Volltext: EINTRACHT (2009) (Staatsfeiertag)

EINTRACHT STAATSFEIERTAG 2009 Kartoffelernte in Neuhaus - Pflügen - Schafe auf der 
Weide Das Liechtensteiner Volksblatt vom 27. Juni 1914, Nr. 26, berichtet: «Todesfall. In Neuhaus in Böhmen starb letzte Woche der akademische Maler Hans Gantner aus Planken.» Er verschied im Wiener Sanatorium Steinhof. Gemäss Abhandlung 159/88 im liechtensteinischen Landgericht ist der Tag seines Todes der 14. Juni 
1914.DANK 
Dieser 16 Seiten umfassende Bei- trag über den Ingenieur und akade- mischen Maler Hans Gantner wäre ohne die Hilfe von verschiedenen Personen und Institutionen nicht möglich gewesen. Ich möchte des- halb im Namen der Redaktion und in meinem eigenen Namen danken: 1. Frau Liebgard Walter in Feld- kirch, eine Verwandte von Hans Gantner. Bei meinem Besuch bei ihr hat sie mir viele Unterlagen und Werke gezeigt. Sie war auch damit einverstanden, dass wir diese foto- grafieren, so z. B. das Bild «Mase- scha» auf S. 13. 2. Kunstmuseum in Neuhaus (Böh- men) «Muzeum Jindrihochradecka, Jindruchov Hradec I». Die Adresse haben wir von Frau Rückstätter vom Liechtenstein Institut erhalten. Das Museum hat sich in verdankens- werter Weise bereit erklärt, uns ei- ne Liste der von Hans Gantner im Museum vorhandenen Werke nicht nur zu schicken, sondern hat gleichzeitig angeboten, per E-Mail Fotos an die Buchdruckerei Hilty zu senden. Sie haben dies nicht nur versprochen, sondern auch Wort gehalten und uns grossartige Diens- te erwiesen. 3. Lic.phil. Norbert W. Hasler vom Liechtensteinischen Landesmuseum in Vaduz. Er hat uns gerne Auskunft gegeben und auch Fotos der Werke an die Druckerei Hilty geschickt. 4. Ein besonderer Dank gebührt auch jenen Eigentümern von Wer- ken von Hans Gantner, die uns ge- holfen haben und bereitwilligst die Werke gezeigt und uns - soweit vorhanden - auch Fotos gegeben oder die Bewilligung erteilt haben, dass wir die Werke fotografieren und für den Beitrag verwenden. 5. Toni Kriegler, Mitarbeiter der Dru- ckerei Lorenz Hilty in Schaan, für die grosse Hilfe und für viele wert- volle Bildaufnahmen. 6. Dr. Evi Lechner-Marxer in Wien für ihre Nachforschungen in Wien. Adulf Peter Goop 28
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.