Volltext: Die Pilze (Fungi) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

121 
Coleosporium 
und C. rapunculoides allenthalben, auf Ph. spicatum bei Brixen im Tale 
und auf Lobelia cardinalis, die in Töpfen cultiviert wurde, das erste 
Jahr (Ung, 4 p. 115, 116; 8 p. 212). 
M Meran: auf C. #rachelium bei Schloß Tirol und in St. Valentin, auf 
C. rapunculoides „Unterm Berg“ (W. Magn.!),. auf C. patula (Dietel). 
E Auf Ph, Halleri bei Vahrn (Sarnth. Hb. F.!). 
D Auf C. Scheuchzeri bei Innichen (W. Magn.!). 
N An C. trachelium auf dem Mendelgebirge (H. & P. Syd.-1 p. 19; 
(Syd. 4 Nr. 1495). 
B Auf €. trachelium bei Klausen (Magn.!); bei Waidbruck (Racib.!); 
Ratzes (Jaap 1 p. 137!), im Tiersertale, auf C. rapunculoides oberhalb 
Ratzes gegen die Seiseralpe bei 1600 m, nicht selten (Sadebeck 6 
p- 87) und bei Bozen, auf €, rotundifolia im Eggentale (Dietel), auf 
C. rapunculus am Kaiserkogel bei Bozen (Retzdorff!), auf C. glomerata 
und Adenophora liliifolia bei Bozen (Schnabl), auf: C. rapunculoides 
und €. trachelium bei Bozen, Terlan, Neumarkt (Krav. 1 p. 9, wo irrig 
Cladosporium statt Coleosporium steht). 
F Auf C. rotundifolia am Wege vom Karerpaß nach Mo&na (Magn. % 
T Auf €. rapunculoides bei Trient (Berl. & Bres. 1 p. 394). 
R Auf Ph. Scheuchzeri an der Ponalestraße bei Riva (Magn.!); auf 
C._trachelium am Monte Baldo, häufig (C. Mass. 3 p. 238). 
4. (468,) C, Petasitidis (DC.) Thüm., Mycoth. univ. Nr. 541 (1876), 
Uredo Petasitidis DC., Fl. fr. 1I. (1805) p. 236. — Rbh. I.‘ p. 247 
Nr. 379 (als Synonym von C. Sonchi arvensis). 
Auf Petasites-Arten. 
I Auf P. hybridus (P. officinalis) bei Amras (Peyr. b. Magn. 12 p. 55 
als C. Sonchi arvensis!), auf P. albus in den Sistranser Galtmähdern 
(Stolz!), auf P. »iveus in der Kranebitter Klamm (Sarnth.!); bei Trins 
‘Kern. 78% Nr. 1160, 78° p. 164). 
U Auf P. niveus bei Hinterbärenbad (Magn.!). 
K Auf P. albus, P. niveus um Kitzbühel und vorzüglich ausgezeichnet 
und verbreitet auf P. Aybridus (Ung. 4 p. 109; 8 p. 216 als Uredo 
Tussilaginis). 
P Auf P, niveus auf den Plätzwiesen bei Schluderbach (Pazschke). 
B Auf P. niveus am Fretschbache bei Ratzes, wenig (Jaap 1 p. 137!). 
T Auf P. hybridus bei Trient (Berl. & Bres. 1 p. 394). 
R Auf P. niveus und P. hybridus-in den Lessiner Bergen (Sace. 3 VI, 
p. 10; C. Mass. 3 p. 239). 
5. (469.) C. Cacaliae (DC.) Fuckel in Jahrb. nassau. Ver. Naturk. 
XXIH.—XXIV. (1870) p. 43, Pucecinia Cacaliae DC., Syn, pl. (1806) p. 46; 
vergl. G. Wagner in Zeitschr. f. Pflanzenkrankh. VI. (1896) p. 11. 
Auf Adenostyles alliariae (A. albifrons) und A. alpina auct. (A. glabra 
und A. crassifolia). 
In den Tyroler Alpen (Fuckel 1 p. 43). 
O Auf A. alpina in der Rosengarten-Klamm bei Imst (Magn.!). 
I Auf A. alpina in der Kranebitter Klamm bei Innsbruck (Sarnth.!); 
im Langental in Stubai (Stolz!); am ‚Blaser (Magn.!), bei Trins 
(Kern. 78* Nr. 1162!, 78b 1ll. p. 165; Sarnth.!), am Trunajoche 
(Wettst.!), im Martar (Sarnth. Hb. F.!), bei Gschnitz‘ (Dietel b. Syd. 4
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.