Volltext: Statuten der Ziegenzuchtgenossenschaft Balzers-Mels

ins 
Art. -5. 
Tor Austritt aus der Genossenschaft steht jedem Mit- 
gliede frei. Er kann jedoch nur am Schlusse eines Rech- 
nungsjahres stattfinden und muß wenigstens einen Monat 
vorher dem Vorstande schriftlich angemeldet werden. 
Art. 6. 
Die zur Erreichung der Genossenschaftszwecke erforder- 
lichen Geldmittel werden aufgebracht : 
1. Aus den einbezahlten Beträgen für Anteilscheine ; 
2. aus einer durch die Hauptversammlung festzuseßenden 
Gebühr für das Einschreiben ins Zuchtregister ; 
3. aus den jeweilen von der Hauptversammlung fest- 
gesebten Eintrittsgeldern ; 
aus den Sprunggeldern, insofern ein oder mehrere 
Zuchtböke von der Genossenschaft gehalten werden ; 
3. aus den allfälligen Beiträgen des Landes ; 
6. aus freiwilligen Beiträgen. 
Art. 7. 
Die Anteilscheine sind bei der Unterzeichnung der 
Statuten einzulösen. Dieselben sind weder teilbar noch 
übertragbar (Ausnahmen bestimmt die Hauptversammlung) 
und der Exekution entzogen. 
Art. 8. 
Beim Austritt oder sonstigem Verlust der Mitgliedschaft 
(Ausschluß vorbehalten) ist dem Ausgeschiedenen nur sein auf 
Grund dor lettvorausgegangenen Vermögensbilanz und nach 
Verhältnis der zur Zeit der Ausscheidung vorhandenen Mit- 
gliederzahl zu berechnender Anteil aus dem Genossenschafts- 
vermögen auszubezahlen. 
D81. von der Genossenschaft Ausgeschlossene verliert 
Anspruch gegen das Genossenschaftsvermögen.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.