Volltext: Die (Selbst-)Darstellung Liechtensteins im Ausland

4.3. Die Medienberichterstattung zu den Veranstaltungen 
Mit Anteilen von über 56% (Weltausstellung 1958), von 29% (OLMA 1952), von rund 5% 
(OLMA 1964) und von ca. 0.5% (Expo 1964) an allen verzeichneten Medienberichten der 
jeweiligen Jahre, kann der Einfluss der Veranstaltungen auf die Medienberichterstattung als 
sehr hoch, als mittel, als klein oder als verschwindend klein bezeichnet werden. 
Eine Detailanalyse der ausländischen Medienberichterstattung zu den Veranstaltungen 
ermöglicht zugleich vertiefte Einblicke in die Frage, inwiefern die Ausstellungs- bzw. 
Messeteilnahmen als Mittel der liechtensteinischen Aussenpolitik aufgefasst werden können. 
4.3.1. Zeitliche, räumliche und thematische Verteilung der 
Medienberichte 
Eine Analyse der ausländischen Medienberichterstattung zu den drei Veranstaltungen 
offenbart nicht nur grosse Unterschiede zwischen der Weltausstellung 1958 und den beiden 
OLMA-Teilnahmen, sondern auch wesentliche Diskrepanzen zwischen den beiden OLMA- 
Beteiligungen der Jahre 1952 und 1964 ^9" 
Ein Hauptunterschied ist bereits bei der zeitlichen Verteilung der Medienberichte zu 
erkennen (vgl. Anhang IIT: Bei der Weltausstellung verteilten sich die Medienberichte — 
fast analog zur Dauer der Ausstellung — auf über 9 Monate, während sich diese bei der 
OLMA 1952 auf einen Monat und bei der OLMA im Jahr 1964 auf rund vier Monate 
beschränkten — wobei Letzteres vor allem auf einzelne Artikel, welche sich mit 
Vorausschauen und Rückblicken auf die OLMA beschäftigten, zurückgeführt werden kann. 
Die zeitliche Analyse der Medienberichterstattung zeigt jedoch zugleich starke Konzen- 
trationen auf bestimmte Tage bzw. Wochen, was insbesondere mit den unterschiedlichen 
Hauptthemen der Presseberichte erklärt werden kann (vgl. Anhang IVb): 
Vorherrschendes Thema der Weltausstellungs-Berichterstattung stellte mit rund 40% (ca. 
100) aller Artikel der Besuch der offiziellen liechtensteinischen Delegation dar — teilweise in 
Kombination mit kurzen Beschreibungen des Liechtenstein-Pavillons oder allgemeinen 
Landesinformationen. Zudem beschäftigten sich aber auch rund 10% (26) aller Medien- 
berichte mit einem Vorausblick zu diesem offiziellen Besuch. 
Daneben gehórten Beschreibungen des Liechtenstein-Pavillons — wiederum zum Teil in 
Kombination mit allgemeinen Landesinformationen — zu den wichtigsten Themen (ca. 25 
  
^' Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich auf die für diese Arbeit vorgenommene Medienanalyse, 
deren Auswertungsergebnisse im Anhang dargestellt sind. 
-84-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.