Volltext: Liechtensteiner Volksblatt (2005)

MONTAG, 12. SEPTEMBER 2005 
VOLKS BLATT 
INLAND LMC-BESUCHER Viel Prominenz bei der Promiere Hms 
Mgg, Werner Vogt, Peter Mamr Jr. 
mit Miiwr 
Sittin Raiuta. Dar Baizner Vorsteher Antan Burla. Werner Vagt hält salna Ansprache. \ ^ Brots« «SteUdkhein» bai dar Aufführung i LMC in Bolzers. 
Wenn ich tanzen will Premiere der Musical Highlights der Liechtenstein Musical Company (LMC) BALZERS-Bei den Musical Hlgti- HgMsder LMC kommen Musical­ fans voll auf ihre Kosten. Wie von LMC-PiüsMent Hans Mgg versprachen, waren am Samstag Im GemeJndesaal eus- scMMelich Lieder aus In Babors noch ide gespielten Musicals zu hfren. Baizner und Internationa­ le Musicalstars präsantiorton Musik aus zahn Musicals, ein­ schliesslich «Dracula». • Anw UHIter Die Musicalfans im Land fiebern bereits der kommenden, fünften LMC-Produktion entgegen: dem Musical «Dracula» von Karel Svo- boda, dem Komponisten der Titel­ melodie der Fernsehserie «Die Bie­ ne Maja». An den Musical High­ lights im Gemeindesaal gab es ei­ nen ersten Vorgeschmack auf das romantische Stück vom verliebten Untoten: Monica Quinter, derzeit der strahlendste Stern atn Schwei­ zer Musicalhimmel, sang als Lor­ raine «Hab mich an dich verloren»; Mark B. Lay überzeugte als 
Scapi- Medienpartner VOLKSBLATT no mit «Tod», und Oliver Arno brachte im Duett mit Quinter mit «Schmetterling» die Herzen zum Schmelzen. Nach der Pause gab es einen weiteren «Dracula»-Block, in dem der Schweizer Musicalstar Pa­ trick Biagioli in der Titelrolle schaurig-schön das kraftraubende «Gott, wenn es dich gibt» und Mar­ tin Beck «Ein schrecklicher Ver­ dacht» sang. 1m Duett mit Wille «Wir zwei» hatte der sonst 
erstklas-«Thank 
you far tha Music» - Die Mu desaal. sige Sänger Biagioli leider einen stimmlichen Aussetzer. Eric Dauer führte nicht nur als Conferencier durch den Abend, sondern hatte auch seinen ersten öf­ fentlichen Gesangsauftritt nach sei­ nem schweren Autounfall vor vier Jahren: «One of us» aus «Mamma Mia» und «What I did for Love» aus «A Chorus Line» wandelte er mit deutschem Text in Verbindung mit einer Diashow in eine gesangli­ che Aufarbeitung seines eigenen Leidens- und Genesungsweges um. «Tfianfc you for the Music» Auffallig war insgesamt, wie gut die einheimischen Künstler, Martin 
Highlights der LMC begeisterten die Mmteaifans Im I Beck, Mark B. Lay und Kathrin Wille vom gesanglichen Format her neben ihren professionellen Kollegen Patrick Biagioli, Monica Quinter, Eric Dauer und Oliver Ar­ no bestehen konnten. Arno, der in Wien studiert und bei der Baizner «Evita» als Magaldi überraschte, sang heuer an den Thuner Seespie­ len die Hauptrolle des Chris in «Miss Saigon», und begeisterte auch an den Musical Highlights wieder, u. a. mit «Mein Gott, wa­ rum» aus seinem Thuner Erfolgs­ musical. Ein besonderes Schman- kerl war, neben dem Auftritt der LMC-Tanzgruppe, das Duett «Summer Nights» aus «Grease», 
als Finale der ersten Konzerthälfte von Quinter und Biagioli gesun­ gen, begleitet von dem um Beck, Dauer, Lay und den musikalischen Leiter der LMC, Josef He'inzle, ergänzten LMC-Chor. Zum gros­ sen Finale, naheliegenderweise «Thank you for the Music» aus «Mamma Mia», standen alle Solis­ ten und der Chor gemeinsam auf der Bühne. Termine Die weiteren Termine der Musi­ cal Highlights: 16. und 17. Sep­ tember, 20 Uhr, 18. September, 17 Uhr, jeweils im Gemeindesaal Balzers. OHvar Arne gab eine Kostprobe talner Thuner Hauptrolle eis Chris In Marita Back i «Mies Saigen». 
Marc B. Lay bell ANZKIGi: JOSEPH WOHLWEND TREUHAND AG •VADUZ TEL. +423 237 56 00 
/  www.lwt.llM 
Eric Dauer faierte am Samstag mit «One ef us» und «What I dM fer Lo­ we» sein Cemeback. Ma nlc a Qulater, Patrick  Magie n IHM! 
ein promhtoot boietitar LMC-Chor bei < • 
 v • • • *• 4 *
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.