Volltext: Fürstin Eleonore Liechtenstein

E-WI0.... 
geben wollte, und Maria Theresia war mit Freuden darauf 
eingegangen. Schon 1766, als die Französin, Madame 
Geoffrin, in Wien war, wurde davon gesprochen !'), Marie 
Antoinette wurde ganz französisch erzogen und ihre Mutter 
ließ ihr niht nur französische Bücher, sondern auch einen 
französischen Friseur und einen französischen Lehrer, den be- 
kannten Abbes Bermond kommen, welcher ihr die französische 
Aussprache und einiges aus der Geschichte und Literatur bei- 
bringen sollte. Marie Antoinette hat aber nicht viel gelernt, 
weder von ihrer früheren Erzieherin, einer Gräfin Brandis, 
no< von dem Abbes 3) ;- aber sie gefiel allen durch ihr leb- 
haftes munteres Wesen, durch ihre natürliche Anmuth und 
Schönheit. Als sie an ihrem Namenstage, am 13. Zuni 1769, 
in Laxenburg zum erstenmal öffentlich erschien, waren alle 
anwesenden Franzosen entzückt und selbst die Fürstin Liechten- 
stein schrieb : „Die kleine Erzherzogin war wie ein Engel.“ 
No< im Sommer wurden alle geschäftlichen Verhältnisse ge- 
ordnet und nach Ostern 1770 sollte die Hochzeit sein. Um 
die Erzherzogin an die große Gesellschaft zu gewöhnen, ver- 
anstaltete der Hof im Winter eine Reihe von kleinen Festen 
und Soireen, an denen auch Eleonore Liechtenstein theilge- 
nommen hat. Aber das prachtvollste Fest gab der französische 
Gesandte im Liechtenstein'schen Garten in der Roßau 3). Der 
ganze Wo3 aus der Stadt war mit Fichten- und Tannen- 
bäumchen besetzt und in der Mitte standen vier große Pyra- 
2) Goncourt, Marie Antoinette, 8. 
?) Arneth und Geffroy, I., xxx. Vermond an Graf Mercy 
21. Jänner, 12. Juni, 14. October 1769. Arneth, Maria Theresia 
und Marie Antoinette, 353--381. 
3) Am 18, April 1770.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.