Volltext: Revidirte Statuten des Liechtensteinischen Viehversicherungs-Vereins

323, 
Der Kontrolauss<huß ist berufen, die Interessen des 
Vereins in jeder Richtung zu fördern und ist daher ver- 
pflichtet, von der Geschäftsführung der Direktion und der 
Agentur Einsicht zu nehmen und seine bezüglichen Bemer- 
fungen und Anträge bei der Vereinsdirektion, beziehungs- 
weise der Generalversammlung einzubringen. 
Die Funktionsdauer des Kontrolausschusses währt drei 
Jahre. 
Die Ausschließungs8gründe in Betreff der Wahlfähigkeit 
und Wählbarkeit bei den Mitgliedern der Gemeindevertretung 
haben auch für die des Kontrolausschusses Geltung. 
D. Agenturen, 
S 40. 
Die Agenturgeschäfte werden in jenen Gemeinden, wo 
der Ortsvorsteher zugleich Lereinsmitglied ist, von dem Orts- 
vorstande, falls dieser e3 übernimmt, sich mit diesen Ge- 
schäften zu befassen, sonst aber von einem von der Direktion 
zu wählenden Vereinsmitgliede besorgt. 
Die ÜOgenten bleiben für ihre Gebahrung der Direktion 
verantworlich. 
In jeder Gemeinde soll ferner von der Direktion ein 
Vereinsmitglied bestimmt werden, welches vom Agenten zur 
Wertherhebung der nutzbaren Abfälle gefallener Thiere bei- 
gezogen werden und welches im BVerhinderungsfalle des 
Agenten eine die8bezügliche Wertherhebung auch allein vor- 
nehmen kann. 
Den Agenten werden, falls nichts Anderes bestimmt 
wird, für ihre Mühewaltung zuerkannt: 
a. für jeve Nachschätßung 40 fr., 
b. für die Amtshandlung bei einem eintretenden 
Unglüsfalle 40 kr., 
ce. für Intervenirung bei allgemeinen Vieheinschäzun- 
gen per halben Tag 455 
„ 
"Lu
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.