Volltext: Die Wildbäche und Rüfen des Fürstentums Liechtenstein

2 
land. Der Wasserlauf wird zum friedlichen Graben inmitten 
der Wiesen. 
Ein Kiesfang existiert nicht; wenn das Tobel verbaut 
wird, wird er auch überflüssig. 
Der Schindelholzbach ist einer derjenigen, dessen vollständige 
Verbauung ziemlich sicher gelingen wird und anempfohlen wer- 
den fann. 
Kosten-Uebersc<lag. 
Bau. HL. I. 
a) Shwarzwandrüfe 2,800. --- 2,800. -- 
bd) Fallrüfe resp. Fallbach : 
In der Nähe des Guggerbodens . 1,290. -- 
Untere“Partie ....“. . 16,000. -- 17,400. -- 
" Guggerbodenbac: 
Auf dem Gebiete von Triesen, ober- 
halb des Waldschlipfes . . «27,900. -- 
Entwässerung des Schlipfgebietes . . 3000. = 
Querbau am Fuße des Schlipfgebietes 10,000. = 40,000. -- 
1) Schindelbolzbach: 
Sperre bei der Lereinigung der Bäche 3,900. -- 
Verbauung der obern Pattie . - . 7. “* = 
. Wttlern: € „00. - 
untern 2,000. = 21,000. = 
Unvorhergesehenes . 8,800. =- 
90,000. -- 
Projekt und Bauleitung . 6,009. -- 
5. Der Mattelte-Graben und die weiße Rüfe. 
Wie d:? bisSher behandelten Rüfen und Wildbäche, so 
haben auch der Mattelte-Graben und die weiße Rüfe ihren 
Urspruna oben auf dem Kamme des Gebirges. Das <arakterist- 
ische dieyer beiden 1;t dex Umstar. , daß von oben hauptsächlich 
Steinschiag zu befürchten ist. Der Kamm des Gebirges besteht 
aus einer Reihe größerer und kleinerer Blöcke, die allmählich 
loSwittern und hinunterstürzen. Die Struktur des Felsens ist 
meist eine derartige, daß beim Sturze kleinere Brocken ent-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.