Volltext: Liechtensteiner Volksblatt (2005)

4 Das regionale Plauschseilziehen wird mit sechs Personen plus Coach pro Team durchgeführt und beginnt am Sams­ tag, 27. August um 13 Uhr auf dem Turnierplatz Tanafier beim Hof der Seveler Seilziehfamilie Schwendener. Mix- Teams bestehen aus mindestens drei ziehenden Frauen, die aber noch von Männern unterstützt werden. Dieses Turnier ist gleichzeitig das Finale der Werdenberger Be­ zirksmeisterschaft. Samstag ab 21 Uhr Unterhaltung mit der österreichischen Band Alpenstarkstrom, Barbetrieb. Sonntag, 9.15 Uhr, Schnupperstunde mit Daniel Baumgart­ ner (081 / 771 61 06). Jugendlichen wird die Möglichkeit geboten, die Seilziehtechniken kennen zu lernen, bevor die­ se am regionalen Schülerturnier um 10.30 Uhr angewandt werden können. Ab 11 Uhr spielt die «Buramusig Sevelen». 13 Uhr Start zur Ostschweizer Plauschmeisterschaft. Für die Kleinsten steht ein Riesenspielzeit mit Betreuung zur Verfügung. Die Älteren können sich neben dem Seil­ ziehen auch mit «Axtwerfen» vergnügen. Bernhard Gehrl, Geschäftsinhaber und Stefan Lutz, Milchtechnologe-Lehrling. 
1999 kreierte die Käserei Sax den charaktervollen «Werclenber- ger Rahmkäse», 
der ihr im Jahre 2003 beim Swiss Cheese Award den ersten Platz einbrachte. Bernhard Gehn trat im Frühling 2005 in die Fussstapfen seines Vaters, welcher sich beiderseits des Rheins einen exzellenten Namen als Appenzeller Käsepro­ duzent machte, (rö) Die kräftigen Sieger am Seveler Seilziehtumier werden auch die gesponserten schweren Natural- preise mühelos nach Hause brin­ gen. 
Diejenigen mit schwäche­ rem Tritt können sich wieder mit dem Molkegetränk "Walking Po­ wer» auf die Beine bringen. 
4* i Math» fit - nl<ht fall i n -i i [r-fiTiiMmirnn rirrnrimiiiimT fffia wrwiffiiiiwfflii ni imM ria^
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.