Volltext: Skizzen zur Geschichte und Würdigung der St. Luzisteig

42 
werden, dass ein feindlicher Angriff von Landquart her weder auf 
die Steig selber noch auf Ragaz-Sargans reüssiren kann, während 
der alte nördliche Theil der Festung,-da angelegt, wo der Fläscher- 
berg am nächsten an den Falknis herantritt, ein ergiebiges Schuss- 
feld und am wenigsten todte Winkel vor sich, mit dem Schollberg- 
Werk zusammen die Aufgabe hat, jedem Vormarsch des Gegners 
über die Steig oder auf dem linken Rheinufer nach Sargans kräf- 
tigst entgegenzutreten. 
In dieser letztern Richtung hat die Festung resp. ihre Be- 
satzuny noch eine sehr ausgesprochene weiter gehende, dankbare 
Mission, indem sie von ihrem sichern Port oder befestigten Brücken- 
kopf aus jeden Versuch des Angreifers, vom Lichtensteinischen oder 
Vorarlbergischen aus ins obere St. Galler Rheinthal hinüberzusetzen, 
in dessen linker Flanke ernstlichst zu bedrohen in der denkbar 
günstigsten Lage ist, weil dabei durch den Rhein und die hohen 
nördlichen Ausläufer des Falknis selber gedeckt. Zwar ist ziem- 
lich sicher anzunehmen, dass der Feind, um der Steigbesatzung 
die Lust zu solchen, für ihn höchst unbequemen Unternehmungen 
zu. benehmen, ein Beobachtungskorps vielleicht in einer Flanken- 
stellung irgendwo am Triesenberg postiren wird, von wo auch ein 
Weg nach Frastenz und damit in den Rücken von Feldkirch führt. 
Wesshalb auf dem linken Rheinufer zur Verstopfung des Ein- 
gangs nach Sargans-Wesen gerade der Schollberg und Pfävers ge- 
wählt werden, ist bei einem Blick auf die Karte einleuchtend; 
ersterer beherrscht und flankirt die Nord-, letzteres die Südrampe 
der Luzisteig und umgekehrt: ersterer ist von der Nord-, letzteres 
von der Südrampe der Steig aus direkt und wirksam unterstützbar; 
abgesehen davon, dass diese beiden mitzubefestigenden Punkte 
selber sich vermöge ihrer Terrain- und Frontverhältnisse am besten 
dazu eignen. 
Die Stellung von Pfävers muss auch ihre rechte Flanke gegen 
einen Umgehungsversuch vom Kunkels her sichern. 
Was die rückwärtige Stellung von Sargans selber betrifft, so 
hat dieselbe links, am Gonzen, eine gute Anlehnung; allein es 
kommt ihr nichtsdestowenixer sehr zu statten, dass ihr der Scholl- 
berg in Verbindung mit der Hauptfront der Luzisteig nach links 
vorgeschoben ist: denn die Strassen, welche von dieser Seite heran- 
führen, sind nämlich, wie schon in der Einleitung bemerkt, für 
den Feind die näherliegenden resp. kürzern und daher für uns 
gefährlicheren Operationslinien als diejenigen, welche ihn erst durch
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.