Volltext: Die Flechten (Lichenes) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

580 
B Bozen: an überspülten Felsen beim Wasserfalle (Hsm, b. Kst. 9 
p- 31, Hb. F.; siehe Arn. 4 XXI. p. 75). 
Collema 
8. (1088.) C. granulatum (Sw.) Ach., Arn. in Flora LXVIIL 
(1885) p. 173, Lichen granulatus Sw. in Ach,, Prodr. (1798) p. 125, 
C. pulposum 8 granulatum Ach., Lich. univ. (1810) p. 633, C. pulposum 
ß granulatum Kbr., Syst. (1855) p. 405, Par. p. 414 (1865). 
M Meran: auf Glimmerschiefer bei der Villa Maurer in Gratsch 
(Milde 30 p. 11), an Strassenmauern (Eggerth in Hb. bot. Mus. Wien). 
B Gröden: auf Glimmerschiefererde (Kst. 4 II. p. 350); Bozen: auf 
einer Porphyrmauer bei der Stadt, eine muthmasslich hiehergehörige 
Form (Kst. 4 1I. p. 350), auf Felsen zwischen Moosen am Kalvarien- 
berge (Kst. 2 p. 31). 
9. (1089.) C. molybdinum Kbr., Syst. (1855) p. 410, Par. p. 416 
(1865), Arn. in Flora L. (1867) p. 131, LXVIIL (1885) p. 174, C. pul- 
posum f. molybdinum Arn. in Verh. zool. bot. Ges. Wien XXX, 
(1880) p. 151. 
I Innsbruck (Hfl. b. Kbr. 3 p. 416). 
R Ponale bei Riva, an Kalkfelsen sehr sparsam (Arn. 4 IX. p. 313); 
auf Kalk am alten Wege von Arco nach Nago und am Castell 
Penedal. nicht zweifellos sicher (Kst. 4 VII. p. 308). 
b) Oleae Kst. in Verh. zool. bot. Ges. Wien XLVII. (1897) 
p- 310. 
R San Martino bei Arco, auf Oelbaumrinde (Kst. 4 VII. p. 310). 
10. (1090.) C. erispum (Ach.) Nyl., Syn. I. (1858) p. 110, Th. Fr. 
im Nova Acta soc. se. Upsala III. (1860) p. 276; siehe Schaer., Enum. 
(1850) p. 257, Kbr., Par.-p. 414 (1865), Arn. in Flora LXVIIL (1885) 
p- 172, Parmelia crispa Ach., Meth. (1803) p. 234. Vergl. Lichen 
erispus Huds., Fl. angl. ed. 2. (1778) p. 447. — Arn. Nr. 1031. 
O Stanzerthal: auf bemooster Erde der Strassenmauer östlich ausser- 
halb St. Anton (Arn. 4 XXIX. p. 149). 
K Kitzbühel: an der Steinmauer nächst der Schiessstätte (Ung. 8 
p- 241). 
11. (1091.) C. tenax (Sw.) Ach., Lich. univ. (1810) p. 635, Kbr., 
Syst. (1855) p. 404, Par. p. 413 (1865), Lichen tenax Sw. in Nova 
Acta soc. sc. Upsala IV. (1784) p. 249, Arn. in Flora LXVIIL. (1885) 
p- 172. — Arn. Nr. 804. 
B Auf Porphyrmauern bei Bozen (Kst. 4 II. p. 350 mit „?*). 
b) multiflorum (Hepp), C. multiflorum Hepp, Flecht. Eur. Nr. 87 
(1853); siehe Kbr., Par. p. 413 (1865), Arn. in Flora L. (1867) p. 132 
und Arn. in Verh. zool. bot. Ges. Wien XXX. (1880) p. 151. — 
Arn. Nr. 804. 
B Auf feuchter schlammiger Kalkerde in der Nähe des Fretschbaches 
oberhalb Ratzes (Arn. 4 IV. p. 638). 
G Pinzolo: auf Juglans rk bei San Vigilio und auf Populus 
tremula am Doss Sabbione (Kst. 4 I. p. 328, 329 mit „?*).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.