Volltext: Die Farnpflanzen, Nadelhölzer und Spitzkeimer (Pteridophyta, Gymnospermae et Monocotyledoneae)

LarexX 4 
U Achensee (K. 86); Rattenberg (Längst, Hepp. b. H. 1:p. 1500; K.); 
Wörgl (Hepp. 1. © 
K Schwarzsee bei Kitzbühel (Ung. 8 p. 279; Trst. b. H. 1 p. 931, 
Hb. F.). 
M Reschensee 1475 m (K. 86); Laas (Tpp- b. H. 1 p. 931, Hb. F.), 
zu einem Exemplar bemerkte jedoch Kükenthal: „kaum eine stricta, 
vielleicht C. strieta X’ vulgaris“; Rabland (Tpp. Hb. F.), Plaus (Pfaff), 
Passer- und Etschufer, Naiftal (Entl. 1 IV. p. 13); Lana, Gargazon, 
Nals (Pfaff). 
E Brixen (Hofm, b. H. 1 p. 931): Vahrnersee, an der Rienz unter 
Krakofl (Bachl. 1 p. 82). 
D Nörsach und Nikolsdorf (Außerd. b. H. 20). 
B Wolfsgruber See am Ritten; Zimmerlehener Weiher bei Völs 
(Pfaff); gemein auf den Mösern in der Etschniederung von Vilpian 
bis Salurn (H. 1 p. 931, 932, 1500, Hb. F., Lbd. b. H. 1 p. 932; Pfaff), 
im Frangarter Moos forma androgyna (F. Saut. 5 p. 353). 
& Judicarien (Ambr. 4 I. p. 314). 
T Toblinosee (Pfaff); Trient (Montini b. Bertol. 2 X. p. 136; Ambr. 
4 I. p. 314; Sard. Hb.): altes Etschbett ober dem Bahnhofe (VL. 
Hb. F.). Etschufer beim Maso- Bellesini (Sard. Hb.); Valsugana 
(Ambr. 1. c.). 
R Val di Ledro (Ambr. 4 I. p. 314); Rovereto (Ambr, 1. ©.; 
G.: Cob. 1.:p. 70). 
36. (407.) C. rufa (L.), C. acuta ß rufa L. (1753), C. rufa Beck, 
C. gracilis Curtis (vor 1798), C. acuta auct. — A. u. G. 1. c. p. 89. 
In Sümpfen, an Gräben und Ufern, 
V Häufig in den Niederungen des Rheintales und Walgaues (Cust. 1 
p. 88; b. H. 1 p. 933; Saut. 43; Kemp 1 p. 124; Hasler 1; Schönach; 
Zimmerm. 1 p. 8). 
I Zirl (Murr 20 p. 88). Die Exemplare von Heufler aus den Sümpfen 
bei Amras und Vill (siehe 4, 1 p. 938) wurden von Kükenthal mit 
C. strieta X acuta (rufa) bestimmt; siehe p. 330. 
K Auf dem Torfmoore am Schwarzsee (Ung. 8 p. 280; Trst. b. H, 1 
p- 933). Ein Exemplar fehlt; die vorliegende C. „acuta“ der Langau 
ist C. versicaria, jene von St. Johann (H. 1 p. 933) C. glauca. 
M Meran: Möser bei Untermais (Entl. 1 IV. p. 13). 
E Brixen: am Graben beim „Siechen“ (Bachl. 2 p. 17). 
P „Badia“ [= Enneberg] (Ambr. 3 p. 394). 
B Bozen: an allen Sümpfen und Gräben (H. 1 p. 1500): Sigmunds- 
kron (Lbd. 14 p. 309), St. Jakob (H. 1 p. 933, Hb. F.); Neumarkt 
(Ambr. 4 I. p. 315). Im Frangarter Moos eine f. androgyna 
(F, Saut. 5 p. 353). 
F Fassa und Fleims (Ambr. 4 I, p. 515). 
T Etschsümpfe bei Trient (Ambr. 3 p. 394; 4 I. p. 215; VL. Hb, F.; 
Sard. Hb.); Valsugana an mehreren Örten (Ambr. 4 1. p. 515). 
R ?Laghetto della Madonna bei Folgaria (Crist. 1 Pp. 360); um 
Rovereto (Ambr. 4 I. p. 315; G. Cob. 1 p. 70); Brentonico 
(Ambr. 1. e.). 
3
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.