Volltext: Die Pilze (Fungi) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

AL 
Coprinus — Panaeolus 
18. (1206.) C. comatus (Hornem.) Pers., Agaricus comatus 
Hornem. — Fr. p. 320; Rbh. I. p. 633 Nr. 1687, 
Auf feuchtem, gedüngtem Boden, in Gärten, an Wegen, auf 
Grasplätzen. 
O Bei Habichen im Oetztale (Höhnel). 
I Innsbruck: im Schotter der Tschurtschenthaler Straße am Saggen 
(DT., det. Bres.); bei Trins (Wettst. b. Sarnth. 8 p. 412). 
E Bei Sterzing (Höhnel). 
R Valle Lagarina (Cob. 1 p. 234; 2 p. 13). 
158. Psathyrella Fr. 
1. (1207.) P, disseminata (Pers,) Fr. (1874), Agaricus disseminatus 
Pers., Coprinarius disseminatus Fr. (1821). — Fr. p. 316; Rbh. I 
p. 635 Nr. 1689. 
An alten Stämmen, auch auf humoser Walderde u. s. w. 
I Innsbruck: auf Erde nahe einem Kirschbaumstrunke in einem 
Hausgarten (Schmidt b. Sarnth. 13 p. 299!), am Fuße eines gefällten 
Roßkastanienbaumes in der Allee unter dem Löwenhause (Sarnth.), 
im botanischen Garten (Stolz!), am Berg Isel (Magn.!). 
K Bei Westendorf (Höhnel). 
R Valle Lagarina (Cob. 1 p. 234; 2 p. 13). 
2. (1208.) P. hydrophora (Bull.) Fr. (1874), Agaricus hydrophorus 
Bull., Coprinarius hydrophorus Fr. (1821). — Fr. p. 314; Rbh. I 
p. 637 Nr. 1694. 
In Gärten, auf Waldtriften ete. 
R Valle Lagarina (Cob. 1 p. 233; 2 p. 13 als P. hydrophora Berk.). 
3. (1209.) P. graeilis Fr. (1874), Agaricus gracilis Pers., Syn. 1. 
(1801) p. 425 p. p.„' Fr., Psathyra gracilis Fr. (1821). — Fr. p. 313: 
Rbh. I. p. 637 Nr. 1697. 
An feuchten Hecken, in Gärten, Wäldern u. s. w. 
I Innsbruck: im botanischen Garten (Stolz !). 
R Valle Lagarina (Cob. 1 p. 233; 2 p. 13); Serrada (Cob. 9 p. 33). 
159. Panaeolus Fr. 
1. (1210,) P. fimicola Fr. (1874), Agaricus fimicola Fr., Coprin 
arius fimicola Fr. (1821). — Fr. p. 312; Rbh. I. p. 638 Nr. 1700. 
Auf Mist und misthaltigem Boden, 
I Innsbruck: am Paschberg (Höhnel), bei Rinn (Stolz, det. Bres.). 
K Bei Westendorf (Höhnel); Kitzbühel: auf Kuhmist, an feuchten 
Wiesen, z. B. bei Bachern (Ung. 8 p. 238). 
E Bei Sterzing (Höhnel). 
B Ritten: auf gedüngtem Boden (Krav. 1 p. 8); bei Bozen (Berg 
meister 1 p. 17). 
2. (1211.) P. guttulatus Bres., Fungi trid. I. p. 36 tab. 34 (1883), 
p- 100. 
N Val di Sole, unter Schutt („inter quisquilias“), an sandigen Wegen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.