Volltext: Die Pilze (Fungi) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

x 
Phialea — Ciboria 
15, (2103.) Ph, abaecinoides Rehm b. Rick et Zurhausen in 
Oesterr. bot. Zeitschr. XLIX. (1899) p- 350 sine deser. 
V Auf Tannennadeln im Göfiser Walde bei Feldkirch (Rick 4 pP. 350 
311. Cyathicula De Not. 
1. (2104.) C, coronata (Bull.) De Not., Peziza coronata Bull, 
Rbh. III. (Rehm) p. 740 Nr. 53926. 
V An dürren Stengeln von Polygonum saccharatum in Reichenfeld be 
Feldkirch (Rick 4 p. 350). 
2, (2105.) C. ‚erystallina (Quel.) Sacc., Syll. fung. VIII, (1889 
p. 302, Helotium cerystallinum Quel. in Bull. "soe. bot. Fr. XXIV 
(1877) p. 329 tab. VI. 
R Valle Lagarina (Cob. 3 p. 584). 
212. Belonioseypha Rehm. 
1. (2106.) B. vexata (De Not.) Rehm (1892), Belonidium vexatum 
De Not. — Rbh. II (Rehm) p., 745 Nr. 5333. 
O Auf Zuzula glabrata am Taschachgletscher im Pitztale (Rehm 
p- 746). 
2. (2107.) B. melanospora Rehm (1892), Belonidium melano 
sporum Rehm (1882). — Rbh, II. (Rehm) pP. 746 Nr. 5334, 
O Auf dürren, noch stehenden Halmen von Tuzula glabrata bein 
Taschachgletscher im Pitztale, ca. 2100 m (Rehm 7 p. 100). 
313. Chlorosplenium Fr. 
1. (2108.) Ch. aeruginascens (Nyl.) Karst., Peziza aeruginascen: 
Nyl. — Rbh. II. (Rehm) p. 752, 1267 Nr. 5337. 
V An Alnus sp. im Saminatale bei Feldkirch, nicht selten (Rick 
p. 138). 
2, (2109.) Ch, aeruginosum (Oeder) De Not., Helvella aeruginos: 
Oeder, Peziza aeruginosa Pers. — Rbh. MI. (Rehm) p. 753 Nr. 533% 
Auf faulem Holze von Nadel- und Laubhölzern. 
X Bei Innsbruck (Zainer!), auf einem Polyporus aus dem Voldertal‘ 
(Leithe 2 p. 19). 
314. Ciboria Fuckel, 
1. (2110.) €, rufofusen (Weberb,) Sacc., Peziza rufofusca Weberl 
— Rbh. II. (Rehm) p. 755 Nr. 5339, 
V An den Zapfenschuppen der Tannen im Göfiser Walde bei Feld 
kirch, häufig (Rick 3 p. 349). 
2. (2211.) C. amentacea (Balbis) Fuckel, Peziza amentacea Balbis 
Rbh. III. (Rehm) p. 755 Nr. 5340. 
Forma Coryli Rehm, Ascom. exs. Nr. 1307 (1900). 
V Auf faulenden Corylus-Kätzchen in Reichenfeld bei Feldkirct 
(Zurhausen b. Rehm 5 Nr. 1307; Rick 3 p. 3492).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.