Volltext: Die Pilze (Fungi) von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

Melampsora 
109 
zu kennen, da die morphologischen Unterschiede der Uredo und 
Teleutosporen von anderen Arten nur gering sind. 
Auf S. incana. 
L Am Planseee (Magn.!). 
I Bei Seefeld (Jaap 1 p. 137!); Innsbruck : in der Innau bei Egerdach 
(Stolz!); bei Trins (Magn. Hb. F.!). 
K (Ung. 4 p. 103 als Uredo Salicis; 8 p. 215 als U. epitea). 
E Am Ufer des Pfitscherbaches bei St. Jakob 1430 m (Sarnth.!). 
B Bei Ratzes (Jaap 1 .p. 137!); bei Bozen (Hsm. b. Bagl., Ces. & 
en Not: £ Nr. 492 (1492) als Epitea Vitellinae); 'bei Welschnoven 
(Bornm.!). 
5. (429.) M. Salieis albae Klebahn in Jahrb. f. wiss. Bot. XXXV. 
(1901) p. 677—681, M. epitea (Kunze et Schm.) Thüm. p. p. 
Auf Salix alba, 
Zu ihr gehört nach Klebahn (Jahrb. Hamburg. wissensch. Anstalt. 
XX. (1902) p. ?) ein auf Allium vineale L., A. cepa L. und A; ursimum 
L. auftretendes Caeoma, weshalb sie Klebahn jetzt als M. Allii- 
Salieis albae Kleb. bezeichnet. Ihr steht morphologisch ‚sehr nahe 
die auf Salix fragilis auftretende Melampsora Allii-Salicis fragilis 
Kleb., die ihr Caeoma ebenfalls auf A. vineale L. bildet und sich nur 
durch den Ort der Teleutosporenbildung‘ — zwischen Cuticula und 
der oberen Wand der Epidermiszellen — von der M. Salicis albae 
Kleb. unterscheidet. | 
IL Im Volderwald bei Hall (Stolz!). 
?K Um Kitzbühel (Ung. 4 p. 103 als U. Salieis; doch 8 nicht mehr ‘!). 
M Bei Gratsch (Magn.!) und bei Meran (Magn. b. Sarnth. 3° p. 3531). 
B Bei Atzwang (Jaap 1 p. 137!); bei Bozen (Peyr. b. Magn. 12 p. 53 
als M. epitea !). 
T Bei Trient (Berl. & Bres. 1 p. 385). 
6. (430.) M. aretica Rostr., Fungi 
om Groenland IIT. (1888) p. 515—590, 
Auf Salix retusa. 
Tirol (Rehm b. Thümen 8 p. 40). 
L Lechtal: auf dem Obermädelejoch (Bornm. !), Almajurjoch (Sarnth.!) 
und Kaiserjoch (Lindau !). 
O Im Pitztale (Ule!); Oetztal: am Sulztaler Alpenboden am Fuße 
des Schrankogel bei Längenfeld (Höhnel). 
I Gschnitztal: Padaster (Magn.!), Martar (Sarnth. Hb, F.!); Klammer- 
alpe in Navis (Stolz!); Griesbergtal am Brenner (Sarnth. !). 
K In Tonschieferalben um Kitzbühel (Ung. 4 p. 99; 8 p. 215 als 
Uredo Saliecis DC.). 
M Auf der Franzenshöhe (Peyr. b. Magn. 12 p. 531); bei Sulden 
(Jaap 1 p. 137), daselbst am Kuhberg (Magn.!) und im Gerölle am 
Abflusse des Sulden-Gletschers (Thomas !). 
E Am Schlüsseljoch sowohl auf der Brenner- als auf der Pfitscher- 
seite 21—2200 m (Sarnth. !). 
P Am Pragser Wildsee (Bornm.!). 
B Am Schlern (Jaap 1 p. 137).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.