Volltext: Die Moose (Bryophyta) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

Fissidens 
$ m 
” 
1. (128.) F. bryoides (L.) Hedw., Hypnum hbryoides L,. 
Limpr. 1.-p. 428 Nr. 153, III p. 670. 
V Bregenz: Hohlweg beim Pfänder, Talbachweg nach Fluh, Rappen- 
lochschlucht (Blumr. b. Mat. 1 p. 229; 4 p. 17). 
I Innsbruck : Höttinger-Alpe (Hfl. b. DT. 10 p. 236, Hb. F.), Gramart- 
boden (Baer b. Mat. 3 p. 77), unter dem Titschenbrunnen in den 
lehmigen Hohlwegen über zersetzten Schiefereinlagen (Kern. Hb.), 
Arzler-Alpe (Kern.); Fritzens, im Walde (Pichler Hb. F.); häufig an 
der rechten Inntalseite von Kematen bis ins Voldertal auf lehmigem, 
offenem Boden, an feucht-schattigen Wegrändern, morschem Gestein 
(Pichler Hb. F.; Kern. Hb.; Wagner, Murr, Benz, Baer, Stolz, Handel 
b. Mat. 1 p. 229; 3 p. 77; 4 p. 17; 5 p. 95; 6 p. 65); Steinach: auf 
Waldboden, Erdbrüchen (F. Saut. 1 p. 188). 
K Kitzbühel: ober dem Bierkeller beim Bahnhofe, auf Kalk (Nießl 
b. Mat. 3 p. 77). 
M Meran, gemein (Bamb. b. Bertol. 3 I. p. 180; b. Hfl. 51; Milde 13 
p. 447 bei Nr. 24), Südabhang des Küchelberges (Reyer). 
?P Ampezzo: Costeana auf tonigen Einbrüchen ca. 1600 m (Mdo. 3 
p. 595 mit „?“, siehe F. taxifolius). 
D Tauern: hie und da; bis 2470 m am Teischnitzkees (Ltz. & Mdo. 1 
p. 87), nach Mdo. 8 p. 56 bis 2400 m; Lienz: a erdigen Feldmauern 
(Gand.), Schloßberg, Stadtmauer (F. Saut. Hb.). 
N Rabbital: Sa@nt in Alpensümpfen (Vent. 2 p. 166). 
B Jochgrimm an morschen Stämmen (Vent. 7 p. 51). 
F Primör: Val Cigolera 1465 m (Degen b. Mat. 4 p. 17). 
T Paganella: an morschen Stämmen im Walde bei der Malga Fai 3 
(Vent. 7 p. 51; 22 p. 25); Valsugana: an Wiesenrändern bei Tenna 
am Caldonazzo- See $ (Vent. 22 p. 25). 
Var. 3 Hedwigii Limpr., F. bryoides Hedw., Dieranum viri- 
dulum Swartz, Fissidens viridulus Wahlenb. — Limpr. I. p. 429. 
B Neumarkt: am Rande einer Wiese bei Pinzon (Vent. 22 p. 26). 
Var. 7 inconstans (Schimp.), F. inconstans Schimp., F. bryoides 
( inconstans Ruthe. — Limpr. I. p. 430. 
r Bei Trient (von Ruthe unter Pflanzen entdeckt, die Venturi ge- 
sammelt hatte: Limpr. 7 I. p. 430). 
2. (129.) F. gymnandrus Buse, F. bryoides 5 gymnandrus Ruthe. 
— Limpr. I. p. 430 Nr. 153 3. 
L Gschnitztal: zwischen Trins und Gschnitz (Fillion b. Ruthe 1 p. 180; 
b. Jur. 20 p. 61). 
K Waidring (Reyer b. Jur. 20 p. 61). 
D Lienz: in der Nähe des Bierkellers (Gand. Mser. u. b. Jur. 20 p. 61). 
N Rabbital: auf Erdboden des Weges, welcher von der Malga delle 
Fratte zu den oberen Alpen führt (Vent. 22 p. 25). 
B Joch Grimm, längs eines Weges (Vent. 22 p. 25). 
F By (Dreesen, teste Milde b. Jur. 20 p. 61; b. Limpr. 7 I. 
p- . 
T Paganella: an Waldwegen (Vent. 7 p. 51; 22 p. 25; siehe auch 
Vent. & Bott. 1 p. 43); Nogare, in Mauerritzen (Vent. 22 p. 25). 
Flora Y. 12
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.