Volltext: Die Litteratur der Flora von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

ek Höhengrenzen — Hutter 
Kraßan 3. Holler A, siehe Lorentz 3; 
Lorentz & Molendo 1”. Homogyne: Schübler 1. 
Murr 12, ‚58: H. alpina: Mentzel 1. 
Naegeli 2. H. discolor: Hoppe 3, 16. 
Perini A. 2, 9. { Hopfgarten (Brixenthal): Steiner.Jos, 1. 
Perini .C. .& A. 1, 2. Anonym 137. 
Pfaundler, Trentinaglia & Enzenberg 1. Hoppe D. siehe Koch W, 1» 
Pinamonti 2, Rauschenfels 3, 
Sauter Andr. 4. Reichenbach sen. 2. n 
Sauter Ant. 11. Sturm Jak. 1%. 
Schaubach 1b (IV. 41). Hora P.%) siehe Baenitz 1. 
Schindler 1, 2, 3. Migula 1. 
Schlagintweit H. & A. 1, 2. Hornschuch F. siehe Hochstetter Ch. 3, 
Sendtner 0. 83", Hübener 1. 
Sieber 2. Nees, Hornschuch & Sturm «1. 
Simony 1, 5, 4. Anonym 45. 
Stur & Keil 1. Host N. siehe Koch W, 11. 
Trinker 1, 2%, 2b, 3. Hühnerspiel: No@ 1, 2: 
Weber B. 1. Tschernikl 2. 
Werkowitsch 1. Tubeuf 5*, 8*. 
Höhlenstein (Landro) : Hausmann .15. Hutchinsia: Rechinger 1. 
Huter 5, 6. H. alpina: Clusius 1, 2. 
Hörmann A. v. 1) siehe Murr 10, 13. H. brevicaulis: Euringer 2 
Höttinger Breccie: Ettingshausen 1. Leybold 3. 
Kerner A. 81, H. speluncarum: Dörfler 1. 
Rothpletz 1, 2. Huter R. siehe Baenitz 1. 
Stur 3. Bernoulli W. 1, 2. 
Wettstein 8, 153, 20, 21,. 23, 24. Burnat 1. 
Hofmann J. V. siehe Anonym 46. Burnat & Gremli 2. 
Hohe Kugel: Aichinger 1. Dörfler 1. 
Zimmer] 53. Gandeoger 5, 
Hohe Salve: Braune 4. Gremli 1. 
Kerner A. 7... Hackel 4. 
Steinberger 2. Hausmann 4, 20. 
Vogl 1. Kerner A, 48, 78, 
Hohe Tauern ‚siehe Tauern, Kerner J. & A. 1. 
Hohenems: Braun A, 2°, Leybold 5, 
Custer, 1, 2. Maorr 19. 
Schaubach 1° (II. 318). Neilreich 5. 
Zimmer] 3. No@ 2. 
Hoher Freschen: Burgartz 2. Parlatore 1. 
Custer 1, 2. Sauter Ant. 55. 
Glanz 1. Schönach 2. 
Sauter Ant. 11. Schultz F. W. 3 Ab, 
Schaubach 1% (II. 339). Treuinfels 1. 
Seyffertitz 1. Uechtritz 1, 14. 
Hoher Ifen: Sauter Ant. 1. Wenzig 5. 
Schaubach 1% (IL. 334). Anonym 82, 
Thürlings 1. Hutter Th. %) siehe Hausmann 20. 
1) Hörmann Albert von, geb. am 31. März 1839, zwischen 1874 und 
1880 Professor der Naturgeschichte am fürstbischöfl. Knabenseiminar in Rothholz 
und Brixen, jetzt Decan in Matrei. 
2) Hora Paul, k. k. Postbeamter in Innsbruck. 
3) Hutter Theodor, geb. am 4. Juli 1832 zu Graun, jetzt Deficient in 
St. Nikolans bei Innsbruck. 
A77E
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.