen. Rast fiel im Gesamtklasse- 
ment zurück, trägt aber wenigstens noch das 
grüne Leibchen des punktbesten Fahrers. (si) 
Elite: 1. Simon Zahner (RSC Kempten/Foto), 2. Stefan Löff- 
ler (RSC Kempten), 3. Pirmin Lang (Atlas-Romer’s Haubä- 
ckerei), 4. Marco Lippuner (RV 
Schaan Team Hörmann), 5. Jür- 
gen Kotulla (RSC Kempten), 6. 
Roman Andres (GS RUFA- 
LEX), 7. Christian Eminger 
(Team Velo Schrade), 8. Mario 
Birrer (Team Velo Schrade), 9. 
Tristan Marquet (Team Cycling 
Sport), 10. Hans Siman (RSC 
Kempten), 11. Joel Frey (Team 
Hörmann), 12. Simon Frank 
(VC Pfaffnau-Pneuhaus Frank), 
13. David Jansen (GS RUFA- 
LEX), 14. Tim Walker (RSC 
Kempten), 15. Giuseppe Atzeni 
(Halfen-Hadimec). 
Junioren: 1. Jan Keller (Team Hobi Bau) 00:56.15 Minuten, 
2. Joel Peter (RMV Cham-Hagedorn) 0.30 Minuten zurück, 3. 
Felix Baur (RMV Elgg) 0,30. 4. Lukas Bucher (VMC Gansin- 
gen) 0.30. 5. Raphael Nef (VC Fischingen – Girini) 0.30. 6. 
Roman Güdel (RRZ goldwurst.ch) 0.30. 7. Remo Bärlochrer 
(RMT Glarnerland Oel Hauser) 0.30. 8. Markus Hribar (AS- 
VÖ Team RS Bachmann Bürs) 0.30. 9. Jonas Weiss (RV Sulz- 
Frickt. Zeitg. Erne Metallbau) 0.30. 10. Philipp Jansen (RB 
Brugg Bikezone) 1 Runde. 11. Patrick Obrist (VC Fischingen 
– Girini) 1 Runde.12. Roland Hermann (Team Hobi Bau) 3 
Runden 90 Sekunden. 
Anfänger: 1. Stefan Küng (VC Fischingen-Girini) 00:43.18. 
2. Severin Kasper (RMV Elgg), 3. Christoph Inauen (Team 
Hobi Bau), 4. Fabian Müller (VMC Gansingen/Bike Shop 
Hüsler), 5. Silvan Ditrich (Team Hobi Bau), 6. Tizian Rausch 
(RRZ goldwurst.ch), 7. Clin Chris Stüssi (RBT Glarnerland 
Oelhauser), 8. Jan Hofer (RV Sulz-Frickt. Zeitg. Erne Metall- 
bau), 9. Marc Obrist (VC Fischingen-Girini), 10. Arend Keller 
(RV Wetzikon – ZO Pool), 11. Niels Knipp (RC Olympia 
Biel), 12. Reto Stäuble (RV Sulz-Frickt. Zeitg. Erne Metall- 
bau), 13. Mathias Reutimann Mathias (RMV Elgg), 14. Seve- 
rin Jäger (Team Hobi Bau), 15. Tom Bohli (RBT Glarnerland 
Oel-hauser) alle 1 Runde zurück. 16. Roger Inauen (Team Ho- 
bi Bau) 3 Runden 30 Sekunden. 
Piccolo: 1. Leone Wanger (Mauren), 2. Anan-Klara Wolf (Va- 
duz), 3. David Jäger (Mauren), 4. Marco Ritter (Mauren), 5. 
Manella Kieber (Mauren), 6. Nelio Kieber (Mauren), 7. Mi- 
chelle Schreiber (Mauren), 8. Noah Oehry (Eschen), 9. Louisa 
Domenjoz (Eschen), 10. Amelie Keller (Mauren). 
Inline Damen: 1. Nadine Gloor (Inlinecenter), 2. Andrea Ha- 
ritchelhar (Inlinecenter), 3. Suzie Magos (Ungarn), 4. Deborah 
Keel (Luigino Swiss Team), 5. Rena Kuhn (Luigino Swiss 
Team), 6. Livia Meier (World Inlinecenter BONT), 7. Flurina 
Heim (IDEEprint X-tech), 8. Susanne Zellweger (World Inli- 
necenter BONT), 9. Kathy Eisenhut (World Inlinecenter 
BONT), 10. Claudia Anderwert (World Inlinecenter BONT), 
11. Barbara Walter (IDEEprint X-tech). 
Inline Herren: 1. Andrè Wille (IdeePRINT Xtech World 
Team), 2. Christoph Luginbühl (Inline Center Bont National), 
3. Guillermo Trivaroli (Enduro Bont), 4. Yves Reist (World In- 
line Center Bont International), 5. Ben Alchin (Bont Inline 
Center), 6. Andreas Beetschen (IDEE Print-X-Tech World), 7. 
Renè Bless (Go Skate), 8. Shaun Perkinsin (Bont Inline Cen- 
ter), 9. Roman Christen (Bont Inline Center), 10. Sergio Bona- 
gura (Rollerblade Skaters), - weiters: 19. Wolfgang Büchel (In- 
line Team Liechtenstein), 20. Hans Raisp (Inline Team Liech- 
tenstein). 
WEIHERRING-KRITERIUM 
Tolle zweite «ab.classic»-Runde 
Der Velo-Nachwuchs kämpfte in Mauren bei der ab.classic um gute Platzierungen 
MAUREN – Erfolgreich verlief die 
zweite Veranstaltung der Renn- 
serie ab.classic, die anlässlich 
des Kriteriums «Rund um den 
Weiherring» ausgetragen wurde. 
• Christian Dreier 
In drei Kategorien ging es für die 
Nachwuchsathletinnen und -ath- 
leten um den Tagessieg und die 
Führung in der Gesamtwertung. 
Nach dem Auftakt anlässlich des 
Racer-Bikes-Cup Anfang April 
wurde die fünfteilige Rennserie 
beim Kriterium in Mauren fortge- 
setzt. 
Knappe Entscheidungen 
Extrem knapp war die Entschei- 
dung bei den Kleinsten, die über 
zwei Runden resp. einer Distanz 
von 1,94 km ihr Können unter Be- 
weis stellten. Steven Santschi aus 
Schaanwald raste im entschei- 
denden Sprint als Erster über die 
Ziellinie. Gesamtführender bleibt 
jedoch Loris Dal Farra vom RV- 
Schaan. Adrian Hug dominierte 
die zweite Kategorie klar, war sei- 
nen Alterskollegen haushoch über- 
legen. Mit seinem Solo-Sieg zog 
der glückliche Tagessieger auch in 
der Gesamtwertung auf und da- 
von. Zu einem harten Duell zwi- 
schen Sandro Santschi und Julius 
Marxer entwickelt sich die Kate- 
gorie III. Der Schaanwalder Sandro 
Santschi sicherte sich den ersten 
Platz und die Gesamtführung, hält 
im Klassement jedoch punkte- 
gleich mit dem Verfolger Julius 
Marxer aus Nendeln. Für Span- 
nung im weiteren Verlauf der Serie 
ist gesorgt. Der dritte Teil der 
ab.classic findet am 23. August in 
Schaan statt. 
Grosse Beteiligung 
«Alles ist ideal gelaufen. Beson- 
ders gefreut habe ich mich über 
die vielen Kinder, die mit dabei 
waren», erklärte Yvonne Ritter-El- 
kuch, Präsidentin des Liechten- 
steiner Radfahrerverband, die auf 
eine Beteiligung von 49 jungen 
Athletinnen und Athleten verweist. 
Verwöhnt wurde die ab.classic in 
dieser Saison bereits zum zweiten 
mal mit traumhaftem Sonnen- 
schein. «Als ich am morgen die 
Sonne gesehen habe, war die Hälf- 
te schon gerettet», so Yvonne Rit- 
ter-Elkuch. 
Die drei sichtlich stolzen Sieger der ab.classic-Rennen. 
FOTO 
ZANGHELLINI 
Heimsieg für Wille im Bewerb der Inliner 
André Wille holte sich beim Kriterium «Rund um den Weiherring» den Inline-Sieg 
MAUREN – Einen Liechtensteiner 
Sieg brachte das Inline-Rennen 
der Herren anlässlich des Kriteri- 
ums «Rund um den Weiherring» 
gestern in Mauren. André Wille 
überquerte Ziellinie als Erster. 
• Christian Dreier 
«Dieser Sieg zählt definitiv zu mei- 
nen schönsten», zeigte sich der 
strahlende Sieger André Wille nach 
der Zieldurchfahrt glücklich. «Ein 
Heimrennen, wo man so viele Leu- 
te kennt, zu gewinnen, ist immer et- 
was Besonderes», so der Vaduzer 
weiter. Im Rennen der Damen, 
welches ohne Liechtensteiner Be- 
teiligung ausgetragen werden muss- 
te, überzeugte Nadine Gloor, holte 
den Sieg über eine Distanz von 
29,10 km. 
Wichtiger Sieg für den Sport 
Karl Otto Gämperli, Bereichslei- 
ter Inlineskating, zeigte sich zufrie- 
den und lobte die ausgezeichnete 
Zusammenarbeit mit dem Kriteri- 
um-Veranstalter RV Mauren. Den 
Wert des Heimsiegs stellte der In- 
line-Experte klar: «Dieser Sieg ist 
wichtig für unseren Inline-Sport», 
so Gämperli, der insgeheim immer 
schon auf einen Podestplatz gehofft 
hat. «Jetzt ist es sogar der erste 
Platz geworden, was will man 
mehr», erklärte er mit breitem Lä- 
cheln. André Wille (Mitte) feierte in Mauren einen verdienten Heimerfolg. 
FOTO 
ZANGHELLINI 
Ab.classic I: 1. Steven Santschi 4:10.6 Minuten, 2. Lars 
Matt(RV Mauren), 3. Loris Dal Farra (Schaan), 4. Stephanie 
Rinner (RV Mauren), 5. Luca Wanger (Mauren), 6. Luca Mig- 
giano (Mauren), 7. Andrea Bischofsberger (Schellenberg), 8. 
Fabriziio Kindli (Mauren), 9. Marleen Hollenstein (Mauren), 
10. Emilio Lingg (Mauren), 11. Yannick Matt, 12. Jonas Schle- 
gel (Mauren), 13. Julia Schaffer (Mauren), 14. Tim Schreiber 
(Mauren), 15. Daniele Lingg (Mauren), 16. Mattia Panza 
(Mauren), 17. Timo Fischer (Feldkirch), 18. Celine Ritter 
(Mauren), 19. Jonas Frick (Mauren), 20 Aaron Nobile (Mau- 
ren, 21. Sarah Näscher (Eschen), 22. Karin Wachter (Mau- 
ren). 
Ab.classic II: 1. Adrian Hug (Mauren) 7:58.2 Minuten, 2. Gi- 
an-Luca Kindli (Mauren), 3. Philipp Marock (Mauren), 4. Jef- 
frey Meier (Mauren), 5. Saskia Senti (Mauren), 6. Anna Ban- 
zer (Mauren), 7. Andreas Marxer (Schaanwald), 8. Lucas Kof- 
ler (Vaduz), 9. Lana Hollenstein (Schaan), 10. Valentin Matt 
(Mauren), 11. Robert Hasler (Mauren), 12. Tim Haldner (Mau- 
ren), 13. Fabio Näscher (Schellenberg), 14. Devin Heeb (Mau- 
ren), 15. Daniel Wachter (Mauren), 16. Pascal Raich (RV 
Schaan), 17. Andrea Panza (Mauren), 18. Don Nobile (Mau- 
ren), 19. Adrian Hilby (Feldkirch), 20 Katharina Marock 
(Mauren). 
Ab.classic III: 1. Sandro Santschi (Schaanwald), 2. Julius 
Marxer (RV Schaan/Nendeln), 3. Dominic Walser (Schaan- 
wald), 4. Alex Rusch (Mauren), 5. Valeria Ritter (RV Mauren), 
6. Cècilia Marxer (Schaanwald), 7. Carina Riegler (Mauren). AB.CLASSIC
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.