Volltext: EINTRACHT (1999) (Staatsfeiertag)

E3EI EINTRACHT STAATSFEIERTAG 
1999 Kunst am Bau Die Regelung, getroffen zur Zeit als Dr. Gerard Batliner Regierungschef war, wonach bei allen öffentlichen Neubauten ein Prozent der Bausum- me für künstlerische Ausgestaltung verwendet werden muss, runden das Bild der Bemühungen unseres Landes ab, der Kunst im allgemei- nen und auch der Kunst unserer Ta- ge ihren gebührenden Lebensraum zu sichern. Es ist erfreulich, dass auch viele Vorgärten und Plätze so- wie die Häuser von Privatpersonen, aber auch der Industrie- sowie Dienstleistungsunternehmen eine künstlerische Ausgestaltung erfah- ren. Die Kunst am Bau ist eine be- sonders wertvolle Förderungsmass- nahme auch deshalb, weil sie so- wohl den Künstler als auch das Publikum fördert, also weiterbringt.Schulhaus Nendeln; Louis Jäger Skulptur beim Schulhaus Eschen von Dr. Ge- org Malin; Schulhaus Schaanwald (unten rechts), Schulhaus Ruggeli (unten Mitte) - bei- de Werke von Louis |äger; Brunnen unten Mit- te beim Schulhaus Ruggeli von Hugo Marxer19
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.