Volltext: Die Litteratur der Flora von Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein

Lazniewski — Lehmann 147 
Lazniewski W., Dr., Assistent am pflanzenphysiologischen Institut der 
Universität in München. 
1. Beiträge zur Biologie der Alpenpflanzen. — Flora LXXXIL Jg. 
1896 p. 224—267. — Sep.: München, V. Höfling. 1896, 8°. 49 p. 
(als Inauguraldissertation). 
Erwähnt einige Arten vom Schlernplateau, 
Lechthaler Alois, Dr., geb. i. J. 1837 zu Hopfgarten im Brixenthale, 
k. k. Notar in Hall, gest. am 11. Sept. 1893 zu Vent im Oetzthale. 
ı Gnaphalium Leontopodium var. laxiflorum Roch. aus dem Floiten- 
thal /Zemmerur‘ \. — Mittheil. deutsch. u. österr. Alpenver. 
Bad. Mi, 3885.02. 1A. 
L’ Ecluse Charles siehe Clusius C. 
Lecoyer J. in Macon bei Mommignies, Hainaut, Belgien. 
Monographie du genre Thalictrum. — Bull. soc. bot, Belgique 
Tome XXIV. 1885 p. 78—3%4; pl. II.—V. — Sep.: Gand, C. 
Annoot-Braeckman, Ad. Hoste sucer. 1885. 8°. 246 p.; 4 pl. 
Kritik tirolischer Exsiccaten (Facchini, Hausmann, Giovanelli), sowie der von 
Val de Li&vre aufgestellten Formen, 
Le Grand Antoine, Ingenieur en chef in Bourges, Var. 
1..Troisieme notice sur quelques plantes eritiques ou peu com- 
munes. — Bull. soc. bot. France Tome XXXI. 1894 p. 185—190. 
p- 188: Bemerkungen über tirolische Exemplare von Allium ericetorum Thore, 
Lehmann C. B. und Schnittspahn G. F. 
1. Ueber die im Freien in den deutschen Gärten vorkommenden 
Arten der Gattung Sempervivum. — Flora XXXVIL Jg. 1855 
P- 1—8, 17—24. 
Tirol: p. 5 S. Wulfeni, p. 8 S. Funckii, p. 23 S. arenarium. 
Drei neue Semperviva. — 1. Ber. Offenbach. Ver. f. Naturkunde 
1860 p. 32—37. 
p- 37: Sempervivum Widderi n. sp., Tirol an Bergabhängen, ohne ‚näheren 
Standort. 
Neue Semperviyen. — Denkschr. Offenbach. Ver. f. Naturk. 
1863 p. 87—92, Taf. II. 
p- 89: S. Hausmanni n. sp. und p. 91: S. bryoides n. sp., beide »aus Tirole 
von Hausmann eingesandt. 
Lehmann Johann Georg Christian, Dr., geb. am 25. Februar 1792 zu 
Haselau bei Uetersen in Holstein, Professor der Naturgeschichte und 
Direktor des botanischen Gartens in Hamburg, gest. am 12. Februar 
1866. daselbst. 
1 Monographia generis Primularum. Lipsiae, Barth. 1817. 4°, 95 p., 
9 tab. — Reei: Flora 11l. Jg. 1820 p. 193—200. 
Mit einzelnen Angaben aus Tirol. 
Plantae e familia Asperifoliarum nuciferae. Pars I. et II. Bero- 
lini, Dümmler. 1818, 4°. 1X, 478 p. 
p- 104: Eritrichium nanum aus Tirol. 
Monographia generis Potentillarum. Hamburgi, Hoffmann et 
Campe. 1820. 4°. 201 v., 20 tab. 
Tirol: np. 88, 117, 128, 183, 187:
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.