Volltext: Die Litteratur der Flora von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

Bail — Ball 
f. vaterl. Cultur i. J. 1858, Breslau 1859 p. 55. — Ref.: Flora 
XLI Jg. 1858 p. 751—752; vergl. auch daselbst p. 689. 
” Herbarium mycologieum typieum. Nr. 1—201 und 37 Einschal- 
tungsnummern, ohne Nr. 172. — Vollständiger Textabdruck in: 
Oesterr. bot. Zeitschr. X. Jg. 1860 p. 101—114. 
Herausgegeben im Auftrage des k. österr. Ministeriums für Cultus und Unter- 
richt i, J. 1860 in 20 Exemplaren, wovon. sich eines an der k. k. Univer- 
sität in Innsbruck’ befindet (jede höchste Lehranstalt aller Kronländer wurde 
mit einem solchen betheilt). — Bail hatte eigens zu diesem Zwecke Tirol 
bereist und es finden sich daher zahlreiche Standorte, namentlich : Innsbruck, 
Bozen, Nauders, Zirl, in demselben. 
3, Ueber die Hauptgebiete seiner entwicklungsgeschichtlichen Ar- 
beıten. — Hedwigia VI. Bd. 1867 p. 177— «92. 
p- 188 Cystopus candidus auf Capsella paueiflora bei Finstermünz, 
Ueber Pilzkrankheiten der Insecten. — Tagebl. 43. Versammlg. 
deutsch. Naturforsch. u. Aerzte in Innsbruck 1869 p. 132. — 
Extr.: Bot. Zeitg. 27. Jg. 1869 Sp. 711—712; Oesterr. bot. 
Zeitschr. XIX. Jg. 1869 p. 346—348, 
Behandelt Isaria farinosa, Cordiceps militaris und Botrytis Bassiana von 
Meran. 
Baker John Gilbert, Custos am kgl. Herbarium in Kew bei London. 
Il. A Synopsis of the known Forms of Aquilegia. — Gardener’s 
Chroniecle. New Ser. Vol. X. 1878 p. 19—20, 76, 111, 203. — 
Ref.: Bot. Jahresber. VI. Jg. 1878. II. Abth. p. 88 u. 503. 
A. Einseleana und A. thalictrifolia aus Tirol. 
* A Synopsis of the hardy Forms of Sempervivum now in Culti- 
vation in England. — Gardener’s Chronicle. New Ser. Vol. XII, 
1879 p. 10, 38—39, 85, 107, 135—136, 166, 268—269, 428—429, 
650. 
Tirol: S. Schottii Baker — S. acuminatum Schott (1853) non Decaisne 
(1844), S. Funkii F. Braun, S. assimile Schott, S. montanum L., S. debile 
Schott, S. barbulatum Schott, S, arachnoideum L., S. oligotrichum Baker, 
S. Wulfeni Hoppe,_S. Braunii Funk, S. arenarium Koch. 
3. New Garden plants. — Gardener’s Chronicle. New Ser. Vol. XXI. 
1884 nv. 577. 
Es wird Primula dolomitis (aus dem Formenkreise der P. Auricula) von Tirol 
beschrieben. 
Ball John, geb. am 20, August 1818 zu Dublin, Praesident des Alpine 
Club in London, gest. am 21. Oktober 1889 zu South Kensington 
(London). 
” The central Alps including the Bernese Oberland and all Switzer- 
land excepting the neighbourhood of the Monte Rosa and the 
Great St. Bernhard with Lombards and adjoining Tyrol. London, 
Longmans. 1864. 8%. — New Edit. 1869. 8%. XVII, 489 p. — 
New Edit. 1876. 8°, 
Enthält floristische Angaben aus dem Ortlergebiete, zumeist jedoch von jen- 
seits der Grenze. 
2. A Guide to the eastern Alps. London, Longmans, Green and 
Co. 1868. 8°. LXVI, 639 p., ind., with maps. 
Einzelne floristische Angaben, indessen sehr wenig Tirol Betreffendes. 
ir
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.