Volltext: Liechtensteiner Volksblatt (2005)

SAMSTAG, 17. SEPTEMBER 2005 SSftl 
INSERATE 30 Fürstentum Liechtenstein 
Kundmachungen Stellenausschreibung (Ersatz- und Neuanstellungen) Haben Sie Interesse, nebenberuflich die Landespolizei bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen? Sind Sie bereit, im Schichtdienst - vor allem in der Nacht und an Wochen­ enden - zu arbeiten? Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Bereitschaftspolizei suchen wir für die Abteilung Sicherheits- und Verkehrspolizei der Landespolizei 10 Bereitschaftspolizisten/ 10 Bereitschaftspolizistinnen zur aktiven Mitarbeit in verschiedenen Polizeibereichen. Ihre Aufgaben: Als Bereitschaftspolizist/Bereitschaftspolizistin unterstützen Sie die Landespolizei bei der Wahrnehmung der polizeilichen Aufgaben. In diesem Sinne werden Sie einerseits bei Grossanlässen und öffentlichen Veranstaltungen im Ordnungsdienst eingesetzt. Anderer­ seits sind Sie im verkehre- und sicherheitspolizeilichen Schichtdienst tätig und verstärken damit die Patrouillen der Landespolizei, vor allem in der Nacht und an Wochenenden. Ihr Profil: • abgeschlossene Berufslehre sowie mehrjährige Berufserfahrung • einwandfreier Leumund • psychische Reife und Belastbarkeit • Sozialkompetenz • körperliche Fitness • Bereitschaft zu unregelmässigem Dienst (Nacht, Wochenende) • Alter zwischen 25 und 35 Jahren • Führerschein Kat. B • Liechtensteinische Staatsbürgerschaft Wir bieten: Als Bereitschaftspolizist/Bereitschaftspolizistin haben Sie eine interessante und abwechs­ lungsreiche Nebentätigkeit. Sie erhalten eine zeitgerechte stundenweise Entlohnung. Die angebotene Aus- und Weiterbildung bietet Ihnen eine optimale Vorbereitung auf die zu erwartenden Aufgaben. Information: Sie sind herzlich eingeladen, am Dienstag, 27. September 2005, von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr am Informationsabend bei der Landespolizei, Gewerbeweg 4, Vaduz, teilzunehmen. Die Aufnahmeprüfung findet am Samstag, 22. Oktober 2005, statt. Interessiert? Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Strafregister-Auszug bis 5. Oktober 2005 an das Amt für Personal und Organisation, 9490 Vaduz. 154350 Regierung des Fürstentums Liechtenstein 
1550 350 Versteigerungsedikt EX.2005.1125 -ON 21 In der Exekutionssache der Miteigentümer der unten angeführten Liegenschaft wegen zwangsweiser Aufhebung der Eigentumsgemeinschaft wird der Termin für die Durchführung der öffentlichen Liegenschaftsversteigerung auf Freitag, 30. September 2005,14.00 Uhr, Parterre, VHS 1 im Fürstlichen Landgericht, Vaduz, anberaumt. Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaft Triesen berger Parzeile Nr. 3328, Grundbuch-Plan 42, Stärnabärg, Wohnhaus, Ökonomiegebäude, Gebäudegrundflächen, Wiese. Wald Gesamtfläche 3380 mJ samt Zugehör, jedoch ohne Mobiliar und sonstige mobile Ausstattung Schätzwert und gleichzeitig geringstes Gebot CHF 500000.- Gebote, die diesen Betrag nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksich­ tigt werden. Die zur Versteigerung gelangende Liegenschaft weist keinerlei bücherliche Belastungen auf. Jeder Bieter hat ein Vadium in Höhe von 10% des Schätzwertes (sohin CHF 50000.-) in bar, in liechtensteinischen Wertpapieren oder in Form einer Garantie einer liechtensteini­ schen Bank zu erlegen. Der bei der Versteigerung erzielte Verkaufserlös ist bei Gericht zu erlegen. Für die Durchführung der Versteigerung gelten die von den Parteien einvernehmlich festge­ legten Bedingungen sowie die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Rechte an der Liegenschaft, welche die Versteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden,widrigen­ falls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können. Die Versteigerungsbedingungen und die auf die Liegenschaft sich beziehenden Urkunden können während der Amtsstunden beim gefertigten Gerichte, Zimmer 114, eingesehen werden. Die zur Versteigerung gelangende Liegenschaft kann am Freitag. 23.09.2005, zwi­ schen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr besichtigt werden. Das Versteigerungsobjekt ist in­ folge der Umwetterschftden derzeit nur von der Rhtintal-Selte her erreichbar, al­ lerdings nicht über die normale Zufahrt, sondern nur auf dem Umweg über die Ortsteile Gnalp und Bünda (« Abzweigung gegenüber dem ehemaligen Restau­ rant «Rizlina»). 
1553 350 
Stellenausschreibung (Ersatzanstellung) Beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz wird auf 1. Januar 2006 eine Landrichterstelle frei und zur öffentlichen Bewerbung ausgeschrieben. Wir suchen einen Landrichter/eine Landrichterin, der/die für diese anspruchsvolle Funktion qualifiziert und motiviert ist. Aufgaben: Sie werden beim Landgericht als Richter/Richterin sowohl mit zivil- als auch strafrechtlichen Agenden betraut. Voraussetzungen: Doktorat oder Lizentiat (Magisterium) der Rechtswissenschaften und mehrjährige praktische juristische Betätigung, vorzugsweise auch im Gerichtswesen, erfolgreich abgeschlossene Richteramtsanwärterausbildung. Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht. Ausserdem sind hohe Belastbarkeit sowie eine rasche und genaue Arbeitsweise unabdingbar. Liechtensteinische Staatsbürgerschaft. Bewerbungen: Bewerbungen sind bis 5. Oktober 2005 unter Beilage von Zeugnissen und einem hand­ geschriebenen Lebenslauf bei der Regierung einzureichen. Regierung des Fürstentums Liechtenstein Stellenausschreibung (Ersatzanstellung) Die Abteilung BesoldungsadministratiorWersicherungen beim Amt für Personal und Orga­ nisation ist zuständig für die Lohnbuchhaltung und Auszahlung der Löhne an die Staats­ angestellten. Im Weiteren werden alle Personen- und Sachversicherungen des Staates in dieser Abteilung verwaltet. Der Abteilungsleiter/die Abteilungsleiterin übernimmt in Personalunion auch die Aufgabe des Geschäftsleiters/der Geschäftsleiterin der Pensions­ versicherung für das Staatspersonal. • M , ' Für dieses interessante Aufgabengebiet suchen wir einen/eine Abteilungsleiter/AbteilungsMterin Besoldungsadministration/Versicherungen Geschäftsleiter/Geschäftsleiterin Pensionsversicherung Aufgaben: Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung und Überwachung der Abteilung sowie die Ver­ antwortung für die richtige Führung der Lohnbuchhattung und die termingerechte Aus­ zahlung der Löhne. Zu Ihren Aufgaben gehören auch die effiziente Verwaltung der Perso­ nen- und Sachversicherungen sowie die Abwicklung der Schadensanträge. In beiden Berei­ chen kommen die Überwachung des Budgets sowie die Beratung der Amtsstellen hinzu. Als Geschäftsleiter/Geschäftsleiterin der Pensionsversicherung für das Staatspersonal be­ reiten sie die Geschäfte für den Stiftungsrat vor und führen das Protokoll bei den Sitzun­ gen. Weitere Aufgaben sind das Erstellen des Voranschlages sowie des Jahresberichts. Der Schwerpunkt dieser Tätigkeit liegt in der Administration der Pensionsversicherung mit ih­ ren angeschlossenen Institutionen. Dazu gehören die Führung der Beitragsbuchhaltung, die Berechnung und Auszahlung der Renten sowie die Beratung der Institutionen und der Versicherten. Anforderungen: Für diese sehr vertrauensvolle Führungsfunktion benötigen Sie eine abgeschlossene höhere Ausbildung, idealerweise im Bereich Buchhaltung/Finanzen. Ausserdem wird mehrjährige Berufserfahrung vorzugsweise im Bereich Versicherungen/PVG vorausgesetzt. Gute Infor­ matik-Kenntnisse, Führungserfahrung, ein ausgeprägtes Flair für Zahlen und absolute Diskretion runden das Anforderungsprofil ab. Wir erwarten eine initiative und integre Persönlichkeit, die Freude an der Kundenberatung und damit am Umgang mit Menschen hat. Weiters zählen Selbständigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität zu Ihren Stärken. Liechtensteinische Staatsbürgerschaft. Bewerbungen: Gerne erwarten wir Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunter­ lagen bis 6. Oktober 2005 an das Amt für Personal und Organisation, 9490 Vaduz. Regierung des Fürstentums Liechtenstein 2277.280 
Vaduz, 1. September 2005 Fürstliches Landgericht 
ili  www.fastenopfer.ch SpoiuhMikontu PC 60 19UJ1 7 * J " » ansprechen handeln versöhnen 4 » I
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.