Volltext: Statuten des Liechtensteinischen Feuerwehr-Verbandes

<=“ 2<= 
IV. Uebungstage. 
3 16. Jedes Jahr sollen zu passender „Zeit 1 bis 2 
gemeinsame, für alle Sektionen obligatorische Uebungs- 
tage abgehalten werden. 
8 17. Die Hestimmung des Uebungstages ist Sache 
der Sektion, welche denselben übernommen hat. Die 
übernehmende Sektion in Berbindung mit der Kom- 
mission hat für die Gerätebeihaffung zu sorgen und 
den andern Sektionen mindestens fünf Wochen vor 
Abhaltung Kenntnis hievon zu geben. 
8 18. Der Feuerwehrtag soll, dem Zwecke des 
Feuerlöschwesens entsprechend, in möglichster Einfach: 
heit gehalten werden. - Die Uebungen sind nach ge- 
gebenen Aufgaben durch die Sektionen auszuführen. 
Den Schluß bildet eine größere, gemeinschaftliche 
Uebung. 
3 1. ; ar Beurteilung der Uebungen wird durch 
die Kommißtion ais € »erte cin erfahrener, im prakti- 
schen Tien*:v Ftehender Teuerwe:/rmann berufen. .. .: er 
hat nach Säluß der Uebung eine kurzey, mündliche 
Kritik zu halten und bis spätestens sechs Löochen 
nach dem Uebungstag der Kommission zu Handen der 
Sektionen eingehenden schriftlichen Bericht zu er- 
statten. 
Die Kosten der Expertise trägt der Berband.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.