Volltext: Die Flechten (Lichenes) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

+92 
Arthonia 
L Plansee: an Fichten, von einem Baume an der Strasse nach 
Ammerwald in Exs, Nr. 1663 ausgegeben (Arn. 4 XXIX. P- 126, 129). 
O Paznaun: nicht häufig am Holze dürrer Fichtenzweige unterhalb 
Galtür (Arn. 4 XXVII p. 106). 
B An einer alten Fichte im Walde bei Ratzes (Arn. 4 IV. p. 627); 
Ueberetsch: selten an den unteren Zweigen von Rhododendron 
ferrugineum bei den Eislöchern (Arn, 4 VII. p. 304). 
F Predazzo: nicht häufig an Tannen im Walde am Wege zur Alpe 
Val Maor (Arn, 4 XXI. p. 109); Paneveggio: selten am Holze dünner 
Fichtenzweige (Arn. 4 XX. p. 371). 
9. (946.) A. spadicea Leight., Lich. brit. exs. Nr. 97 (1852) und 
Lich. Great Brit. (1561) p. 393, A. lurida var. spadicea Nyl. in Mem, 
Soc. sc. Cherbourg I. (1856) p. 92 und in Act. soc. Linn. Bordeaux I, 
(1857), Almg. in Svenska Vetensk.-Akad. Handl. XVII. Nr. 6 (1879) 
p- 15, Coniangium spadiceum Arn. in Flora LVI. Gem) pP. 528 und 
LXVII. (1884) p. 650. — Willey I. c. p. 2 Nr. 7; Arn. Nr. 615. 
O Mittelberg: auf dem Holze eines theilweise von der Rinde ent- 
entblössten alten Rhododendronstämmchens im Taschachthale (Arn. 4 
XVII. p. 545). 
10. (847.) A. subspadicea Nyl. in Flora LVIII. (1875) p. 364 
Coniangium subspadiceum Arn. in Verh. zool. bot. Ges. Wien XXIII 
(1873) p. 507, XXVIIL (1877) p. 565. — Willev l. c. p. 2 Nr. 9: Arn 
Nr. 616. 
I Waldrast: ziemlich selten an den Zweigen von Sorbus chamae- 
mespilus am Abhange unter den Serleswänden (Arn. 4 XI. p. 507 
Nr. 12; XVII. pD. 5651. 
11. (S48.) A. exilis (Floerke) Anzi, Catal. Lich. sondr. (1860) 
p- 94, Lecidea synothea var. exilis Floerke, Deutsche Lich. X. (1821) 
Nr. 187, Abrothallus exilis-Mass., Ric. (1852) p. 88, Lecidea ezxilis 
Nyl. in Act. soc. Linn. Bordeaux I. (1857) p. 436, Coniangium exile 
Arn. in Verh. zool. bot. Ges, Wien XIX. (1869) p. 627.. — Willev 1. €. 
p- 27 Nr. 168; Arn. Nr. 617. 
B Jenesien : auf Populus tremula, Juglans, Prunus avium, P. domestica, 
Pirus communis (Kst. 4 III. p. 729, 733, 735, 736, 737, V. pP. 344), 
Sorbus aucuparia, Lonicera xylosteum (Kst. 4 VI. p- 221, 223); auf 
Alnus incana in Ratzes (Milde 29 p. 19; b. Arn. 4 IV. p- 627), an 
glatter Tannenrinde zwischen Ratzes und Hauenstein (Arn. 4 IV. 
p- 627); Bozen: Kühbach auf Pirus malus, sehr gut entwickell 
(Kst. 4 V. p. 331), ebendort auf Juglans, Kaiserau, auf Populus nigra 
(Kst. 4 VI. p. 210); Salurn: auf Morus (Kst. 4 VI. p. 2131. 
G Ragoli: auf Larix (Kst. 4 V. p. 330). 
12. (849.) A. rugulosa (Kph.) Almq. in Svenska Vetensk.-Akad. 
Handl. XVII. Nr. 6 (1879) p. 55, Coniangium rugulosum Kph. bh. 
Kbr., Par. p. 271 (1861), C. exile f, rugulosum Kst. b. Kern., Schedae 
ad fl. exs. austro-hung. VII. (1896) p. 100 und in Verh. zool. bot. Ges. 
Wien XLVI. (1896) p. 292, Coniangium lapidicolum Arn. in Flora 
LXVIT (1884) p. 651. — Willey 1. c. p. 27 Nr. 166. 
P Ehrenburg: auf Holz: Simmer; auf Sambucus nigra, Sorhbus 
(Kst. 4 VII. p. 292, 297).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.