Volltext: Die Pilze (Fungi) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

Verpa — Morchella 
3. (2373.) V. morchellula Fr., ? Morchella agaricoides DC., Verpa 
agaricoides Pers. — Rbh. IT. (Rehm) p. 1198 Nr. 5915; Bres,, Fung; 
trid. I. p. 65 tab. 71. 
In Gehölzen der Niederungen des italienischen Tirol (Bres, 4 
]. p. 65). 
+. (2374.) V. bohemica (Krombh.) Schroet., Morchella bohemica 
Krombh. — Rbbh. III. (Rehm) p.: 1199 Nr, 5919. 
V In Reichenfeld -bei Feldkirch (Rick 1 p. 63). 
360. Morchella Dill. 
1. (2375.) M. hybrida (Sow.) Pers., Helvella bybrida Sow.,, 
Mitrophora hybrida Boudier [wo?], nach Bres, in Almanacco agrario 
1899 p. 424, Morchella semilibera DC., Mitrophora semilibera Lev. 
— Rbh. II. (Rehm) p. 1201 Nr. 5920; Bres., Funghi mang. p. 120 
tabı 119. 
V In Reichenfeld bei Feldkirch an der Schattenseite eines isolierten 
kleinen Hügels (Rick 1 p. 63; 3 p. 395). 
R Valle Lagarina (Cob. 1 p. 239; 2 p. 20). 
Italienisches Tirol, truppweise in Weingärten, an Ackerrändern, 
in Laubgehölzen, innerhalb der Weinregion: „Spongiola“, „Spongiole* 
„Pissacan“ (Bres. 7 1899 p. 424; 8 p. 120). 
2. (2376.) M. rimosipes DC., Mitrophora rimosipes Lev, — 
Rbh. II, (Rehm) p. 1202 Nr. 5921. 
V In Reichenfeld bei Feldkirch auf einem isolierten Hügel, höher 
oben, mehr der Frühlingswärme ausgesetzt, aber noch ‚auf der 
Schattenseite (Rick 1 p. 63; 3 p. 395). 
I Im Volderwald bei Hall‘ (Stolz !). 
R Valle Lagarina (Cob. 3 p. 583). 
3. (2377.) M. gigas (Batsch) Pers., Phallus gigas Batsch, Mor- 
chella patula Fr. — Rbh. IH, (Rehm) p. 1203 Nr. 5922, 
In Bergwäldern. 
V Bei Feldkirch (Rick 1 p. 63), auf einem isolierten Hügel in Reichen- 
feld, oben, unter Gebüsch, der Sonnenseite zu gelegen (Rick 3 p. 396). 
K Kitzbühel: am Ufer der Koln [-Ache] im Kolntale [Kolbentale] 
(Ung. 8 p. 234. . 
B Bozen (Bergmeister 1 p. 17); in Bergwäldern im Eggentale 
(Krav. 1 p. 11). 
Nach den Ausführungen von J. Rick (in Oesterr. bot. Zeitschr. 
XLVIIL (1898) p. 396) ist M.-_gigas (Batsch) Pers. nur eine üppige 
Standortsform von M. hybrida (Sow.) Pers. und M. rimosipes DC. 
Nach Rick’s Anschauung dürften auch die beiden letzteren nur 
Standortsmodificationen eines Formenkreises sein. 
4. (2378.) M. conica Pers., M. deliciosa Fr. — Rbh. III. (Rehm) 
p- 1203 Nr. 5923; Bres., Funghi mang. p. 117 tab. 105: M. deliciosa. 
tab, 106: M. conica. 
V Amerlügen bei Feldkirch (Rick 1 p- 63: M. conica; 3 p. 395: 
M. deliciosa).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.