Volltext: Liechtensteiner Volksblatt (2005)

SAMSTAG, 1. OKTOBER 2005 VOj^| | 
SPORT 22 FUSSBALL-TERMINE NationalUta A Frauen 
c Ruggell-Liechtenstein - SC Luwin Sa 
19.00 Challence Lcmim Vaduz - Baulmes So 16.00 2. Lisa Interretional Lugano U21 - USV Eschen-Mauren So 18.15 Losone - Balzcrs So 15.00 2. Liga Frauen Triesen - Oossau So 13.30 3. Lisa Stcinach - Schaan Sa 17.00 Heiden - Triesenberg Sa 18.30 Ruggell - Rorschach Sa 17.00 4. Li» Au-Berneck - USV Eschen-Mauren Sa 18.30 Chur 97 - Balzers So 10.30 Schaan Azzurri - Gams Sa 17.30 Thusis-Cazis - Triesen Sa 17.00 S.U«a Vaduz - St. Marpethen So 11.00 Triesenberg - Thesen Sa 17.00 Schaan - St. Margrethen Di 19.30 Veteranen Balzers - Sargans Sa 17.00 U19 Vaduz - Schafihausen Sa 14.30 U18 Team Liechtenstein - Servette (in Eschen) So 15.00 1116 Team Liechtenstein - Aarau (in Ruggell) So 14.00 U15 Team Liechtenstein - Locamese (in Schaan) So 14.00 U14 Appenzell - Team Liechtenstein Sa 15.00 U13 Schmerikon - Team Liechtenstein Sa 13.00 Junioren A Rorschacherberg - Schaan/Vaduz So 16.00 USV Eschen-Mauren - Rebstein So 13.00 Junioren B Balzers - Chur 97 Sa 15.00 Schaan - Ruggell Sa 15.00 Junioren C USV Eschen-Mauren (Promotion) - Milnsterlingen Sa 13.00 Balzers - Bad Ragaz Sa 13.00 TrUbbach - Schaan Sa 13.30 Triesen - Haag Sa 13.45 Junioren D Weesen - Vaduz b USV Eschen-Mauren (2.Stkl.,Gr.6) - Au-Berneck USV Eschen-Mauren (l .Stld.,Gr.2) - Altstätten Balzen a - GraubUnden Flums - Balzen b Linth - Schaan a Linth - Schaan c Sevelen - Triesenberg b Ruggell a - Gams Ruggell b - Triesen Triesen a - Walenstadt Ruggell - Triesen b Junioren E Vaduz a - Turnier in Triesen Vaduz b - Turnier in Schaan Schaan a - Turnier in Ruggell Schaan b - Turnier in Schaan Schaan c - Turnier in Triesen Triesenberg a - Turnier in Schaan Triesenberg b - Turnier in Triesen Ruggell a - Turnier in Ruggell Ruggell b - Turnier in Schaan Triesen a - Turnier in Triesen Triesen b - Tümier in Ruggell Juniorinnen 
Sa 14.00 Sa 12.00 Sa 14.00 • Sa 11.00 Sa 14.45 Sa 10.00 Sa 10.00 Sa 14.00 Sa 15.00 Sa 15.00 Sa 10.00 Mo 18.00 Vaduz a - Turnier in Altstätten _ Sa 10.00 Vaduz b - Tumicr in Ruggell Sa 10.00 USV Eschen-Mauren a - Turnier in Eschen Sa 10.00 USV Eschen-Mauren b - Turnier in Sargans Sa 10.00 USV Eschen-Mauren c - Turnier in Ruggell Sa 10.00 USV Eschen-Mauren d - Turnier in Schaan Sa 14.00 USV Eschen-Mauren e - Turnier in Buchs Sa 10.00 Schaan c - Turnier in Schaan Sa 14.00 Triesenberg - Turnier in Rheineck Sa 9.30 Ruggell b - Turnier in Ruggell Sa 10.00 Triesen b + c - Turnier in Buchs Sa 10.00 Junioren  F Sa 10.00 Sa 12.00 Sa 10.00 Sa 12.00 Sa 10.00 Sa 12.00 Sa 10.00 Sa 10.00 Sa 12.00 Sa 10.00 Sa 10.00 Balzers - Staad Ruggell - Davos Triesen b - Staad Ems - Triesen a 
Sa 13.00 ! Sa 17.00 ! Sa 12.00 1 Sa 14.00 1 I FUSSBALL 1 Schweizer Super League | Samatag, 19.30: St. Gallen - Schaphausen, 
16.00: Basel 
- 16.15: GC - FC Zürich. 
Aarau, 
Sonntag, 14.30: Xamax - - Thun. Young Boys - Yverdon, 1. Basel 10 23:14 21 2. Zilrich 3. Youne Boys 
10 10 
25:13 20 16:11 18 4. Grasshoppers 5. Thun 6. St. Gallen 7. Aarau 8. Schaffhausen 
10 10 10 10 10 
19:14 17 17:12 17 18:17 14 10:17 12 8:18 9 9. Yverdon 10 9:18 7 10. Neuchätel Xamax 10 10:21 4 1 Deutsche Bundesliga, 8. Runde Samctag, 15.30: Leverkusen - Bielefeld. Mönchengladbach - Mainz; Berlin - Bremen, Nürnberg - Köln. Hannover - Duisburg, Bayern München - Wolfsburg. Frankfurt - Schalke. 
Sonntag, 17.30: Dortmund - Stuttgart, Kaiserslautern - Hamburg. 1. Bayern München 2. Hamburger SV 
7 7 
15: 5 ' 18 14: 4 17 3. Werder Bremen 7 19: 9 16 4. Hertha Berlin 5. Schalke 04 
7 7 
II: 7 14 9: 5 13 6. Wolfsburg 7 7. Borussia Mönchengladbach 7 8. Bayer Leverkusen ? 9. Borussia Dortmund 7 10. VfB Stuttgart 7 11.1. PC Köln 7 12. Kaiserslautern 7 13. Hannover 96 7 14. MSV Duisburg 7 1S Arminia Bielefeld 7 
11:10 12 9: 9 
Ii 14:13 10 11:10 9 9: 9 9 10:11 9 10:15 7 8:1-1 6 10:15 5 5:12 5 16. Mainz 17. Eintracht Frankfurt 18. Nürnberg 
7 7 7 
5:11 4 3:11 4 4:10 3 
Punktejagd im Tessin Balzers und USV streben am Sonntag in der Ferne Siege an SCHAAN - Sachs Punkts habsn Liechtensteins 2.-Liga-lnterre- gio-Teams am Wochenende bei ihren Einsätzen Im Tessin einge­ plant. Der USV Eschen-Mauren will mit einem Sieg bei Lugano U21 in der Tabelle wettere Müt­ ze gutmachen, Balzers möchte mit einem Erfolg bei Losone die Abstlegsplätze verlassen. Zwei Zähler aus sechs Partien, ein Torverhältnis von 6:17 und nur der 12. Tabellenrang: Der Saisonauftakt ist dem FC Balzers gründlich in die Hosen gegangen - zumindest auf dem Papier. Denn was seine Mann­ schaft bisher auf dem grünen Rasen gezeigt hat, gefiel FCB-Spielertrai- rier Roger Prinzen nicht so schlecht: «Wir hätten von diesen sechs Par­ tien zumindest drei gewinnen kön­ nen. Wir erarbeiteten uns in jedem Spiel Chancen über Chancen, konn­ ten diese aber nicht nützen.» Mor­ gen Sonntag in Losone soll die Ne­ gativserie endlich ein Ende haben. «Wir werden aggressiv in die Partie gehen und voll auf Sieg spielen», verspricht der Deutsche, der bis auf Yusuf Akyer auf den kompletten Kader zurückgreifen kann. Erster Sieg im Tessin? ~ Meggen Abend möchte der USV Eschen-Mauren den ersten Sieg ge­ gen einen Tessiner Verein einfah­ ren. Allerdings steht mit der Lu- gano-U21 eine starke und willige Truppe auf der anderen Seite. Die 
Beizers (im Bild Daniel Fricfc) peilt In Losone den ersten Saisonsieg an. Rückkehr des Topstürmers Samir Garci (24) zum ÜSV-Team verleiht der Mannschaft regelrecht Flügel. Die junge Truppe scheint mit sie­ ben Punkten aus den drei letzten Spielen langsam in Fahrt zu kom­ men. Für Trainer Didi Metzler ist Garci eine Bereicherung der 
Sturmformation. «Jetzt habe ich mehrere Optionen.» Metzler er­ innert allerdings daran, dass im Tessin die Trauben hochhängen. «Dort musst du 100% und mehr ge­ ben, wenn du erfolgreich sein willst. Auch das nötige Glück brauchst du da unten.» Grosskampftag in 3. Liga Ruggell mit Heimrecht - Schaan und Triesenberg auswärts SCHAAN - Grosskampftag für Liechtensteins Drittllgisten. Alle drei FL-Teams gehen heute auf Punktejagd. Ruggell empfängt Rorschach, Schaan muss in Steinach ran und Triesenberg gastiert in Heiden. Der FC Ruggell, das bestplatzierte Liechtensteiner Team in der Grup­ pe 2, hat einen Lauf. Die Schützlin­ ge von Trainer Giuliano Tobler zo­ gen mit dem 5:2-Auswärtssieg in Montlingen an Schaan vorbei "und liegen derzeit auf Rang vier der Ta­ belle. Nur zwei Punkte hinter Lea- der Staad. Heute (17 Uhr) empfan­ gen die Unterländer den FC Ror­ schach und mit einem «Dreier» ge­ gen den Tabellensechsten spielt der FCR weiter an der Spitze mit. Der FC Schaan (5.), der in der Vorwoche das Spitzenspiel gegen Au-Berneck (2.) mit 2:3 verlor ga­ stiert heute (17 Uhr) beim FC Stei­ nach. Um den Anschluss an das 
* « Nach dem 2:3 gegen Au-Berneck will Schaan heute wieder jubeln. 
2. FC Au-Berneck 05 3. FC Buchs 4. FC Ruggell . 5. FC Schaan 6. FC Rurschach 7. FC Stcinach 8. FC Heiden 9. FC Triesenberg 10. FC Montlingen 
15:6 14:6 15:6 20:7 9:8 11:11 10:15 7:13 7:12 11. FC Rheineck 12. FC Flums b 
5:16 2:32 Nun gegen den Meister SC LUwin.ch gastiert bei Ruggeller NLA-Damen RUGGELL - Uber ein Drittel des Meisterschaftspensums sind absolviert und das Team Rug- gell-Uechtenstein befindet sich bereits leicht distanziert am Ta­ bellenende. • Im bisherigen Verlauf mussten die Ruggellerinnen infolge vieler Ab-, senzen zahlreiche junge Akteurin­ nen ins Team einbauen- Dies führte dazu, dass die Punkteausbeute nicht zufrieden stellend' ausfiel. Ledig­ lich drei Unentschieden(Schwer- zenbach 1:1, Zürich Seebach 1:1 und Thun 2:2) gab es bisher für die Widau-Elf 
zu verzeichnen. Nun 
kommt der Schweizer Meister und Cupsieger SC LUwin.ch nach Rug­ gell. Im Vorrundenspiel in der Innerschweiz setzte sich der Favo­ rit mit 5:0 deutlich durch. In der Zwischenzeit kann sich das Meis­ terteam nach dem Ausscheiden aus dem Uefa-Cup wieder voll auf das Championat konzentrieren. Der Ausrutscher des Meisters beim Aufsteiger in Thun zeigt auf, dass man mit einer konzentrierten Leistung auch einem Favoriten ein Bein stellen kann. Dieses Unterfan­ gen 
streben nun die Liechtensteine­ rinnen an. Bei einem Erfolgserleb­ nis dürfte Ruggell wieder zu alter 
I. FFC Zuchwil 05 8 29:8 Iii 2. SC LUwin.ch 7 13:3 14 3. FFC Bern 7 13:11 II 4. FFC Zürich Seebach 8 12:12 9 5. FC Rapid Lugano 5 11:17 8 6. FC Schwer/enbach 8 10:17 8 7. FC Rot-Schwarz 7 12:18 7 8. Ruggell-Liechtenstein 8 8:22 3 
Das Challenge League Team von Lugano spielt am Sonntag um 16 Uhr und stellt voraussichtlich einige Spieler für die 2.-Liga-Interregional- Partie 
zur Verfügung. «Es kann durchaus sein, dass der eine oder an­ dere Profi mitspielt, ob aber die Mannschaft dadurch wesentlich stär­ ker oder gefährlicher wird, steht auf einem anderen Blatt. Meine Mann­ schaft muss sich nur an die Vorgaben halten, aggressiv zu Werke gehen und den Sieg unbedingt wollen. Dann passt am Schluss alles.» Beim USV fehlen die bekannten Langzeitverletzten. Mittelfeldspie­ ler Mani vom FC Chur dürfte aller Voraussicht nach erst ab dem 12. Oktober dabei sein. Alton und Beck sind angeschlagen, aber einsatzbe­ reit. Spielbeginn im Stadion Corna- redo um 18.15 Uhr. (mb/hoe) 2,-Llga Inttrregional Gruppe  3 Am Mittwoch spielte: Losone Sportiva - FC Stabio Am Samstag spielen: AC Semenlina - FC Ascona SC Emmen I - FC Slabio FC Bad Ragaz - SC Goldau FC KUssnachl a/R - AC Malcanlonc Am Sonntag spielen: FC Sursce - Chur 97 Losone Sportiva - FC Balzcrs AC Lugano U21 - USV Eschen/Mauren 
.2:4 17.15 18.00 18.00 18.00 14.30 15.00 18.15 1. Chur 97 6 
19: 4 18 2. FC Stäbio 6 
19: 8 16 3. FC Ascona 6 
14: 8 II 4. SC Goldau 6 12: 9 
10 5. 'FC Küssnacht a/R 
fi 11:12 
10 6 FC Sursce 
f > 14: 5 9 7. AC Scmcnlina 5 
9: 3 8 8. USV Eschen/Mauren 6 
12: 9 
8 9. AC Multanlonc 6 
6: 6 6 10. AC Lugano U21 5 
5: 8 5 11. FC Bad Ragaz 6 
5:18 3 12. FC Baizers 6 6:17 2 13 SC Emmen 1 6 4:17 2 14. Losone Sportiva 6 5:17 1 Leader-Quartett nicht zu verlieren, wäre ein Sieg wichtig. Eine bittere 0:1-Heimniederlag musste der FC Triesenberg am letz­ ten Spieltag gegen Nachzügler Rheineck einstecken. Da heisst es heute (18.30 Uhr) auswärts gegen Tabellen-Nachbar Heiden alle Kräfte zu mobilisieren und punk­ ten. Ansonsten ist der Zug nach vorne vorerst abgefahren. (rob) 3. Liga Gruppe  2 Am Samstag spielen: FC Steinach - FC Schaan 17 .00 FC Ruggell - FC Rorschach 17.00 FC Buchs - FC Mömlingen 17.00 FC Heiden - FC Triesenberg 18.30 Am Sonntag spielen: FC Staad - FC Au-Berneck 05 15.00 FC Rheineck - FC Flums b 15.30 1. FC Staad 6 23:6 15 14 14 13 12 8 7 7 6 4 
2.-LIGA-INTERREGIO Fremdenpolizei schlug bei Leader Chur 97 zu Hoch her ging es letzte Woche beim Tabellenführer der 2.-Liga- Interregional, Chur 97. Bei einer Überprüfung der Personalien stellte die Fremdenpolizei fest, dass Igor Manojlovic (Ex-Va­ duz) und Kalifa Sidebe Uber keine gültige Aufenthaltsbewilligung verfügten und somit nicht mehr für den Stadtklub spielen dürfen. Zudem wird den Churern, bei denen Daniele Polverino, Vaido- tas Slekys (beide Ex-Vaduz), Franz-Josef Vogt (früher Bal­ zers) und Ahmed Abdullah (ehe­ mals USV) unter Vertrag stehen, eine Busse aufgebrummt. Für den Stadtklub, der in der Gruppe 3 der 2.-Liga-Meister- schaft interregional nach sechs Runden ungeschlagen an der Tabellenspitze liegt, kommt die jüngste Affäre sehr ungelegen. .Vor allem mit dem vierfachen Torschützen Manojlovic vertie­ ren die Churer einen Uberaus wertvollen Akteur. (mb) Leistung aufblühen. Da der FCR-- Trainer Giorgi Duvnjak erneut auf verletzte Spielerinnen verzichten muss, wird es im Team zwangs­ weise zu Umstellungen kommen. Spielbeginn ist am Samstag um 19 Uhr. (gmk) Nationalliga A Fraue n Samstag, 19.00: FFC Zürich Seebach - FFC Bern, Ruggell-Liechtenstein - SC LUwin.ch. 
19.30: FC Rot-Schwarz - FC Rapid Lugano. 
Sonntag, 14.30: FFC Zuchwil 05 - FC Schwerzenbach. 
UEFA-CUP ! Meister Basel in Topf 2 i Der FC Basel befindet sich am ! nächsten Dienstag bei der Aus­ losung für die Gruppenphase j 
des Uefa-Cups im zweiten von | insgesamt fünf Töpfen. GC steckt in Topf vier. (si) Ibpf I: ZSKA Moskau (Titelverteidiger), AS Roma, VfB Stuttgart, Monaco, Hertha Berlin. Lok Moskau, Besiktas Istanbul. Alkmaar. Topf 2: Basel, FC Sevilla, Olympique Mar­ seille. PAOK Saloniki, Slavia Prag, Middles- brough, Espanyol Barcelona, Leas. Tbpf 3: Sehaehtjor Donezk (Ukr), Heeren­ veen (Ho), Dnjepr Dnjepropetrowsk (Russ). Sampdoria Genua. Palermo, Hamburger SV, Roter Stern Belgrad, Bohon Wanderers. Topf 4: Grasshoppers, Stcaua Bukarest, Bröndby. Zenit St. Petersburg, Lcvski Sofia, Strasbourg, Rcnnes, CSKA Sofia. Topf 5: Vitoria Guimaraes (Por). Liteks Lo- vetsch (Bul), Halmstad <Sd), Viking Stavan- ger (Nu), Dinamo Bukarest, Rapid Bukarest, Maccabi Petah Tikva (Isr). TromsO (No). { 
I 
t t i
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.