Volltext: Liechtensteiner Volksblatt (2005)

•* HJ»9»« <Aoen»Jj DIENSTAG, 6. DEZEMBER 2005 K°att ISPORT 
17 EISHOCKEY ^ Llya; EHC Vaduz-SchcllenberR - EHC Hard 5: 6 Eishalle Grüsch, ca. 20 Zuschauer, SR Hggenbcrger, Flickcr EHCVS: Andrcoli, Stull; Hoslcr, Fischer, J. Meier, Lcnhcrr, Ma- rugg; St, Schmidlc. K. Schmidlc. Prcttcnhofcr, Vogt, Brunhart, Bcrnet, Grubcnmann, Hassler Tore: 11. 0:1 . 19. Brunhart (Haslcr) 1:1» 19. Prcttcnhofcr (J. Meier) 2:1, 34, 2:2, 35. 2:3,40. Brunhart (Vogt) 3:3.40. Pretten- hofer (St. Schmidlc) 4:3, 46. 4:4, 49. 4:5, 49. 4:6, 59. Brunhart (Bcrnet) 5:6. Bemerkungen: EHCVS ohne RUdisUhli (gesperrt). Hinner (re- konvaleszent) Strafen: 4x2 Min. plus I x 10 Min. Disziplinarstrafe gegen EHCVS b/.w. 7x2 Min. gegen EHC Hard. 1. EHC Rheintal II 4 37:10 S 2. EHC Frauenfeld II 6 45:44 6 3. EHC Bulach II 4 33:14 5 4. EHC Hard (A) 4 35:24 5 5. EHC Surava 3 14:14 4 6. EHC Dübendorf II 5 31:47 3 7. EHC Vaduz-Schellenberg 3 14:18 2 8. EHC St. Gallen Tigers II 5 13:51 I SPORT IN KÜRZE Van der Vaart zwei Monate out FUSSBALL - Der Hamburger SV muss zwei Monate auf seinen Regisseur Rafael Van der Vaart verzichten. Der Holländer erlitt am Samstag in der Partie gegen den 1. FC Köln einen Innenknöchelbruch im linken Fuss. Van der Vaart fehlt dem HSV somit nicht nur in den letzten beiden Spielen der Vorrunde, son­ dern auch zu Beginn der Rückrunde (Start: 27. Januar). (si) Gascoigne ist Traineijob los FUSSBALL - Paul Gascoigne ist seinen Trainerjob beim englischen Sechstligisten Kettering Town nach lediglich 39 Tagen wie­ der los. Gascoignes Chef bei Kettering sagte, der frühere Internationale sei «unfähig, sei­ nen Verpflichtungen nachzukommen». Sport­ lich war Gascoigne auch nicht erfolgreich. In sechs Partien erreichte er nur zwei Siege. «Gazza» will sich aber nicht kampflos fortja­ gen lassen und kündigte an, den Verein nun kaufen zu wollen ... (si) 
Knappe Heimniederlage Eishockey, 4. Liga: EHC Vaduz-Schellenberg - EHC Hard 5:6 (2:1, 2:2, 1:3) BRflSCH - Dar EHC Vaduz- Schellenberg hielt gegen den starken EHC Hard lange Zelt mit Erst im letzten Abschnitt konn­ ten die favorisierten Vorarlber­ ger das Spiel noch drehen. Die Vorarlberger zeigten im Verlauf der bisherigen Saison starke Leis­ tungen und zählen zum erweiter­ ten Favoritenkreis. Der EHCVS galt somit als klarer Aussenseiter. In der elften Minute gelang dem EHC Hard nach einem Konter der Führungstreffer. Die Liechtenstei­ ner zeigten sich aber keineswegs beeindruckt. In der 19. Minute stand Samuel Brunhart nach einem Schuss von Manuel Hasler gold­ richtig und konnte zum Ausgleich abstauben. Und es sollte noch bes­ ser kommen. 19 Sekunden nach dem Ausgleichstreffer zog Neuzu­ gang Werner Prettenhofer alleine auf das Tor und versenkte die Scheibe zum 2:1. Der EHC Hard erzielte in der Folge in der 34. Mi­ nute den Ausgleichstreffer. Eine halbe Zeigerumdrehung später, musste sich Marco Andreoli im Tor des EHCVS ein weiteres Mal ge­ schlagen geben. Dennoch, die 
hei-Ihrtz 
drei Treffarn von Samuel Brunhart musste sich dar EHCVS dam EHC Hard geschlagen gaben. mischen Cracks setzten nach und erzielten in der Schlussminute des zweiten Abschnitts erneut einen Doppelschlag. Zuerst traf Samuel Brunhart zum Ausgleich und fünf Sekunden vor der Pausensirene brachte neuerlich Werner Pretten­hofer 
die Liechtensteiner in Füh­ rung. In der 46. Minute gelang den Vor­ arlbergern der neuerliche Aus­ gleichstreffer. Nur drei Minuten später erhöhten die Härder auf 5:4. Und als 34 Sekunden später Johan­nes 
Meier den Puck unglücklich ins eigene Tor abfälschte schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch der EHCVS gab sich noch nicht geschlagen. Immer wieder ge­ lang es den Liechtensteinern in der Schlussoffensive gefährlich vors Tor des EHC Hard zu kommen. Zwei Minuten vor dem Ende weck­ te Samuel Brunhart mit seinem drit­ ten Tor des Spiels nochmals die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Doch am Schluss lief dem EHCVS die Zeit davon. Der Ausgleichstref­ fer wollte nicht mehr gelingen. Der EHCVS zeigte eine gute kämpferische Leistung und musste sich dem höher eingeschätzten EHC Hard nur knapp geschlagen geben. «Wir hätten uns heute si­ cherlich einen Punkt verdient. Den­ noch bin ich mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Wenn es uns gelingt diese Form zu konservie­ ren, werden wir in Zukunft noch ei­ nige Favoriten in Bedrängnis brin­ gen», so der dreifache Torschütze Samuel Brunhart nach dem Spiel. Die nächste Gelegenheit dafür bie­ tet sich dem EHCVS am kommen­ den Samstag. Dann trifft man aus­ wärts auf den EHC Bülach II. (PD) Tabellenführung verteidigt Badminton: Der BC Balzers besiegt llanz mit 4:3 und überwintert auf Rang 1 TRIESEN - Nachdem der BC Bal­ zers In den letzten zwei Aus­ wärtsspielen problemlos siegte und so die Tabellenführung hal­ ten konnte, kam es in Triesen zum Duell mH den dicht nachfol­ genden Kanzem, wobei sich die Balzner durchsetzen konnten. Bei den beiden Doppelspielen ver­ loren die Balzner Damen Jehle und Schneider den hart umkämpften ersten Satz mit 10:15, wohingegen die Herren mit 15:9 gewannen. Die ungeschlagenen Ilanzerinnen 
wahrten auch gegen Balzers ihre weisse Weste und siegten schluss­ endlich mit 15:3. Bei den Herren lief es in die andere Richtung. Die Gegner konnten gegen die Balzner Litscher und John im zweiten Satz nichts mehr auszurichten. Walter Sturm zeigte in seinem Herrenein­ zel eine konstante Leistung und ge­ wann beide Sätze mit 15:7. Mi­ chael Litscher musste mehr um den Sieg, kämpfen, rang seinen läufe­ risch starken Gegnet jedoch nieder. Zeno John musste sich nach einem 10:15 im Entscheidungssatz dem 
Spieler aus llanz geschlagen ge­ ben. Das krönende Spiel war das Mixed-Doppel. Beide Mannschaf­ ten hatten diese Saison noch keine ' einzige Niederlage erlitten. Im Entscheidungssatz konnten die Balzner Schneider und Sturm den Sieg mit 15:8 nach Hause schau­ keln. Die Freude über den 4:3- Sieg wurde durch die Verletzung von Daniela Litscher im Damen­ einzel getrübt. Glücklicherweise erwies sich diese als nicht allzu schlimm. (PD) 
0t Erfolgreich: Der BC Balzen. AN/l Uil N t ^ » i; 
v • ' y 
 v * ' * *f.,•<. • t i" * 
1 „a 1 frl l r V Jf c. t T t *1 
* jX- v •/$ 
r <* 'Ä"* - • tri,'/ v In-ßar im Zentruni von Vaduz sucht Barkeeper per sofort oder Verembaiunq Sie arbeiten gerne in einem kleinen Team sind flexibel und haben ein freundliches, geplleijtes Auftreten Wir bieten eine moderne Infiastrnktui. angenehmes Betriebsklima und interessante Anstellungsbedingungnn Bitte senden Sie Ihre schrittliche Reweihmui an Bar-Nexus AG, z.H. Josef Giifel, Äulestr. 51, 9490 Vaduz, Liechtenstein. NE 
<D www bauu'x 
Wir suchen per sofort: SPORTARTIKELVERKÄUFER -TEILZEITVERKÄUFER/IN für Wochenenddienst Interessiert? Senden Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung an: Brogle Intersport Est., i. H<L Andreas Ju& Austr. 6,9495 Triesen WWW BROGli ItlURSPOR! Ii US Internet machfs möglich! Arbeiten Sie einfach Zuhause bei freier Zeiteinteilung. www.intemetheimarbeit.b8z 
VOLKSBLATT DIE TAGESZEITUNG FÜR LIECHTENSTEIN 
Zur Bearbeitung unserer Lüftungs­ decken-Projekte suchen wir CAD-Zeichner Bewerbungen bitte an: EMK AG. Industrie Neusand FL-9495 Triesen www.emk.ch   
II ETEl Rieter in Sevelen ist ein global tätiger Hersteller von Systemlösun­ gen im Bereich Hitzeabschirmung und Linterbodenverkleidungen für die Automobilindustrie. Wir sind eine 100%ige Tochter des Rieter Konzerns mit Sitz in Sevelen (360 Mitarbeiter), für unser Entwicklungszentrum suchen wir eine/n technische/n Sachbearbeiter/in Qualitätsplanung mit technischer Grundausbildung als Mechaniker, Werkzeug­ macher oder Ähnliches und Weiterbildung als Q-Prüfer, Q-Techni- ker und entsprechende Berufserfahrung im Qualitätswesen. Büro­ erfahrung, gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office, insbeson­ dere Excel) und gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Erfahrung im Automotivebereich wären vorteilhaft. Sie sind für das Erstellen und die Durchführung der Qualitäts­ planung nach ISO 9001/QS900Q/VDA6 inklusive Risikoanalysen zuständig. Das Festlegen von Q-Kriterien, Prüfmitteln usw. gehört ebenso zu Ihren Aufgaben wie das Planen und Durchführen von Erstmustern, FMEA's und Herstellbarkeits-Analysen. Auch sind Sie massgeblich am Freigabeverfahren von Teilen (PPAP) beteiligt und erledigen allgemeine Projektarbeit. Fühlen Sie sich von dieser attraktiven Stelle im Qualitätsbereich angesprochen, richten Sie bitte Ihre Bewerbung an: Herrn A. Eggenberger, Personalabteilung Rieter Automotive Heatshields AG Bahnweg Süd, 9475 Sevelen Tel. +41 81 786 01 00 (Zentrale) oder 786 01 29 (direkt) alfred.eggenberger@rieterauto.com /  www.rieter.com
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.