Volltext: Geschichte der Erforschung der Pteridophyten- und Siphonogamenflora, die Litteratur über die Pterophyten und Siphonogamen aus den Jahren 1899 bis einschliesslich 1907, Abkürzungen der Gewährsmänner für die Standorte im VI. Band, Verbesserungen zu Band VI und Gesamtregister zum VI. Band 1.-3. Teil

211 
inveni in montibus Valconicis [Val Cismone] ad oppidum Arsedum [Arsi@] 
inter Veltrisum [Feltre] et Tridentum ad scaturigines suavissimos @ rupibus 
axilientes, 1559, 10. Mai). 
Salix in Koch W, D. J., Synopsis der Deutsch. u. Schweiz. 
Flora, 3. [4.!)] Auflage, herausgegeben von F. Hallier, fortgesetzt 
von A. Brand. III, Bd. — 15. Liefg. p. 2298—2383: 1903 [Anonym]. 
Einzelne Angaben aus Tirol, 
Hieraciotheca Europaea. Cent. I. Nr. 1—100: 1906; IL. -Nr. 101 
—200: 1907; Cent. IN. Nr. 201—300 (103 Nr.): 1908. 
Hizu: 
Hieraciotheca Europaea edita a Carolo Hermanno Zahn. Karls- 
ruhe, J. J. Reiff. 8°. Schedae ad Cent. I. 1906. 30 p. ad Cent. II. 
1902, 31 p., ad Cent. III. 1908, 28 p. 
Mit zahlreichen Beiträgen aus Tirol und Vorarlberg von Dursch, Murr, Pöll, 
Sulger-Buel in Rheineck und Zahn. 
5. Die Hieracien der Schweiz. — Neue Denkschr. schweiz. Ges. f. 
Naturwiss. XL. Bd. 1906 p. 161—728. Auch als Abh, 4 p. 1—568, 
Mit vielen z. T. originalen tirolisch-vorarlbergischen Standorten. 
5. Was ist Hieracium amphibolum Rehmann? Ein Beitrag zur 
Kenntnis: der Piloselloidea Sectio Alpicolina. — Allg. bot. 
Zeitschr. XII. Jg. 1906 p. 37—40. 
P- 839; H. alpicola Schleicher sensu str. vom Schlern. 
Siehe auch Murr, 
Zaniboni Silvio, 
1. Cenni sinottici della materia medica spontanea del Trentino. 
Brescia, G. B. Sterli 1867. 8°, 86 p. 
PD. 8—49 werden die medizinisch verwerteten Pflanzenarten mit ihrer An- 
wendung in ‘der Schulmedizin behandelt, 
Zingerle Ignaz Vinzenz (l. Bd. p. 335), 
'4- Wald, Bäume, Kräuter. Ein Beitrag aus Tirol. — Zeitschr. f. 
deutsche Mythologie u. Sittenkunde I. Bd. 1853 p. 323—335. 
Folkloristisch wichtig. 
Sitten, Bräuche und Meinungen des Tiroler Volkes. Innsbruck, 
Wagner 1857 8°. XXII, 213 p.; 2. Aufl, Innsbruck, Wagner 1871 
8°, XXI, 304 p. HS 
VII. Pflanzen p. 100—111, 
Zösmair Josef (I, Bd. 'p. 335). 
4. Ausflug zur Adolf Pichler - Hütte. -= Innsbrucker Nachrichten 
1904 Nr. 143 p. 1—4. 
Primula „minima“, Azalea procumbens vom Seejöchl, 
Von Innsbruck zur Landshuter Hütte (2740 m) und auf den 
(ra xenlrager 3000 m. — Innsbrucker Nachrichten 1904 Nr. 195 
p. 1—4, 
Bei Venna 1544 m noch Hafer; Primula minima, Androsace [glacialis]. 
6. Frühling am Achensee. — Innsbrucker Nachrichten 1905 Nr. 129 
P- 1—3, Nr. 130 p. 1—3. 
In Nr. 129 wird das Vorkommen des Maischwammes, Mousseron [Tricholoma 
zambosum]. vor.Seespitz angegeben, in Nr. 130 der Volksname „Schrofen- 
blüemlen“ für Primula auricula mitgeteilt. 
b_
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.